Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Zusammengewürfelte Truppe zeigt Qualität


von Klaus Hartmann

(28.05.17) Mit dem Sieg zum Abschluss und zum Abschied von Trainer Stefan Brinkmann, Co-Trainer Jens Wiewel sowie den Spielern Patrick Gangolf, Armando Alla und Chris Dreckmann wurde es nichts für den VfL Sassenberg. Die Heimelf unterlag dem TSC Hamm in einer schönen, ereignisreichen Partie mit 3:4 (0:2).

"Die haben ihre Mannschaft wohl geknobelt, vielleicht steht ja ein Feldspieler im Tor", hoffte Brinkmann vor der Partie noch auf eine zusammengewürftelte Elf des Gegners, der sein Team einige einschenken könnte. Die Hammer haben aber wohl eine Menge Allrounder im Kadern, denn den Eindruck, als ob die sie ihre Postionen nicht beherrschen würden, machte das Team  zu keiner Minute. Und auch nicht den Eindruck Sommerfußball spielen zu wollen. Im Angriff war die Gäste immer brandgefährlich und die 2:0-Pausenführung ging auch völlig in Ordnung.

"Aber immerhin Spektakel"

Im zweiten Durchgang wollten sie dann schnell alles klar machen und verdaddelten binnen fünf Minuten vier Großchancen. Trotz der 2:0-Führung wurde nur offensiv gedacht. Nach abgefangenen Bällen bestand das gesamte Mittelfeld nur noch aus Sassenbergern, die das Spielgerät problemlos nach vorne tragen konnten. Und dann auch Treffer erzielten. Binnen zwei Minuten wurde ausgeglichen, nach 78 Minuten erzielte Mario Kiese sogar die 3:2-Führung. Aber die Gäste hatten den festen Willen das Spiel zu gewinnen und taten es auch. Zwei späte Treffer drehten die Partie erneut.

"Wir hätten die Partie auch gewinnen können, vor allem nach der 3:2-Führung hätten wir das Vierte machen müssen" bedauerte Brinkmann ein wenig, dass der Sieg nicht eingefahren wurde. "Vor allem, wenn man gesehen hat, dass der Gegner defensiv fast ohne Gegenwehr gespielt hat." Es war halt nicht die Sassenberger Saison, das spiegelte das Ergebnis wieder. "Aber immerhin Spektakel", konnte der VfL-Coach dem interessanten Spiel auch was abgewinnen.

VFL Sassenberg - Türkischer SC Hamm 3:4 (0:2)
0:1 Reiling (25./ ET), 0:2 Bajric (41.),
1:2 Muja (56.), 2:2 Wortmann (58.),
3:2 Kiese ((78.), 3:3 Bajric (82.),
3:4 Kahric (87.) 

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 28. Spieltag
(2136 Klicks)
2Frauen-Kreispokal MS 2023/24: Wacker holt sich den Pott
(2031 Klicks)
3Kreisliga A TE: Eintracht Mettingen II - Eintracht Mettingen 2:0
(555 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(511 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: SG Coesfeld 06 II - Fortuna Seppenrade 5:4
(139 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - BSV Roxel 2:0
» [mehr...] (658 Klicks)
2 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (551 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - SuS Neuenkirchen 2:4
» [mehr...] (415 Klicks)
4 Bezirksliga 7: Eineinhalb weitere Neuzugänge für den TuS Freckenhorst
» [mehr...] (413 Klicks)
5 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 33/29. Spieltag
» [mehr...] (407 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 28    115:23 77  
2    SG Sendenhorst 29    84:25 73  
3    FC Nordwalde 28    86:24 71  
4    Germ. Hauenhorst 28    81:27 70  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle