Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

VfL gibt Spiel aus der Hand


von Svenja Kleditzsch

(07.05.17) Genau 21 Minuten hat Rhynerns Zweite gegen Sassenberg gebraucht, um sich zum einen den Klassenerhalt zu sichern und zum anderen einen 0:2-Rückstand in eine 5:2-Führung umzuwandeln. Sassenberg, das bereits sicher abgestiegen ist, hatte nach eigener Führung den Faden verloren und fuhr letztlich mit einer 3:5 (2:5)-Niederlage wieder nach Hause.

Dabei waren die Sassenberger fast perfekt in die Partie gestartet. Zunächst traf Chris Dreckmann nach einer Flanke von Patrick Gangolf (11.), nur wenige Sekunden später erhöhte bereits Daniel Langliz (12.). Alles schien auf einen Sassenberger Sieg hinauszulaufen - daraus wurde aber nichts. Rhynern II war nach den zwei Gegentreffern aufgewacht und schaffte es immer wieder, Sassenberg in Bedrängnis zu bringen. Die von Ausfällen geplagten Sassenberger waren in der Defensive nicht sicher genug, um die Rhyneraner Angriffe abwehren zu können. 

Jawad Foroghi (23./44.), Steven Kodra (30.), Marius Michler (32.) und Christopher Dittrich (36.) zerstörten innerhalb von 21 Minuten den Sassenberger Traum vom fünften Saisonsieg. "Von der 20. Minute bis zur Pause haben wir komplett den Zugriff verloren", erklärte VfL-Coach Stefan Brinkmann gegenüber den Westfälischen Nachrichten. Im zweiten Durchgang fingen sich die Sassenberger zwar wieder, fanden aber zu spät ins Spiel zurück. Lediglich ein Eigentor von Rhynerns Marvin Husarek (80.) schönte das Ergebnis noch etwas.

SV Westfalia Rhynern II - VfL Sassenberg    5:3 (5:2)
0:1 Dreckmann (11.), 0:2 Langliz (12.),
1:2 Foroghi (23.), 2:2 Kodra (30.),
3:2 Michler (32.), 4:2 Dittrich (36.),
5:2 Foroghi (44.), 5:3 Husarek (80./ET)
Gelb-Rot: Rhynerns Hicham Bouaid (87.) 

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 28. Spieltag
(2093 Klicks)
2Frauen-Kreispokal MS 2023/24: Wacker holt sich den Pott
(2020 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(534 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(435 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(148 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (562 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (463 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (429 Klicks)
4 Bezirksliga 7: Eineinhalb weitere Neuzugänge für den TuS Freckenhorst
» [mehr...] (428 Klicks)
5 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 33/29. Spieltag
» [mehr...] (424 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 28    115:23 77  
2    SG Sendenhorst 29    84:25 73  
3    FC Nordwalde 28    86:24 71  
4    Germ. Hauenhorst 28    81:27 70  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle