Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle
Falk Bußmann traf bereits nach einer Minute für den SV Drensteinfurt in Liesborn.

"Die funktionieren alle!"


Von Fabian Renger

(20.10.19) Ganz gleich, wen Oliver Logermann beim SV Drensteinfurt gerade auf den Platz schickt: Es funzt. Auch beim SV Westfalen 21 Liesborn gingen die Stewwerter als Sieger vom Platz. Der 1:0 (1:0)-Auswärtserfolg war bereits der achte Pflichtspiel-Erfolg in Serie. Chapeau! Und wenig verwunderlich, dass Logermann zu folgendem Schluss über seine Jungs kam:"Die funktionieren alle!" Nur einer, der eigentlich besonders funktionierte, erwischte ein übles Ende.

Die Rede ist von Markus Fröchte. In Liesborn beackerte er die linke Seite, stieß dort immer und immer wieder durch. "Ein Aktivposten", lobte Logermann. Doch für Fröchte war relativ rasch Schluss. Nach 36 Minuten musste er runter. Eine Zerrung oder ein Muskelfaserriss, so die erste medizinische Einordnung.

"Respekt vor dem Gegner!"

Die sportliche Einordnung dieses Dreiers lässt sich derweil kurz und knackig beschreiben: Früh getroffen, hart gearbeitet und eine durchaus schwierige Hausaufgabe gelöst. "Respekt vor dem Gegner", meinte Logermann in Richtung der Liesborner. Die agierten mit einer ziemliche Präsenz auf und neben dem Grün, teilweise in einem 5-4-1 und rollten den Drensteinfurtern keineswegs den roten Teppich aus. Logermann war sich sicher: Der Drittletzte Liesborn wird gerade zuhause noch für die eine oder andere Überraschung sorgen.

Doch nicht gegen seinen SVD. Eben, weil dieser funktionierte. Und auch, weil dieser bereits ganz früh zu stach. Schon nach 60 Sekunden trug sich Falk Bußmann in die Torschützenliste ein. Bei einem Eckball verschätzte sich Heim-Torwart Laurenz-Wittkampf, wodurch Bußmann leichtes Spiel hatte. Sein fünfter Saisontreffer. Er ist damit der drittgefährlichste SVD'ler hinter Diogo Castro (12 Tore) und Daniel Ziegner (8). Nicht so schlecht!

Sicheres Gefühl

Gegen den recht tief stehenden und auf Konter lauernden, kampfstarken Kontrahenten fand der SVD häufig gute Lösungen und kam zu vielen guten Offensivaktionen. Auch im zweiten Durchgang ging dies so weiter. Liesborn wollte nun zwar etwas mehr den Ausgleich, aber so wirklich brenzlig wurde es selten. "Ich hatte nie das Gefühl, dass da einer durchrutscht", berichtete Logermann. Seine Elf versäumte es zwar, den Deckel drauf zu setzen. Aber was soll's. Es müssen ja nicht immer drei, vier, fünf oder acht Tore sein...

SV Westfalen 21 Liesborn - SV Drensteinfurt 0:1 (0:1)
0:1 Bußmann (1.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A1 MS: Der Abstiegskampf der A1 im Liveblog
(1749 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Borussia Emsdetten II - 1. FC Nordwalde 3:4
(695 Klicks)
3Kreisliga A TE: Lucas Hottenträger und Tim Kaldeweide wechseln zu Brukteria Dreierwalde
(577 Klicks)
4Handball-Landesliga: SuS Neuenkirchen - SC Münster 08 27:41
(495 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 30. Spieltag
(151 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der letzte Spieltag der Saison 2023/24 im Liveblog
» [mehr...] (5.426 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - TGK Tecklenburg 1:2
» [mehr...] (1.228 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (874 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Behrendt zieht's zum SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (552 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Greven 09 holt Kester Plagemann zurück
» [mehr...] (550 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle