Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 7

WSU will weiter dranbleiben

 Von Svenja Kleditzsch

(22.09.16) Die Konstanz ist bei den Warendorfern noch nicht so ganz gefunden: Niederlage, Sieg, Niederlage, Unentschieden, Sieg, Niederlage - die bisherige Saison war ein Auf und Ab für die Elf von Trainer Johannes Zurfähr. Auch die Partie gegen die Hammer SpVg II am letzten Spieltag glich einer Achterbahnfahrt. Mit 0:3 lag die WSU nach 47 Minuten zurück, die Partie schien bereits entschieden, Hamm wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Dann drehten die Warendorfer allerdings kräftig auf und zogen über 30 Minuten lang ein Powerplay auf, dem die Hammer nicht gewachsen waren. So stand es nach knapp siebzig Minuten 3:3, ein Punktgewinn, mit dem Warendorf gut hätte leben können. Hamm erzielte jedoch in der Schlussphase noch das Siegtor, die WSU blieb erneut punktlos.

Am Sonntag bekommt es die WSU dann direkt mit dem nächsten Kracher zu tun: Die SG Bockum-Hövel ist zu Gast und hat bereits 13 Punkte im Gepäck. Trainer Zurfähr setzt trotzdem einen Sieg als Ziel fest: "Wir wollen punkten." Angesichts der zweiten Halbzeit gegen Hamm ist er optimistisch, dass das möglich sein wird: "Wir müssen einfach weiter dranbleiben und an die zweite Hälfte anknüpfen."

Warendorfer SU - SG Bockum-Hövel     (Sonntag, 15 Uhr)


Erst fünf Punkte hat Bockum-Hövel in dieser Saison abgegeben, zwei davon aber am letzten Spieltag. Gegen Westfalia Rhynern II führte die SG über lange Zeit mit 2:1, fing sich aber in der Nachspielzeit noch den Ausgleich. Die letzte Niederlage gab es zu Saisonbeginn. Beim Aufsteiger SW Hultrop musste sich der momentane Tabellenzweite knapp geschlagen geben. In den Partien gegeneinander ging es insgesamt gesehen recht ausgeglichen zu: Seit 2013 holten die WSU und Bockum-Hövel je zwei Siege, zwei Mal wurden die Punkte geteilt.
Heimspiel-Tipp: Warendorf wird es schwer haben, aber ein 2:1 erkämpfen.

VfL Sassenberg - SV Drensteinfurt     (Sonntag, 15 Uhr)


Schon wieder heißt es 'Derby-Time' in der Bezirksliga 7. Dieses Mal treffen Sassenberg und Drensteinfurt aufeinander. Beide Teams starteten schwach in die neue Saison, Drensteinfurt fing sich in den letzten zwei Spielen allerdings wieder, erreichte zwei Siege und hat damit die Abstiegszone erst mal wieder verlassen. Sassenberg steht noch immer ganz unten drin, nachdem auch das Derby gegen Freckenhorst am letzten Spieltag mit 2:3 verloren wurde. Für die Elf von Stefan Brinkmann geht es jetzt darum, so schnell wie möglich Punkte zu holen. Gegen den SVD wird das allerdings keine leichte Aufgabe, denn die Drensteinfurter sind in der Meisterschaft im Moment wieder richtig gut drauf: Nachdem die ersten drei Spiele in der Offensive recht holprig waren, gab es zuletzt einen deutlichen 6:1-Sieg gegen Roland II, der auch noch ein wenig deutlicher hätte ausfallen können.
Heimspiel-Tipp: Drensteinfurt gewinnt gegen defensiv anfällige Sassenberger: 3:1 für den SVD.

SV Westfalia Rhynern II - TuS Freckenhorst     (Sonntag, 15 Uhr)


Geht man nur nach der Tabelle könnte das eine recht einfache Angelegenheit für die Freckenhorster werden. Der TuS steht momentan auf dem vierten Platz, Rhynern II belegt Rang zehn. Tatsächlich trennen beide Teams allerdings nur zwei Punkte und Rhynerns Auftakt-Programm war keins von der leichten Sorte: Mit der Hammer SpVg II, Westfalia Soest und zuletzt der SG Bockum-Hövel gab es ein Spitzenteam nach dem Nächsten. Für Freckenhorst ging es nach dem Start gegen Wiescherhöfen in einer Reihe gegen die vier Aufsteiger Hultrop, Sendenhorst, Dedinghausen und Roland II. Am letzten Spieltag entschied die Strump-Elf das Derby gegen Sassenberg für sich und lieferte dabei über weite Strecken einen recht überzeugenden Auftritt hin. Die Spiele gegeneinander in der vergangenen Spielzeit konnte beide Male Westfalia Rhynern für sich entscheiden, die auch am Ende mit zwei Punkten Vorsprung vor Freckenhorst auf dem vierten Platz landeten. 
Heimspiel-Tipp: Freckenhorst hat auswärts noch kein Spiel gewonnen und tut sich auch dieses Mal schwer. Beide Mannschaften trennen sich mit einem 2:2-Unentschieden.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Nullacht steht plötzlich ohne Trainer da
» [mehr...] (2.115 Klicks)
2 Anstoß: westline-Rückzug Beleg für Notwendigkeit von online-Abos
» [mehr...] (1.622 Klicks)
3 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.074 Klicks)
4 Bezirksliga 12: BW Aasee mit den nächsten vier Neuen
» [mehr...] (859 Klicks)
5 Urlaubsgrüße an Heimspiel: Schickt uns eure Fotos mit Heimspiel 2019
» [mehr...] (848 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle