Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Ziel: Möglichst wieder dreifach punkten

 Von Svenja Kleditzsch

(10.11.16) Die Warendorfer SU ausgenommen ist der vergangenen Spieltag für keins der Heimspiel-Teams wirklich gut verlaufen. Zwar gab es für keine Mannschaft eine Niederlage, aber Freckenhorst, Sendenhorst und Drensteinfurt mussten sich allesamt mit einem Punkt zufrieden geben. Sowohl der SVD als auch die SGS verspielten dabei eine eigene Führung, Freckenhorst tat sich gegen Abstiegskandidaten SVE Heessen vor allem defensiv überraschend schwer.

Auch für die Sassenberger hätte der spielfreie Tag durchaus besser laufen können. Durch Rhynerns Sieg ist ein Nicht-Abstiegsplatz jetzt vier Punkte entfernt. Das bedeutete, Sassenberg muss noch mindestens eine weitere Woche unter dem Strich verbringen, kann sich aber am Sonntag an einen direkten Konkurrenten rankämpfen.

SC Roland II - Warendorfer SU     (Sonntag, 12.30 Uhr)

Nach den beiden 5:0-Siegen, zuletzt gegen Dedinghausen, geht es für die Warendorfer jetzt zu dem nächsten Kellerkind. Roland II kassierte bereits zehn Niederlagen und ist defensiv fast ebenso anfällig wie Dedinghausen. 40 Gegentore gab es in zwölf Spielen schon. Klingt also nach einer machbaren Aufgabe für die Warendorfer, zumal Roland auch offensiv nicht zu den starken Teams gehört. 14 Tore in zwölf Spielen sorgten nur für sechs Punkte.
Heimspiel-Tipp: 4:0 für Warendorf.

TuS Freckenhorst - Hammer SpVg II     (Sonntag, 14.30 Uhr)


Die Zweite der Hammer SpVg ist eines von drei Teams die die oberen Tabellenplätze momentan richtig spannend machen. Genau wie Drensteinfurt und Wiescherhöfen hat Hamm momentan 25 Punkte auf dem Konto. Nur Aufsteiger Hultrop sammelte bisher drei Punkte mehr und führt nun schon seit drei Wochen Tabellenführer nennen. Während Freckenhorst zuletzt nicht richtig aus dem Tritt kommt, sind die Hammer in den vergangenen Wochen wieder erstärkt. Nach einem zwischenzeitlichen Leistungsabfall gab es zuletzt wieder drei Siege in Folge. Top-Torjäger Yasin Acar sorgte mit 14 Treffern für fast die Hälfte aller Hammer Tore.
Heimspiel-Tipp: 1:1.

VfL Sassenberg - SV Westfalia Rhynern II     (Sonntag, 14.30 Uhr)

Zuletzt lief es für die Sassenberger wieder richtig gut. Mit drei Siegen aus drei Spielen sammelte der VfL genug Punkte, um zumindest nicht mehr am Tabellenende zu stehen. Der vergangene spielfreie Sonntag unterbrach die Sassenberger Serie, soll sie aber möglichst nicht beendet haben. Gegen Rhynern will der VfL den vierten Sieg der Saison einfahren, um den Abstand auf den Klassenerhalt weiter schrumpfen zu lassen. Aber auch Rhynern II ist zuletzt wieder in Fahrt gekommen. Zwei Siege in Folge gab es in den vergangenen Wochen.
Heimspiel-Tipp: 2:0 für Sassenberg

SG Sendenhorst - TSC Hamm     (Sonntag, 14.30 Uhr)


Für Sendenhorst wird es erneut ein schwieriger Sonntag. Mit dem TSC Hamm kommt ein Gegner, der vor vier Wochen noch die Tabelle anführte. Seitdem ging es aber bergab für den TSC. Aus den vergangenen drei Spielen wurde nur ein Punkt geholt, ein Abrutsch auf Platz fünf war die Folge. Sendenhorst hat nur vier Punkte weniger auf dem Konto und holte aus den vergangenen fünf Spielen immerhin sieben Punkte. Zuhause kassierte Sendenhorst erst zwei Niederlagen, eine am ersten Spieltag und eine vor zwei Wochen gegen die Warendorfer SU. 
Heimspiel-Tipp: 2:2.

SV Drensteinfurt - SVE Heessen     (Sonntag, 14.30 Uhr)

Die Siegesserie der Drensteinfurter ist zwar am vergangenen Spieltag gerissen, dafür könnte es gegen Heessen das zehnte ungeschlagene Spiel in Folge geben. Drei Punkte sind für Drensteinfurt dabei durchaus realistisch. Heessen hängt mit acht Punkten bisher im Tabellenkeller fest, steigerte sich aber zuletzt. Gegen Freckenhorst wurde in der letzten Woche ein 2:2 erkämpft, Drensteinfurt dürfte also gewarnt sein, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.
Heimspiel-Tipp: 3:1 für Drensteinfurt

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(560 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 29. Spieltag
(526 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(496 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(464 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(162 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (576 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (559 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (521 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 29. Spieltag
» [mehr...] (450 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Teuto Riesenbeck - BSV Roxel 4:3
» [mehr...] (443 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle