Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle
Erneut geht es für Linus Gerull und die SG Sendenhorst gegen die Hammer SpVg II.

Noch einmal rollt der Ball...

 Von Svenja Kleditzsch

(15.12.16) ... und dann heißt es auch für die Bezirksliga 7 'Winterpause is coming'. Vorher aber gilt es für die vier Heimspiel-Teams noch einmal möglichst dreifach zu punkten, und damit auch die Ergebnisse aus den Hinspielen wieder wett zu machen. Nur für Drensteinfurt ist schon Pause: Der SVD verabschiedete sich bereits in der vergangenen Woche vom Ligafußball und genießt den letzten Spieltag des Jahres mit hochgelegten Füßen.

Tabellarisch gesehen geht keine der Heimspiel-Mannschaften als Favorit in das Rennen: Freckenhorst, Warendorf, Sendenhorst und Sassenberg sind allesamt auf den Platzierungen 10 bis 15 zu finden - die jeweiligen Gegner auf Rang 1 bis 6. "Wir sind sicherlich der Außenseiter", weiß SGS-Coach Uli Leifken vor der Partie gegen die Zweite der Hammer SpVg. "Aber wir wollen überraschen."

Ähnlich sieht es bei den Freckenhorstern aus, die nach Drensteinfurt zwar das zweitbeste Heimspiel-Team stellen, jetzt aber auf Herbstmeister Wiescherhöfen treffen. Mit 23 Punkten wurde die Hinrunde beendet - weder richtig gut, noch richtig schlecht. "Insgesamt ist es zu wenig", findet Trainer Andreas Strump, der bei seinen Jungs vor allem spielerisch Luft nach oben sieht. "Bis zum WSU-Spiel waren wir richtig gut", erklärt Strump weiter. Danach gab es aber im Oktober und November aus acht Spielen nur vier Punkte, was auch dem Verletzungspech geschuldet war. Der Dezember lief aber bisher wieder ganz nach Plan der Freckenhorster: Die Hinrunde wurde mit einem Sieg abgeschlossen, punktetechnisch steht Freckenhorst damit genauso gut dar, wie in der vergangenen Saison: "Da hatten wir zwar ein Spiel weniger, haben aber eine sehr gute Hinrunde gespielt." 

TuS Freckenhorst - TuS Wiescherhöfen     (Donnerstag, 20 Uhr)


Da kommt direkt mal ein richtiger Hammer auf die Freckenhorster zu: Herbstmeister Wiescherhöfen hat sich nach einigen Schwankungen zu Saisonbeginn erst in den vergangenen Wochen leise, still und heimlich an die Tabellenspitze geschlichen. Punktgleich mit der Hammer SpVg. II und dem TSC Hamm hat der Vorjahreszehnte die Spitzenposition seiner besseren Tordifferenz zu verdanken. Offensiv gehört Wiescherhöfen eher zum Mittelfeld der Bezirksliga 7 - aber defensiv ist das Team ein Bollwerk. Sechs Mal spielten die Wiescherhöfener bereits zu Null, nur 15 Gegentore gab es in 16 Spielen. Freckenhorst kassierte im gleichen Zeitraum doppelt so viele. Die einzige Niederlage der Saison gab es für Wiescherhöfen Anfang September gegen Sendenhorst, seitdem ist der TuS ungeschlagen. Eine schwierige Aufgabe also für die Freckenhorster, die sich zudem vor Wiescherhöfens Top-Torjäger André Budde in Acht nehmen müssen. Budde erzielte bereits 14 Treffer und zeigte sich zusammen mit Andrei Lorengel (9 Tore) für fast zwei Drittel aller Saisontore verantwortlich.
Hinspiel: Opens internal link in current window1:1
Heimspiel-Tipp: 0:0.

SV Westfalia Soest - VfL Sassenberg     (Sonntag, 14.30 Uhr)

Zehn Punkte hat Sassenberg in 16 Spielen gesammelt - der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz ist ebenso groß. Zwischenzeitlich lief es für die Sassenberger mit drei Siegen in Folge recht gut, inzwischen sieht es wieder recht trist aus: Vier Niederlagen gab es zuletzt, darunter die recht unnötigen Punktverluste gegen den TSC Hamm und Lohauserholz. Beide Partien gingen jeweils mit 0:1 verloren, in beiden Partien wäre mehr drin gewesen. Mit Westfalia Soest trifft Sassenberg jetzt auf die stärkste Offensive der Liga: 54 Tore erzielten die Soester bereits, das ist mit Abstand Ligabestwert. Allen voran Amar Adama Anne (18 Tore) war bisher nur selten in den Griff zu kriegen, knipste auch im Hinspiel bereits einmal gegen Sassenberg. 
Hinspiel: Opens internal link in current window4:0 für Soest.
Heimspiel-Tipp: Soest ist momentan zu stark für den VfL: 2:0 für die Westfalia.

Hammer SpVg. II - SG Sendenhorst     (Sonntag, 14.30 Uhr)

Nicht grundlos sieht man in Sendenhorst die Partie gegen die Zweite der HSV als "Bonusspiel" an. Die Spielvereinigung wird ihrer Favoritenrolle als Landesliga-Absteiger bisher gerecht, verpasste den Herbstmeistertitel nur aufgrund der um drei Tore schlechteren Tordifferenz. Die letzte Niederlage der Hammer ist schon mehr als zwei Monate her, Sendenhorst wartet dagegen bereits seit sechs Wochen auf einen Sieg. Hoffnung kann der SGS aber die zweite Halbzeit des Hinspiels machen: Nach einem 0:3-Rückstand kämpften sich die Sendenhorster im zweiten Durchgang noch mal auf ein 2:4 ran und schlugen sich für ihr erstes Bezirksliga-Spiel nicht schlecht. 
Hinspiel: Opens internal link in current window4:2 für Hamm.
Heimspiel-Tipp: Sendenhorst schafft die Überraschung - 1:1.

TuS Germania Lohauserholz - Warendorfer SU     (Sonntag, 14.30 Uhr)

Im Hinspiel war's eine knappe Kiste zwischen beiden Teams, letztlich mit dem besseren Ende für Lohauserholz. Ähnlich eng wird sich wohl auch das Rückspiel gestalten. Beide Mannschaften haben eine ähnlich durchwachsene Hinrunde hinter sich, die Germanen sammelten nur sechs Punkte mehr als die WSU. Die Stärke der Warendorfer liegt in dieser Saison vor allem in der Defensive. Nach Wiescherhöfen stellt die WSU die zweitbeste Abwehr der Liga, kassierte nur 22 Gegentore - genauso wie die Hammer SpVg II und der TSC Hamm. Anders als die beiden Hammer Mannschaften treibt sich die WSU aber in der unteren Tabellenhälfte herum. Mit einem Sieg wäre für die Warendorfer aber - je nachdem, wie sich die Tabellennachbarn schlagen - ein Sprung auf Platz acht möglich.
Hinspiel: Opens internal link in current window2:1 für Lohauserholz.
Heimspiel-Tipp: 2:1 für Warendorf.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Jahresabschlusstagung der Herren 2023/24
(501 Klicks)
2Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(455 Klicks)
3Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(434 Klicks)
4Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
(378 Klicks)
5Querpass: Kreispokal-Auslosung
(103 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
» [mehr...] (1.400 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (1.277 Klicks)
3 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.241 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Lars Dömer kehrt zu Borussia Emsdetten zurück
» [mehr...] (521 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (468 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle