Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

HSV II versus SC Sönnern wird wohl neu angesetzt


Von Fabian Renger und Paula Mertens

(14.10.21) Für so viel Aufmerksamkeit hat eine Rote Karte in der Bezirksliga 7 wohl lange nicht mehr gesorgt: Florian Schlottmann von der Hammer SpVg II kassierte im letzten Testspiel der Vorbereitung gegen die Zweite der SpVg Beckum Rot. Schiedsrichter Ilhan Karaagac nahm die Karte jedoch zurück und trug diese zudem nirgendwo ein. Eine Woche später stand der Saisonauftakt an. Die HSV trat bei BW Sünninghausen an. In der Aufstellung: Florian Schlottmann. Doch: Durfte er spielen, oder nicht?

Scheinbar nicht. Eine Woche später legte BWS nach dem Spiel gegen Hamm Protest ein. Hamms eigentlicher 3:1-Sieg wurde im Nachhinein mit 2:0 für die Blau-Weißen gewertet. Schlottmann galt als gesperrt und als nicht spielberechtigt. So weit, so gut. Wenn auch irgendwie unverständlich.

Damit soll's aber noch nicht gewesen sein. Schlottmann hatte am zweiten Spieltag pausiert, beim Match gegen Westfalia Soest am dritten Spieltag und am vierten Spieltag gegen den SC Sönnern wieder mitgekickt. Sönnern verlor gegen Hamm mit 1:3. Jetzt legte der SCS Protest gegen die Spielwertung ein. Wieder lautet die Frage: Durfte Schlottmann gegen Sönnern spielen - oder durfte er nicht spielen?

HSV bekommt falsche Informationen

Eigentlich hätte Schlottmann auch gegen Sönnern wohl nicht spielen dürfen. Die obligatorische Zwei-Spiele-Sperre hatte er offenbar noch nicht abgesessen, wie beim Westfälischen Anzeiger (WA) und Soester Anzeiger zu lesen ist. Allerdings merkt HSV-Teammanager Ulrich bei Öffnet externen Link in neuem Fensterden Kollegen des WA an: „Da uns der Kreis mitgeteilt hat, dass der Spieler eingesetzt werden durfte, sehen wir kein Verschulden von unserer Seite."

Dies bestätigt auch Dr. Arne Bethlehem von der Bezirksspruchkammer, die sich aktuell mit dem Fall befasst. Öffnet externen Link in neuem FensterGegenüber dem Soester Anzeiger erklärt Bethlehem, dass die HSV aufgrund dieser Falschinformation durch den Fußballkreis keine Schuld treffe. Allerdings sei die Rote Karte offensichtlich gewesen. Dr. Bethlehem: „Da ist es unerheblich, ob der Schiedsrichter die Rote Karte einträgt. Er darf eine Tatsachenentscheidung nach Fortsetzung der Partie nicht ändern." Wieder etwas gelernt.

Und was ist nun? Offenbar wird aufgrund der vertrackten Situation die Partie zwischen der Hammer SpVg II und dem SC Sönnern neu angesetzt. Im vorläufigen Urteil der BSK sei dies vermerkt, schreibt der Soester Anzeiger und beruft sich dabei auf beide Vereine.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: "Der Neue" ist der logische Schritt beim Borghorster FC
» [mehr...] (698 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 14. Spieltag
» [mehr...] (535 Klicks)
3 Querpass: Neue Corona-Schutzverordnung ist draußen
» [mehr...] (412 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 - Arminia Ibbenbüren 2:0
» [mehr...] (409 Klicks)
5 Querpass: Südbadischer Fußballerverband geht in die Winterpause
» [mehr...] (399 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Osterwick 13    45:9 37  
2    TuS Laer 14    38:14 36  
3    W. Kinderhaus II 13    54:10 34  
4    Lengerich 14    49:21 34  
5    Teuto Riesenbeck 14    36:11 33  

» Zur kompletten Tabelle