Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 7

In Überzahl zum Sieg


Von Pascal Bonnekoh

(02.12.18) Als Folge eines Platzverweises entführten die Gäste aus Westönnen beim Favoriten aus Drensteinfurt drei Punkte. Die Partie war hauptsächlich von zwei starken Defensivreihen geprägt, wodurch Torchancen auf beiden Seiten eher Mangelware waren. Erst eine Gelb-Rote Karte in der 72. Minute und der anschließend verwandelte Strafstoß gab dieser Partie ein Gesicht. Die Mannschaft vom Spielertrainer Christoph Linstaedt spielte die Überzahl routiniert runter und erzielte weitere Treffer zum 0:3 (0:0)-Erfolg in Stewwert.

Drensteinfurts Coach Oliver Logermann fasste die vergangenen Wochen mit der Aussage „wer keine Tore schießt, gewinnt auch keine Spiele“ treffend zusammen. Seit mit Marvin Brüggemann der Topscorer der Stewwerter verletzt ausfällt (für alle Nicht-Drensteinfurter: Stewwert ist Plattdeutsch für Drensteinfurt), leidet Logermanns Truppe unter Ladehemmungen. Der Aushilfsstürmer Jens-Uwe Niemeyer kann Brüggemann bisher noch nicht ersetzen. Den Gastgebern gelang es zwar immer wieder, sich durch die gegnerische Abwehrreihe zu kombinieren, jedoch scheiterten sie immer wieder am gegnerischen Torwart Marvin Baum oder an der eigenen Ungenauigkeit im Abschluss. Treffendes Beispiel hierfür ist eine Chance aus der 20. Minute. Aus halbrechter Position erkämpfte sich Drensteinfurt einen Freistoß, welcher zunächst flach in die Mauer ging. Den anschließenden Nachschuss durch Sinthusen Chelvanathan konnte Baum nur nach vorne abprallen lassen. Jedoch scheiterte der schnell reagierende Niemeyer erneut am Torwart.

Elfmeter gegen den Trend

Die Westönner, welche kurz vor der Partie noch umstellen mussten, betraten nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge durch einen verwandelten Elfmeter die Siegerstraße. Leon van Elten, bereits Gelb vorbestraft, war etwas übermotiviert im eigenen Sechzehner zugange und holte den Westönner Stürmer durch eine Grätsche von den Beinen. Schlussfolgernd wurde van Elten mit Gelb-Rot des Platzes verwiesen und Michael Heinz verwandelte den fälligen Strafstoß gekonnt unten rechts zum 1:0 in der 73. Minute. Nur zwei Minuten später erzielte Christopher Clarysse die Vorentscheidung: Eine Ecke von links traten die Westönner flach in die Mitte, wo Clarysse die Kugel direkt und unhaltbar Richtung linkes unteres Toreck beförderte.

Die Stewwerter versuchten, nochmal alles nach vorne zu werfen, jedoch fehlte die letzte Durchschlagskraft, um den starken Westönnern nochmals gefährlich zu werden. Diese nutzten in der Nachspielzeit sogar noch die hochstehende Abwehrreihe vom SVD aus und erzielten das 3:0 durch Burak Comuk. Vor der Partie hätte Gästecoach Linstaedt ein Unentschieden gegen den Favoriten noch unterschrieben, doch der Spielverlauf rechtfertigte schlussendlich sogar die drei Punkte und stürzt die Drensteinfurter in eine kleine Krise mit drei sieglosen Spielen in Folge.

SV Drensteinfurt – RW Westönnen 0:3 (0:0)
0:1 Michael Heinz (73./FE), 0:2 Christopher Clarysse (75.),
0:3 Burak Comuk (90.+2)
Gelb-Rote Karte: Drensteinfurts van Elten (72./wiederholtes Foulspiel)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Rückzug oder nicht? Gievenbeck geht's an, Horstmar überlegt
» [mehr...] (1.114 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Relegation - Will Burgsteinfurt nicht?
» [mehr...] (880 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Altenrheine - Arminia Ibbenbüren 3:1
» [mehr...] (793 Klicks)
4 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland
» [mehr...] (732 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 33. Spieltag
» [mehr...] (716 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle