Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Christian Franz-Pohlmann (Foto Mitte, l.) und die Verantwortlichen des TuS Freckenhorst waren umtriebig. Der Bezirksligist hat sich mit Ertan Saygili (Foto Mitte, r.), Rene Bisplinghoff (Foto links) und Bernd Kieskemper (Foto rechts, r., mit Abteilungschef Ralf Bolte) verstärkt.
Auch Rene Simon (r.) wechselt zum TuS. Beisitzer Jürgen Dörfler freut sich mit.

Freckenhorst gibt Gas in der Kaderplanung


Von Christian Lehmann

(28.01.19) Nach der Verpflichtung von Christian Franz-Pohlmann als Coach für die kommende Saison Öffnet externen Link in neuem Fenster(wir berichteten) hatte der Sportliche Leiter Heinz Goldmann einen kleinen Umbruch beim TuS Freckenhorst prophezeiht. Dieser soll mit erfahrenen externen Neuzugängen, aber auch mit Rückkehrern vollzogen werden. 

Bereits vor der Jahreswende hatte der TuS die Verpflichtung von Ertan Saygili und Rene Bisplinghoff bekannt gegeben. Mit Saygili war sich der Klub bereits vor Weihnachten einig. Der Mittelfeldspieler, der in der Jugend des FC Gütersloh, beim SC Wiedenbrück und beim SC Verl ausgebildet wurde, kickte zuletzt beim Bezirksliga-Spitzenteam SV Avenwedde. Ebenso imposant ist die Vita Bisplinghoffs. Der Torhüter pausierte zuletzt, spielte davor aber höherklassig bei LR Ahlen, der SG Sendenhorst und der Beckumer SpVgg. "Da ich immer gerne in Freckenhorst gespielt habe und das Umfeld stimmt, freue ich mich darauf, neu anzugreifen", erklärte Bispinghoff in einer Vereinsmitteilung. Nachdem der langjährige Stammkeeper Sebastian Neukötter seinen Abschied zum Saisonende angekündigt hat - er könnte als Torwarttrainer an Bord bleiben -, soll Bisplinghoff in Konkurrenzkampf mit Jan-Philipp Hart treten.

Am Montag gab der Verein zudem die Verpflichtung zweier Rückkehrer von der Warendorfer SU bekannt. Bernd Kieskemper (26) zieht es nach acht Jahren in der Pferdestadt zurück zu seinem Heimatverein, für den er bis zur B-Jugend aktiv war. Er könnte in der kommenden Spielzeit eine Führungsrolle beim TuS einnehmen. Verantwortung übernahm Kieskemper in den vergangenen Jahren nicht nur bei der WSU, sondern auch bei seiner Hochzeit, bei der ihm sein künftiger Mitspieler Kevin Kortenjann als Trauzeuge zur Seite stand. Sogar noch ein Jahr länger fort war Rene Simon. Auch der Innenverteidiger ist ab Sommer zurück im Feidiek. "Wie haben immer in Kontakt gestanden", sagt Goldmann, der weitere Neuverpflichtungen nicht ausschließt. Dass die gebürtigen Freckenhorster Max Schulze-Niehues (SC Preußen Münster), Stefan Kaldewey (SV Lippstadt) oder Rouven Tünte (Beckumer SpVgg) zu ihrem Stammverein zurückkehren, sei jedoch weniger wahrscheinlich, meinte Goldmann mit einem Augenzwinkern.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(561 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 29. Spieltag
(531 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(497 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(465 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(165 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (578 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (560 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (522 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 29. Spieltag
» [mehr...] (451 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Teuto Riesenbeck - BSV Roxel 4:3
» [mehr...] (444 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle