Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Der 15. Saisonsieg ist im Sack


Von Christian Lehmann

(08.04.19) Was ist das nur für eine tolle Saison des SV Drensteinfurt!? Beim 3:1 (0:0)-Auswärtssieg über den SC Sönnern feierte Oliver Logermanns Team schon den 15. Saisonsieg. Die Chancen auf Platz zwei am Saisonende sind weiterhin richtig gut für die Stewwerter - und die Möglichkeit, dass die Vizemeisterschaft in dieser Saison eine Aufstiegs-Relegation nach sich zieht, ist noch nicht vom Tisch.

Seit einigen Wochen steht fest, dass der TSV Marl-Hüls nach dem Abstieg aus der Oberliga auch in der Westfalenliga-Staffel 2 aufgibt. Der sofortige Rückzug dieser Mannschaft und die bevorstehende Insolvenz des Klubs könnte hilfreich für aufstiegswillige Bezirksligisten sein, sollte Marl-Hüls in der kommenden Saison nicht in der Landesliga antreten. Mit diesen und weitere Variablen befassen sich die Drensteinfurter aktuell jedoch nicht, vielmehr genießen sie das Hier und Jetzt. "Die Mannschaft macht das zurzeit richtig klasse", lobt Logermann. 

Sein Team hatte auf der Anlage "Zum Türkenplatz" allerdings keine leichte Aufgabe zu bewältigen, denn der laut SVD-Coach "spielerisch in seinen Möglichkeiten bescheidene Gegner" und das holprige Geläuf machten den Gästen zu schaffen. "Dass es ein Kampfspiel wird, wussten wir von Anfang an", so Logermann. Sönnern agierte mit langen Bällen und ging auf zweite Bälle, beim SVD wurde es immer dann gefährlich, wenn die Defensive versuchte, hinten den Ball laufen zu lassen. Ergo entwickelte sich kein besonders hübsches Spiel.

Tempovorteile auf den Flügeln

Allerdings hatte Drensteinfurt von Beginn an die Hosen an. Marvin Brüggemann dübelte den Ball nach einem Zuspiel von Yannick Niehues an die Latte, weil dieser kurz vor seinem Abschluss auf dem Rasen holperte. Den Nachschuss setzte Falk Bußmann knapp über den Kasten (8.). "Wenn wir die Bälle lang hinter Sönnerns Kette gespielt haben, hatten wir Tempovorteile", meinte Logermann. 

Unverständnis zeigte der Coach dafür, dass sich sein Team in den übrigen Minuten bis zur Pause einlullen ließ. Dafür gab's in der Kabine mahnende Worte. Und siehe da: Nach der Pause lief es deutlich besser. Falk Bußmann kostete nach kurzer Durststrecke wieder einmal am köstlichen Saft eines Torerfolges, als er den Ball nach einer Ecke von Marvin Brüggemann aus sieben Metern über die Linie drückte (0:1/48.). Und weil's so viel Spaß machte, legte der Stürmer nach einem langen Ball über die gegnerische Kette in der 55. Minute gleich das 2:0 für die Gäste nach. Nach demselben Muster traf Max Schulze-Geisthövel auch zum 0:3 (74.). 

"Danach hätte es 6:0 oder 7:0 stehen müssen", so Logermann, der zahlreiche vergebene Torchancen seiner Jungs zählte. Weil Frank Vollenberg zum 1:3 traf (79.) und Sönnern in der 90. Minute den Pfosten traf, konnten die Gäste allerdings froh sein, dass es hinten raus nicht sogar noch eng wurde.

SC Sönnern - SV Drensteinfurt     1:3 (0:0)
0:1 Bußmann (48.), 0:2 Bußmann (55.),
0:3 Schulze-Geisthövel (74.), 1:3 Vollenberg (79.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(561 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 29. Spieltag
(530 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(496 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(464 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(162 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (576 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (559 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (522 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 29. Spieltag
» [mehr...] (451 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Teuto Riesenbeck - BSV Roxel 4:3
» [mehr...] (444 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle