Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 7
Stan Schubert schritt in Rietberg selbstbewusst zum Punkt - und scheiterte.

Thoms verhindert ersten TuS-Auswärtsdreier


Von Christian Lehmann

(23.09.19) Viel hat nicht gefehlt. Der TuS Freckenhorst war bei Landesliga-Absteiger Viktoria Rietberg ganz nah dran am ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Beim leistungsgerechten 1:1 (0:1)-Remis an den Teichwiesen durften sich die Hausherren vor allem bei ihrem Schnapper Marvin Thoms bedanken, der mit einem parierten Foulelfmeter gegen Stan Schubert die mögliche Vorentscheidung verhinderte.

Es lief die 67. Spielminute: Nach einem Foul an Pierre Jöcker schritt der erst 19-jährige Freckenhorster Stan Schubert wild entschlossen zur Tat. Seinen stark getretenen Elfer - unten rechts in die Ecke - hätte sicherlich nicht jeder Bezirksliga-Schnapper gehalten. Thoms tat es. Damit eröffnete er seinem Team in einer turbulenten Schlussphase die Chance, doch noch den Ausgleich zu erzielen. Und das ebenfalls vom Punkt. Ausgerechnet der ehemalige Rietberger Ertan Saygili arbeitete in der Box mit den Armen - etwas zu viel für den Geschmack des guten Schiedsrichters Marcel Kowatsch, dessen Entscheidung TuS Coach Christian Franz-Pohlmann nur bedingt teilte. "Den kann man vielleicht geben, man muss aber nicht." Er und sein Team ärgerten sich vielmehr über zwei vergebene Großchancen in den Schlussminuten. Luca Mattews köpfte den Ball aus fünf Metern an die Latte (89.), Pierre Jöcker hatte den Ball nach einem Solo gegen drei Rietberger schon an Thoms vorbeigelegt, kam dann jedoch zu Fall - einen Elfer gab es hier nicht (90.+5). 

Schange trifft per Freistoß

Im ersten Durchgang hatten die Gäste die überraschend häufig auf lange Flugbälle zurückgreifenden Rietberger überwiegend gut in Schach gehalten. Ein direkt verwandelter Freistoß von Philipp Schange ließ den TuS früh jubeln (0:1/23.). Auf der Gegenseite hatten die Hausherren Pech mit einem Pfostentreffer (37.). In der zweiten Hälfte verpasste Schubert dann die Vorentscheidung.

Sein Trainer machte dem jungen Bünsel deshalb aber überhaupt keinen Vorwurf. "Wenn wir da das 2:0 machen, dann gehen wir sicherlich als Sieger vom Platz. Man muss aber einfach auch mal sagen, dass der Schnapper den einfach richtig gut gehalten hat. Für mich ist das Ergebnis leistungsgerecht, auch wenn der Spielverlauf nicht optimal für uns war." 

Viktoria Rietberg - TuS Freckenhorst     1:1 (0:1)
0:1 Schange (23.), 1:1 Schreiber (85./FE)
Bes. Vork.: Schubert verschießt Foulelfmeter (67.).



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Nullacht verkündet erste Personalien
» [mehr...] (1.612 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Thomas Mersch beerbt Wiethölter in Recke
» [mehr...] (916 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 - SC Greven 09 1:2
» [mehr...] (624 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 15. Spieltag
» [mehr...] (610 Klicks)
5 Querpass: U19 des TuS Altenberge wechselt von Bezirks- in die Kreisliga
» [mehr...] (597 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 14    48:10 40  
2    SV Bösensell 14    39:9 37  
3    TGK Tecklenburg 14    54:16 33  
4    Neuenkirchen II 14    52:16 33  
5    Arm. Ibbenbüren 14    45:20 33  

» Zur kompletten Tabelle