Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 7
Yannick Niehues traf per Bogenlampe zum 3:1 für den SVD.

SVD zwingt den Angstgegner in die Knie


Von Christian Lehmann

(16.09.19) Noch nie hatte der SV Drensteinfurt gegen SuS Cappel gewonnen, beim 3:2 (2:1)-Auswärtserfolg beseitigte die Elf von Trainer Oliver Logermann nun diesen Makel in der Statistik. Obwohl die Stewwerter über weite Strecken eine bärenstarke Leistung zeigten, mussten sie in der Schlussphase ein wenig um die Punkte bangen.

Das große Zittern begann in der 82. Spielminute. Der eingewechselte Eric Schwoustra hatte durch ein unnötiges Foulspiel in der Box Cappels Torjäger Nick Weber den 2:3-Anschlusstreffer ermöglicht. Hernach musste die Drensteinfurter Defensive Schwerstarbeit verrichten. Weil sie dies exzellent tat, brannte hinten nichts mehr an. Weil jedoch Diogo Castro und Robin Wichmann beste Tormöglichkeiten zur Entscheidung liegen ließen, mussten die Gäste bis zum Schlusspfiff warten, ehe sie erleichtert die Arme empor rissen.

Logermann adelt Castro

"Cappel ist immer ein heißes Pflaster. Wir haben bis zur 75. Minute eine Topleistung abgerufen und vor allem mit Ball immer wieder gute Lösungen gefunden", lobte Logermann. "Das war ein deutlicher Schritt nach vorn. Man merkt, dass die Kräfte immer besser werden."

Diogo Castro hatte seinem Team mit einem herrlichen Treffer einen perfekten Start ermöglicht. Nach einer Ecke von Yannick Niehues bekam er den zweiten Ball und jagte diesen mit einem herrlichen Volley-Drehschuss in den Knick (7.). "Auf Diogo ist Verlass. Er tut uns richtig gut und malocht da vorne richtig viel weg. Ich habe ja schon in Hiltrup mit ihm zusammen gespielt, aber ich glaube, derzeit ist er in der Form seines Lebens", adelte "Loge" seinen Spieler, der nun schon sieben Saisontreffer auf dem Konto hat.

Probleme bei Standards

Beim 1:1-Ausgleich wurden dann jedoch die frappierende Drensteinfurter Probleme bei Standards durch Niclas Ansahl schonungslos aufgedeckt. "Das ist eine riesen Schwäche von uns", monierte Logermann. Ein Zuteilungsfehler in der SVD-Hintermannschaft ermöglichte Nick Weber die Kopfball-Verlängerung, Ansahl war zur Stelle (1:1/23.). Das kam überraschend. Anschließend hätten die Hausherren nach einem Konter sogar fast auf 2:1 gestellt. Kurze Zeit später rückte jedoch Daniel Ziegner die Verhältnisse gerade, als er nach einem Foulspiel an Falk Bußmann vom Elfmeterpunkt zum 2:1 für die Gäste traf (26.). Als Yannick Niehues mit einem Lupfer aus der Distanz auf 3:1 für den SVD erhöht hatte (66.) - die Faustabwehr von Cappels Schlussmann Philipp Stracke war zu kurz geraten - schien der Drops gelutscht. War er aber nicht. 

Am nächsten Sonntag geht's für die Stewwerter gegen den Tabellennachbarn RW Mastholte. Generell wird der kommende Spieltag prickelnd, denn es spielt nicht nur Tabellenführer SG Bockum-Hövel gegen Verfolger RW Westönnen, sondern die ersten acht Teams der Tabelle in direkten Duellen gegeneinander. 

SuS Cappel - SV Drensteinfurt     2:3 (1:2)
0:1 Castro (7.), 1:1 Ansahl (23.),
1:2 Ziegner (26./FE), 1:3 Niehues (66.),
2:3 Weber (82./FE)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Nullacht verkündet erste Personalien
» [mehr...] (1.612 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Thomas Mersch beerbt Wiethölter in Recke
» [mehr...] (918 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 - SC Greven 09 1:2
» [mehr...] (624 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 15. Spieltag
» [mehr...] (615 Klicks)
5 Querpass: U19 des TuS Altenberge wechselt von Bezirks- in die Kreisliga
» [mehr...] (609 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 14    48:10 40  
2    SV Bösensell 14    39:9 37  
3    TGK Tecklenburg 14    54:16 33  
4    Neuenkirchen II 14    52:16 33  
5    Arm. Ibbenbüren 14    45:20 33  

» Zur kompletten Tabelle