Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

"Geile Sache" für Heessen und die Liga


Von Fabian Renger

(22.01.21) "Für die Bezirksliga ist das eine geile Sache." Da können wir Rouven Meschede nur zustimmen. Der just am Mittwoch 30 Jahre jung gewordene Spielertrainer des SVE Heessen - alles Gute nachträglich! - hat ein schönes Geburtstagsgeschenk bekommen. Öffnet externen Link in neuem FensterGiuliano Nieddu wechselt vom Regionalligisten RW Ahlen zum Aufsteiger. Und zwar zu sofort. Ja, in der Tat: Das ist für die Bezirksliga wirklich eine geile Sache.

Nieddu ist Ahlener Eigengewächs. In der U17 machte er einen Abstecher zu Preußen Münster und spielte dort in der B-Junioren-Bundesliga, in der U19 wechselte er für eineinhalb Jahre zu RW Essen. Ebenfalls Bundesligist in der Jugend.  Zum Jahresbeginn 2017 holte ihn RWA zurück. Der eigentliche A-Junior Nieddu spielte auf Anhieb achtmal in der Regionalliga West. In den drei folgenden Oberliga-Jahren sind stolze 70 Einsätze verzeichnet. Mit dem Regionalliga-Aufstieg 2020 verabschiedete er sich allerdings zunehmend vom Acker. Er kommt nur auf 114 Einsatzminuten in zwei Partien in der laufenden Saison.

„Ich hatte immer das Gefühl, es wird mir nicht vertraut“, ärgerte sich Nieddu darüber bei Öffnet externen Link in neuem Fensterden Kollegen der Glocke. Sowohl unter Björn Mehnert als auch unter dessen Nachfolger Andreas Zimmermann waren Nieddus Dienste nicht so sehr gefragt. Manchmal stand er nichtmal im Kader.  Ahlens Verantwortliche hätten ihn dennoch wohl gerne behalten. „Natürlich ist die Regionalliga noch ein anderes Kaliber als die Oberliga, aber er hat doch immer bewiesen, dass er es kann, er war gar nicht so weit weg vom Kader. Ich habe ihm den Sprung weiterhin zugetraut", zitieren die Kollegen RWA-Manager Joachim Krug.

Eingeplant für die Sechs

Meschede freut sich derweil diebisch über die Neuverpflichtung. Den 22-jährigen Nieddu kennt er aus gemeinsamen Zeiten bei RWA und er plant ihn hauptsächlich für die 'Sechs' ein. Er ist aber auch links hinten oder im linken Mittelfeld einsetzbar.

Meschedes eigene Zukunft ist unterdessen bereits seit längerer Zeit festgezurrt. Er geht im Sommer in seine vierte Saison beim SVE, es wird seine dritte als Coach. Viel geredet haben sie darüber nicht im Club. "Das ging ruckizucki", berichtet der Übungsleiter. Logisch. Er brachte Erfolg mit. Im ersten Jahr, damals war Meschede nur Kicker, scheiterte Heessen als Meister der Kreisliga A1 Unna-Hamm noch in der Relegation. Im ersten Trainer-Jahr gelang Meschede abermals die Meisterschaft und der Bezirksliga-Einzug. Da macht es die Mannschaft als Dritter bislang hervorragend. Der Kader hat auch noch Bock. Nico Schiller, Hicham Bouaid, Lennard de Graf, Dominik Giffey sowie Schnapper Lukas Chrobok haben bereits zugesagt für ein weiteres Jahr.

Bezirksliga 7



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(749 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(490 Klicks)
3Querpass: Jahresabschlusstagung der Herren 2023/24
(462 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(368 Klicks)
5Querpass: Kreispokal-Auslosung
(96 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.513 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (1.226 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (862 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
» [mehr...] (780 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Lars Dömer kehrt zu Borussia Emsdetten zurück
» [mehr...] (478 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle