Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Der Kampf mit der Seuche geht weiter


von Christian Lehmann

(06.02.20) Im Gespräch mit Christian Franz-Pohlmann müssen wir erst einmal artig gratulieren. Der Trainer des TuS Freckenhorst ist nämlich seit dem Wochenende frischgebackener Westfalenmeister. Mit den U17-Mädels des FSV Gütersloh hat der hauptamtlich tätige Coach den Hallen-Titel geholt. Die Doppelbelastung mit zwei parallelen Trainerjobs verpackt der 39-Jährige gut. "Es gehören gute Organisation und vor allem ein funktionierendes Team dazu", sagt er. Beim TuS Freckenhorst ist dieser Tage wie schon in der Hinrunde ohnehin reichlich Organisationsgeschick gefragt, denn das Team war und ist weiterhin von einer personellen Not geplagt, die ihresgleichen sucht.

"Es ist keine einfache Saison, und es ist beachtlich, dass wir so viele Punkte geholt haben. Die Jungs haben eine überragende Hinserie gespielt", betont der Übungsleiter, obschon seine Mannschaft mit 34 Zählern nach 17 Spielen einen sehr ordentlichen 4. Platz belegt. Zur Erinnerung: In der vergangenen Spielzeit musste das damals noch von Andreas Strump gecoachte Team bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern. Seither hat sich das Gesicht der Mannschaft zwar deutlich verändert: Mit Rouven und Finn Tünte, Stan Schubert, Jeron Karayaz, Dennis Bonin oder Bernd Kieskemper kamen gleich mehrere große Namen. An ihnen erfreuen konnte sich Franz-Pohlmann jedoch kaum. Kieskemper ist verletzungsbedingt noch komplett ohne Einsatz, auch Rouven Tünte, Bonin, Karayaz und Schubert waren in der Hinserie oft raus. Lukas Winkelnkemper verpasste die komplette Hinserie, auch Philipp Schange konnte nicht so, wie er wollte.

Test gegen BW Aasee abgesagt

In der Winterpause mied der TuS deshalb mit Ausnahme der HKM alle Hallenturniere, und doch geht die Seuche weiter. Kapitän Daniel Jaspert fällt aufgrund einer Knieverletzung wochenlang aus, Max Kretzer muss sich einer Schulter-OP unterziehen. Operiert werden auch Nermin Bahonjic (Leiste), David Krolikowski (Nase) und Dennis Bonin (Zeh). Mark Harbert und Luca Mattews haben sich ins Ausland verabschiedet. "Das ist echt der Wahnsinn!", sagt Franz-Pohlmann, der so etwas nach eigener Aussage noch nicht erlebt hat. Das Testspiel gegen BW Aasee musste das Team absagen, weil schlicht die Leute fehlten. "Das ist eigentlich absolut nicht meine Art, aber es ging einfach nicht anders", entschuldigt sich Freckenhorsts Trainer bei BWA-Coach André Kuhlmann.

Wenn der TuS dann aber doch mal elf Leute auf den Acker bekam, sah das weitestgehend sehr ordentlich aus. Dem 7:2-Erfolg bei A-Ligist BW Beelen folgte am Dienstag ein 5:0-Sieg gegen A1-Tabellenführer SC Münster 08 II - und der war beim besten Willen nicht mit einer Gurkentruppe angetreten. Drei Tore erzielte dabei Winter-Neuzugang Edin Husakovic. Der 21-jährige Bosnier war schon in der Halle positiv aufgefallen und traf auch in Beelen dreifach. "Man muss das jetzt aber auch nicht zu hoch hängen. Die Dinger musste er überwiegend nur noch über die Linie drücken", betont Franz-Pohlmann, dem es missfällt, einzelne Spieler hervorzuheben. Es dürfte ihm zusagen, dass die Mannschaft längst nicht mehr so sehr wie noch in den vergangenen Jahren von den Toren Pierre Jöckers abhängig ist. Zwar zählt der pfeilschnelle Stürmer mit bisher zehn Treffern noch immer zu den besten Knipsern der Liga, inzwischen erzielen beim TuS aber auch andere die Tore, wie zum Beispiel Stan Schubert (7) oder Rouven Tünte (4). 

Der Blick auf die Tabelle ist tabu

Neben Husakovic hat der TuS mit Öffnet internen Link im aktuellen FensterDavid Bergstein auch einen weiteren Torhüter vom Niederrhein verpflichtet. Er soll in der Rückserie den Konkurrenzkampf mit Stammkeeper JP Hart anheizen. Der Kader bleibt zwar schmal, dennoch ist Franz-Pohlmann zuversichtlich, dass er beim ersten Spiel der Restserie gegen Westfalen Liesborn nicht wie im Hinspiel (2:3) erneut seinen Co-Trainer Armando Alla (48) in den Kader beordern muss. 

Zehn Punkte beträgt Freckenhorsts Rückstand auf Spitzenreiter SG Bockum-Hövel, auf irgendwelche Rechenspielchen mag sich der Coach allerdings gar nicht erst einlassen. "Wir gucken nicht auf die Tabelle. Klar ist aber, dass ich jedes Spiel gewinnen will." Bei seiner Einschätzung des Titelkampfes gibt sich Franz-Pohlmann ebenfalls staatsmännisch. "Bockum-Hövel hat hohe individuelle Qualität und Erfahrung. Die stehen sicher nicht ohne Grund dort oben. Unser Spiel gegen sie hatte ein sehr hohes Niveau. Auch Soest macht es meiner Meinung nach echt gut. Das trifft aber auch auf andere Mannschaften zu."



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 7: SG Bockum-Hövel - SV Drensteinfurt 0:1
» [mehr...] (1.311 Klicks)
2 Bezirksliga 11: Vorwärts Epe - TuS Haltern 3:2
» [mehr...] (849 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Yannik Grabbe wird Stemmerter
» [mehr...] (810 Klicks)
4 Landesliga 4: Schlatt und Gerstung zurück nach Altenberge
» [mehr...] (664 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Stehr hält die Hoffnung hoch
» [mehr...] (644 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    TGK Tecklenburg 18    68:20 45  
3    SV Bösensell 17    45:10 43  
4    Neuenkirchen II 18    66:24 40  
5    Arm. Ibbenbüren 17    53:27 39  

» Zur kompletten Tabelle