Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle
Ivo Kolobaric hatte wenig zu meckern an dem Auftritt seiner Drensteinfurter.

Sechster Sieg in Serie


von Svenja Kleditzsch

(14.10.16) "Im Oktober kommt unsere Zeit", hatte Trainer Ivo Kolobaric bereits bei Saisonbeginn prophezeit. Seine Mannschaft brauchte nach dem verpatzten Saisonstart einige Wochen, um im Ligabetrieb anzukommen, steigerte sich danach aber von Spiel zu Spiel. Auch gegen die Gäste aus Lohauserholz überzeugten die Drensteinfurter im vorverlegten Ligaspiel mit einem 4:2 (0:0)-Sieg.

In einer torlosen ersten Halbzeit passierte in beiden Strafräumen recht wenig. Lohauserholz versuchte in den Anfangsminuten mit einem starken Angriffspressing das Aufbauspiel der Drensteinfurter zu stören. Da der SVD aber ebenfalls nach Ballverlusten schnell nachsetzte, spielte sich die Partie hauptsächlich im Mittelfeld ab. Die erste richtig gute Chance des Spiels verzeichneten die Gastgeber für sich: Nach einer Viertelstunde legte Ercan Taymaz nach einem Konter auf Whitson Fereira Dos Santos ab, der aber zu eigensinnig agierte und so am Gästetorwart scheiterte.

SVD am Drücker

Auf der Gegenseite hätte Kevin Hillebrand seinerseits das erste Tor für Lohauserholz markieren können, SVD-Torwart Daniel Rama Rubio parierte aber gut (35.). Kurz vor der Pause scheiterte abermals Fereira Dos Santos zwei Mal am Gästekeeper (42./44.). Nach dem Seitenwechsel hatte die Partie dafür aber gleich mehrere Treffer zu bieten. Den Anfang machte Taymaz, der eine starke Einzelaktion von Fereira Dos Santos, der zwei Gegenspieler hatte aussteigen lassen, zur Führung vollendete (47.). Es war ein Tor zum richtigen Zeitpunkt, das bei Lohauserholz deutlich Wirkung zeigte. Die Drensteinfurter waren am Drücker und drängten auf das zweite Tor, während Lohauserholz Mühe hatte, die Abwehrreihe richtig zu sortieren.

Fünf Minuten später fiel dann auch schon das nächste Tor: Nach einem Foul von Lohauserholz-Keeper Klodian Kola an Taymaz zeigte der Schiedsrichter folgerichtig auf den Punkt. Wie schon in der letzten Woche trat Taymaz selbst an - anders als gegen die WSU verwandelte er diesen Elfmeter aber sicher. Mit dem 2:0 kam auch Lohauserholz offensiv zurück: Dimitrij Seludko setzte sich über die linke Seite durch und traf per Distanzschuss zum Anschluss (55.). Kurze Zeit später hätte Seludko noch einen Treffer draufsetzen können, traf aber nur den Außenpfosten. 

"Ein richtig gutes Bezirksligaspiel"

In der 66. Minute trug sich dann auch Fereira Dos Santos in die Torschützenliste ein: Zunächst setzte er sich selbst im Eins-gegen-eins gut durch, dann vollendete er einen Doppelpass mit Taymaz am rausgerückten Torwart vorbei ins leere Tor. "In der ersten Halbzeit hat er teilweise zu eigensinnig gespielt", erklärte Kolobaric. "In der zweiten Hälfte ist das deutlich besser geworden." Den Beweis dafür lieferte Fereira Dos Santos selbst: Auch das letzte Drensteinfurter Tor erzielte er, nachdem er sich erneut im Eins-gegen-eins bewiesen hatte (72.). Mit dem Doppelpack und den zwei Vorlagen war Fereira Dos Santos an allen Toren des SVD beteiligt.

Zwar gelang Lohauserholz kurz vor Schluss noch der zweite Treffer durch Lukas Hulboj (87.), am klaren Sieg der Drensteinfurter änderte das aber nichts mehr. "Das war ein richtig gutes Bezirksligaspiel", urteilte Kolobaric. "Wir wussten, dass Lohauserholz stark ist, haben es aber gerade in der zweiten Halbzeit sehr gut gemacht. Wir standen sehr kompakt und gut und waren die bessere Mannschaft."

SV Drensteinfurt - TuS Germania Lohauserholz     4:2 (0:0)
1:0 Taymaz (47.), 2:0 Taymaz (52./FE),
2:1 Seludko (55.), 3:1 Fereira Dos Santos (66.),
4:1 Fereira Dos Santos (72.), 4:2 Hulboj (87.)
SVD: Rama Rubio - van Elten (64. Wiebusch), Heinsch, Niemeyer, Fröchte - Niehues - Popil, Taymaz, Logermann, Weichenhain (64. Krämer) - Fereira Dos Santos (81. Grönewäller)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

 

 



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A1 MS: Der Abstiegskampf der A1 im Liveblog
(1766 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Borussia Emsdetten II - 1. FC Nordwalde 3:4
(709 Klicks)
3Kreisliga A TE: Lucas Hottenträger und Tim Kaldeweide wechseln zu Brukteria Dreierwalde
(612 Klicks)
4Handball-Landesliga: SuS Neuenkirchen - SC Münster 08 27:41
(550 Klicks)
5Querpass: Die Relegation: Vorbericht vor SF Graes - SG Coesfeld 06 II
(127 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der letzte Spieltag der Saison 2023/24 im Liveblog
» [mehr...] (5.450 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - TGK Tecklenburg 1:2
» [mehr...] (1.237 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Greven 09 holt Kester Plagemann zurück
» [mehr...] (649 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Behrendt zieht's zum SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (569 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Mo Seye kehrt zurück in die Schöneflieth
» [mehr...] (496 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle