Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Ein Fitnessjunkie als Trainer


Von Marc Klein

(20.03.20) Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) hat entschieden. Bis zum 19. April ruht der Spielbetrieb im Amateurfußball. Und nun? Wir hören uns in der Liga um und fragen zunächst Trainer, was sie in der aktuellen Situation beschäftigt. 

Westfalia Soest

Ibou Mbaye, wie ist die Lage bei euch? Wie geht ihr mit der Situation um?

Für uns kam die Spielunterbrechung zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Wir waren gut in Form, müssen jetzt aber leider in eine Zwangspause was jedoch absolut richtig ist. Vom Verein aus haben wir erst einmal zwei Wochen Pause angeordnet und dann müssen wir mal weiter schauen. 

Haben die Spieler schon Hausaufgaben?

Die Jungs haben einen Plan was sie machen sollen. Kilometer und Zeit sind vorgegeben. Wir wollen nicht all zu viel verlieren. Nur Pause machen geht nicht. Ich hoffe das es Anfang April wieder losgehen kann. 

Deine persönliche Netflix-Empfehlung:

Die Situation gerade ist sehr ungewohnt. Natürlich werde ich jetzt mehr Zeit mit meiner Familie verbringen. Ich bin froh das ich meine Frau ein bisschen entlasten kann. In den kommenden Tagen werde ich zudem noch viel lesen und die Nachrichten schauen.

RW Mastholte

Heinz Gockel, wie ist die Lage bei euch? Wie geht ihr mit der Situation um?

Die Jungs haben nach sechs Wochen Vorbereitung und einem ausgefallenen Spiel richtig mit den Hufen gescharrt. Aus sportlicher Sicht ist die Pause natürlich schade. Aber es ist eine bisher noch nie dagewesene Situation. Was will man machen? Wir müssen uns alle an die Regeln halten. Ein Fußballtraining könnte man, selbst wenn man will, in der aktuellen Lage gar nicht vertreten. Wenn wir alles betrachten ist der Sportbereich zur Zeit vollkommen nebensächlich. Ich kann mir noch nicht vorstellen wie es weitergehen soll. Es ist sozusagen ein Blick in die Glaskugel. 

Haben die Spieler schon Hausaufgaben?

Wir haben für die verschiedenden Positionen individuelle Pläne rausgegeben. Ein Torwart muss bei uns zum Beispiel andere Übung machen wie ein Mittelfeldspieler. Von Koordination, Kraft und Kondition ist alles dabei. Wie ich die Jungs kenne, werden alle die Pläne auch einhalten.

Deine persönliche Netflix-Empfehlung:

Ich bin eher der Fitnessjunkie. So lange es noch geht werde ich auf die Piste gehen und mich fit halten. Wenn wir in Deutschland nämlich so weiter machen wie bisher, denke ich das wir auf kurz oder lang noch eine Ausgangssperre bekommen werden. 

SW Hultrup

Dirk Sellemerten, wie ist die Lage bei euch? Wie geht ihr mit der Situation um?

Wir haben das Ganze erst aus der Ferne beobachtet. Am Anfang dachte man ja noch, dass das ganze sehr weit weg von einem persönlich ist. Durch die Spielabsage und das Geschehen der letzten Tage ist es leider noch ziemlich nah gekommen. Die getroffenen Entscheidungen respektieren wir aber natürlich. Es ist der einzige Weg um hoffentlich Herr der Lage zu werden. Da sollte es und darf es keine zwei Meinungen geben. Wir Menschen haben nur eine Gesundheit und damit sollten wir vernünftig umgehen. 

Haben die Spieler schon Hausaufgaben?

Nach der Saisonunterbrechung haben wir uns erst einmal auf zwei Wochen Pause geeinigt. Danach bewerten wir die Situation neu. Wenn man das so sagen kann, sollen die Spieler aber natürlich etwas im Home-Office tun um nicht alles antrainierte wieder zu verlieren. Sie sollen aber vor allem auf ihre Gesundheit achten. 

Deine persönliche Netflix-Empfehlung:

Ich wohne mit meiner Familie etwas weiter auf dem Land und wir haben einen großen Garten. Die Zeit die ich normalerweise auf dem Fußballplatz verbringe, verbringe ich jetzt im Garten. Dort gibt es das ein oder andere zu tun.

BW Sünninghausen

Fabio Casu, wie ist die Lage bei euch? Wie geht ihr mit der Situation um?

Wir sind natürlich auch traurig, dass wir bis zum 19. April pausieren müssen. Aufgrund unserer tabellarischen und personellen Situation, stört uns die Pause allerdings nicht unbedingt. Das ist aber  zur Zeit nebensächlich. Die aktuelle Situation ist nicht toll. 

Haben die Spieler schon Hausaufgaben?

Einen Laufplan finde ich ehrlich gesagt ein wenig übertrieben. Fußball ist immer noch ein Hobby der Jungs und von daher haben sie keinen Plan von mit erhalten. Generell sollte jeder Spieler für sich selber am besten wissen, was er braucht und was nicht. Ich als Trainer kann lediglich ein wenig als Motivator agieren. 

Deine persönliche Netflix-Empfehlung:

Mit meiner Frau habe ich in den letzten Tagen die Serie Elite geschaut. Jetzt warten wir gespannt auf die neue Staffel von Haus des Geldes. 

Germania Lohauserholz

Klodian Kola, wie ist die Lage bei euch? Wie geht ihr mit der Situation um?

Ich denke wir gehen damit wie alle um. Die getroffenen Maßnahmen mussten passieren. Wenn wir nicht aufpassen, wird unsere Lage bald ähnlich wie die in Italien. Die Gesundheit ist das wichtigste. Ob die Saison nachher noch weitergeht oder nicht liegt nicht in unserer Hand. Mein Gefühl sagt mir, dass es nicht weitergehen wird. Wie dann Auf- und Abstiege geregelt werden, weiß ich nicht. Ich könnte mir auch Playoffs vorstellen. 

Haben die Spieler schon Hausaufgaben?

Die Jungs soll zwei bis drei Mal pro Woche ca. fünf bis sechs Kilometer laufen gehen. Die aufgezeichneten Daten schicken sie uns dann per WhatsApp zu. Auf Dauer wird es aber schwierig sich nur durchs laufen fit zu halten. 

Deine persönliche Netflix-Empfehlung:

Da ich aktuell noch arbeiten muss, habe ich nicht all zu viel Freizeit. Die Zeit die ich dann aber habe, nutze ich für den ein oder andern Film. Bücher lesen ist nämlich nicht mein Ding.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Normaler Trainingsbetrieb mit bis zu zehn Personen ist ab dem 30. Mai wohl wieder erlaubt
» [mehr...] (1.093 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Brüggemann: "Da hatte ich eine kleine Träne im Auge"
» [mehr...] (972 Klicks)
3 Querpass: Ex-Nullachter Yannick Albrecht wechselt nach Hamburg
» [mehr...] (883 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Borussia holt Trio mit FCG-DNA
» [mehr...] (848 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Markus Heckmann spricht über seinen Wechsel nach Emsdetten
» [mehr...] (799 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle