Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Oestinghausen macht vieles richtig - und verliert trotzdem


Von Fabian Renger

(08.11.21) "Über die kompletten 90 Minuten haben nur wir Fußball gespielt." Dierk Meincke, Trainer des TuS SG Oestinghausen, war nach der 1:2 (0:0)-Pleite auswärts beim SC Sönnern nicht einmal komplett unzufrieden. Tormöglichkeiten hatte seine Elf, viele Spielzüge, einen Linksverteidiger, der als Stürmer überzeugte, einen Torschützen, der mit seinem schwachen Fuß zulangte. Ja, auch die Körpersprache samt Zweikampfverhalten passten. Die Gründe für die Niederlage lagen jedoch woanders.

"Wir haben es verbockt mit zwei kapitalen Fehlern", spielte Meincke auf die beiden Gegentreffer an. Die fielen auf saublödem Wege. Das 0:1 resultierte aus einer SCS-Kopfballverlängerung, nach der Gäste-Schnapper Pierra Wamba seinen Kasten verließ, den Ball fangen wollte, aber mit einem SCS-Stürmer zusammenkrachte. Der Ball flutschte weg, Frank Vollenberg netzte problemlos ins leere Tor ein (54.). Ähnlich ärgerlich entstand der zweite Treffer Sönnerns. TuS-Innenverteidiger Patryk Jakim ging ins Dribbling und vertendelte die Kugel, jetzt sagte Lukas Lohmann 'Danke' und stellte auf 2:0 (61.).

"Wir haben auf der anderen Seite das Problem, das Tor nicht reinzukriegen", ärgerte sich derweil Meincke. Besonders in der ersten Halbzeit zeigte sein Team ein gutes Gesicht. Die größte Möglichkeit besaß wohl Dervis Ustaoglu, der nach einer guten halben Stunde Spielzeit den Ball aus sieben Metern aus zentraler Position übers Tor setzte. Sönnern setzte derweil vor allem auf Robustheit und lebte von gefährlichen Standardsituationen. Hier missfiel Meincke vor allem eine gewisse Theatralik im Auftritt der Hausherren.

Zweimal Pfosten und Kuhnt muss verletzt runter

Eine riesige Hiobsbotschaft ereilte Meincke auch noch. Zur Halbzeit musste Mittelfeldmotor Oliver Kuhnt verletzungsbedingt runter. Der fehlte nach der Pause. Erst recht nach den beiden Gegentreffern. Danach fehlte aber auch das Glück. Ruben Brinker traf gleich zweimal die Latte (65./70.). Mehr als zum Tor von Matthias Boldt reichte es schlussendlich nicht (77.). Die Hütte war aber wenigstens eine schöne. Von rechts zog Boldt nach innen, ließ zwei Gegenspieler aussteigen und hatte beim Abschluss Glück, dass der Ball abgefälscht wurde. "Ein super Tor mit seinem schwachen Linken", so Meincke anerkennend.

Hätten wir alles? Fast! Ein Sonderlob zollte Meincke Alexander Gottwald. Der ist eigentlich Linksverteidiger, wurde von Meincke mangels Stürmer aber in den Angriff gesetzt. "Er ist überragend in die Gassen reingelaufen", war Meincke begeistert. Für kaufen kann er sich da aber auch nicht viel...

SC Sönnern - TuS SG Oestinghausen 2:1 (0:0)
1:0 Vollenberg (54.), 2:0 Lohmann (61.)
2:1 Boldt (77.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A1 MS: Der Abstiegskampf der A1 im Liveblog
(1748 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Borussia Emsdetten II - 1. FC Nordwalde 3:4
(693 Klicks)
3Kreisliga A TE: Lucas Hottenträger und Tim Kaldeweide wechseln zu Brukteria Dreierwalde
(574 Klicks)
4Handball-Landesliga: SuS Neuenkirchen - SC Münster 08 27:41
(484 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 30. Spieltag
(151 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der letzte Spieltag der Saison 2023/24 im Liveblog
» [mehr...] (5.424 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - TGK Tecklenburg 1:2
» [mehr...] (1.224 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (874 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Behrendt zieht's zum SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (551 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Greven 09 holt Kester Plagemann zurück
» [mehr...] (543 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle