Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Sendenhorst geht durchs Loch


von Christian Lehmann

(07.05.18) Bei der SG Sendenhorst können nun die Planungen für die kommende Saison in der Kreisliga A anlaufen. Die 2:5 (1:1)-Pleite in Hamm war ein kleines Spiegelbild einer extrem unglücklichen Saison des Liga-Vorletzten.

Sendenhorst startete gegen den Tabellendritten, der sich noch Chancen auf die Relegation ausmalt, stark. Steffen Uphus traf zur verdienten Führung (5.) und hatte auch das 0:2 auf dem Schlappen, doch sein Lupfer nach Zuspiel von Hasan Abu Dalal landete in den Pranken des Hammer Schlussmanns mit dem passenden Namen Tobias Krakor (20.). Es folgte eine verhängnisvolle Szene: Robin Lackmann zog in der 33. Minute die Notbremse gegen einen Hammer Angreifer und musste vom Platz. Bitter für Sendenhorst: Referee Oktay Yilmaz hätte zuvor auch durchaus auf Abseits entscheiden können. "Ich mache dem Schiedsrichter keinen Vorwurf, aber es passt zu unserer Saison", kommentierte SGS-Trainer Florian Kraus.

Youngster Riedelbauch macht's ordentlich

Sein Team kassierte kurz darauf den 1:1-Ausgleich durch Cord Beumer und war gegen spielstarke Gastgeber und bei gemessenen 28 Grad auf dem Kunstrasenplatz in Unterzahl nicht mehr in der Lage, Paroli zu bieten. "Wir haben im Rahmen unserer Möglichkeiten gut dagegen gehalten", meinte der Coach. Ersatzkeeper Thore Riedelbauch aus der A-Jugend traf bei den Gegentreffern keine Schuld.

Dann Klassenerhalt haben die Sendenhorster gewiss nicht in Hamm oder zuletzt in Wiedenbrück verspielt. Nach einer schwachen Hinserie mit nur neun Punkten und zwölf mickrigen Treffern zog der Verein im Winter die richtigen Konsequenzen und verpflichtete die Offensivspieler Steffen Uphus und Nikita Bassauer. Vor allem im starken März keimte Hoffnung auf die Rettung auf, doch an die guten Leistungen knüpfte das Team in den entscheidenden Spielen gegen die Mitkonkurrenten Lohauserholz (0:1), Oestinghausen (0:0) und Cappel (0:0) nicht an und brockte sich den Abstieg selbst ein. Verletzungen von Schlüsselspielern wie Spielertrainer Kraus oder Niklas Eilmann machten die Situation nicht besser.

In der Kreisliga plant Kraus nun einen Neuanfang, das aber, so hofft er, mit dem gleichen Personal. "Wir haben eine ganz junge Truppe mit vielen Eigengewächsen. Nach dieser schweren Saison müssen wir die Mannschaft nun weiter entwickeln", sagt Florian Kraus. Viele Spieler haben ihm bereits signalisiert, dass sie weitermachen wollen. Vater Jürgen Kraus, der in der Rückrunde interimsmäßig unterstützt hat, zieht sich wieder zurück, dafür wird Stefan Putze neuer "Co".

Hammer SpVgg II - SG Sendenhorst     5:2 (1:1)
0:1 Uphus (5.), 1:1 Beumer (35.),
2:1 Seewald (54.), 3:1 Algan (59.),
3:2 Hartleif (71.), 4:2 Schiefer (78.),
5:2 Algan (89.)
Rote Karte: Sendenhorsts Lackmann (33./Notbremse)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A1 MS: Der Abstiegskampf der A1 im Liveblog
(1749 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Borussia Emsdetten II - 1. FC Nordwalde 3:4
(693 Klicks)
3Kreisliga A TE: Lucas Hottenträger und Tim Kaldeweide wechseln zu Brukteria Dreierwalde
(577 Klicks)
4Handball-Landesliga: SuS Neuenkirchen - SC Münster 08 27:41
(491 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 30. Spieltag
(151 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der letzte Spieltag der Saison 2023/24 im Liveblog
» [mehr...] (5.425 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - TGK Tecklenburg 1:2
» [mehr...] (1.224 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (874 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Behrendt zieht's zum SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (552 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Greven 09 holt Kester Plagemann zurück
» [mehr...] (549 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle