Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle
WSU-Keeper Thomas Wilmer musste zweimal hinter sich greifen.

Aus den Chancen nichts gemacht


von Fabian Renger

(20.04.18) Die Chancen waren da, nur die Punkte, sie fehlen: Die Warendorfer SU kehrte nur mit einem mageren 2:2 (1:1) vom Gastspiel beim Tabellenvorletzten SW Hultrop zurück. In einem solchen Kellerduell - die WSU ist Drittletzter - natürlich zu wenig; definitiv zu wenig, wenn man sich den Spielverlauf reinzieht. 

"Wir waren fußballerisch überlegen. Überlegen in dem Sinne, dass wir die Vielzahl an größeren Chancen hatten", beschrieb WSU-Coach Christian Gerdhenrich die Partie. Die Auswärtsreise schien sich zu lohnen, als Lennart Burchardt bereits nach 180 Sekunden die WSU in Führung brachte. Laurence Wacker brachte einen Freistoß in die Tornähe, irgendwie gelangte das Ding zu Burchardt, der zum 1:0 vollstreckte.

"Gut reingekommen"

"Wir sind gut rein gekommen, und dann machen die wie aus dem Nichts den Ausgleich", ärgerte sich der Trainer, dass Tobias Edler fünf Minuten drauf nach einer Standardsituation von einer unstrukturierten Defensive der Gäste profitierte und einnetzte. 1:1. Na ganz toll. Die WSU übernahm fortan aber das Zepter, Jonas Weißen alleine hätte mehrmals treffen können oder sogar müssen. So ging es mit 1:1 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel fehlten der WSU erst einmal die klaren Szenen und kam nicht über gute Ansätze hinaus. Als Burchardt zur tragischen Figur wurde und nach einem Freistoß die Kugel ins eigene Tor ablenkte, schüttelte man erstmal mit dem Kopf. "Aber kein Vorwurf an ihn", hielt Gerdhenrich die schützende Hand über seinen Schützling.

Uneigennütziger Abseitstreffer

Anschließend fingen sich die Gäste, machten weiter Alarm. Weißen war alleine durch, hätte selbst auch das 2:2 erzielen können - legte uneigennützig aber ab auf Nebenmann Philipp Grothues. Der schon zwar ein, befand sich aber im Abseits. Wenn schon, denn schon...

Und so langte es bloß noch zum 2:2, als Weiß eine Hereingabe quer gelegt bekam und volley ins Gehäuse traf. Immerhin ein Zähler. Aber definitiv zwei zu wenig. "Ein Sieg wäre super wichtig gewesen, aber ich bin nicht so skeptisch, auch wenn die Lage nicht einfacher wird", gibt sich Gerdhenrich weiter kämpferisch.

SW Hultrop - Warendorfer SU     2:2 (1:1)
0:1 Burchardt (3.), 1:1 Edler (8.)
2:1 Burchardt (Eigentor, 64.), 2:2 Weißen (84.)



Top-Klicker der Kreise
1Handball-Landesliga 1: Paukenschlag! Ladbergens Horrorsaison endet mit Abmeldung
(701 Klicks)
2Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(606 Klicks)
3Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
(525 Klicks)
4Kreisliga A TE: Patrick Stolz kehrt zum VfL Ladbergen zurück
(388 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Union Lüdinghausen - Borussia Darup AUSFALL
(170 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (805 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Concordia Albachten - Falke Saerbeck 2:3
» [mehr...] (721 Klicks)
3 Westfalenliga 1: SV Mesum verpflichtet Timon Schmitz
» [mehr...] (644 Klicks)
4 Landesliga 4: Ibbenbürener SpVgg - SuS Neuenkirchen 0:1
» [mehr...] (603 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: FCE Rheine - Spvgg Erkenschwick 1:5
» [mehr...] (549 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle