Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

SV Westfalen Liesborn

Vorbereitung: Eine hohe Niederlage zu Beginn, eine knappe Niederlage am Ende und dazwischen drei hohe Siege - das waren die Testspiele von Westfalen Liesborn. "Es ist ganz gut gelaufen", fasst der neue Chef-Trainer Elmar Kirsch es zusammen. Nicht nur die Testspiele stimmen den Coach positiv, auch die Trainingsbeteiligung stimmte die gesamte Vorbereitung über. Eine schlechte Nachricht gibt es nun aber doch. Beim Testspielsieg gegen SC Wiedenbrück II (4:1) zog sich Leistungsträger Fabrizio Ferci einen Kreuzbandriss zu. Das tut beim relativ kleinen Kader von Liesborn besonders weh. Sonst ist aber keiner im Team schwerer verletzt.  

Spielsystem: Das Spielsystem wird immer wieder variieren. Die Truppe spielt entweder mit einem Abwehrpressing im 4-5-1 oder einem Mittelfeldpressing im 4-4-2. Eine Dreierkette kommt für Kirsch nicht in Frage. "Wir wollen defensiv kompakt stehen und sind dann eher auf Konter ausgerichtet. Wir wollen mehr dem Gegner den Ball überlassen", so der Trainer. 

Auftaktprogramm: Der erste Gegner sorgt für gute Stimmung in Liesborn. Direkt zum Start gibt es das Derby gegen BW Sünninghausen. Kirsch: "Ein Derby zum Saisonbeginn ist super. Ich denke, dass richtig viel los sein wird - zumindest so viel wie aktuell möglich ist." Die Spiele danach gegen RW Westönnen und TuS Oestinghausen machen den ersten Spieltag für Kirsch noch interessanter: "Wir haben direkt einen Zugzwang. In den Spielen danach kommen zwei Aufstiegsaspiranten, wir sollten also vorher schon punkten."

Schlüsselspieler: Auch in Liesborn steht das Kollektiv im Vordergrund. Kirsch: "Alle Spieler sind Einheimische, sie sich super verstehen. Wir sind zusammen eklig zu bespielen." Dennoch gibt es Führungsspieler, die besser nicht ausfallen. "Frederik Holtmann und Philip Drees in der Abwehr sind ganz wichtige Spieler", sagt der Trainer. 

Saisonziel: "Das Ziel ist ganz klar der Klassenerhalt. Gerade durch die vier Absteiger ist es für uns das einzige realistische Ziel", so Kirsch. An eine Möglichkeit, dass es vielleicht auch besser laufen könnte, denke keiner vom 14. der vergangenen Saison.  

Titelfavorit(en): Kirsch sieht die besten Ausgangspositionen bei Westönnen, Soest, Freckenhorst und Oestinghausen: "Westönnen ist eine eingespielte Truppe und die Mannschaft ist sehr Offensivstark. Soest will schon seit Jahren hoch und Oestinghausen hat sich gezielt und gut verstärkt. Freckenhorst war im letzten Jahr schon stark und hat sich super verstärkt. Wenn die nicht oben mitspielen, dann weiß ich auch nicht."  

Trainer: Elmar Kirsch (bislang Co-Trainer) 

Zugänge: 
Marius Neitmeier (eigene A-Jugend)

Abgänge: 
Alexander Kampmann (Stand By)
Roman Nölle (Stand By)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 28. Spieltag
(2093 Klicks)
2Frauen-Kreispokal MS 2023/24: Wacker holt sich den Pott
(2020 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(533 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(435 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(146 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (561 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (463 Klicks)
3 Bezirksliga 7: Eineinhalb weitere Neuzugänge für den TuS Freckenhorst
» [mehr...] (428 Klicks)
4 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 33/29. Spieltag
» [mehr...] (424 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (423 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 28    115:23 77  
2    SG Sendenhorst 29    84:25 73  
3    FC Nordwalde 28    86:24 71  
4    Germ. Hauenhorst 28    81:27 70  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle