Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Nermin Bahonjic (l.) traf doppelt und wurde so zum Sieggaranten des TuS Freckenhorst. Foto: Teipel

Bahonjic ist Freckenhorsts Matchwinner


Von Fabian Renger

(21.02.22) Mit 2:1 (2:0) schlug der TuS Freckenhorst die Gäste von RW Westönnen. Beide Freckenhorster Tore gingen aufs Konto von Nermin Bahonjic. Matchwinner also. Für seinen Trainer Christian Franz-Pohlmann war das besonders schön, dass Bahonjic mit seinen Toren so einen entscheidenden Anteil am Sieg hatte.

Was tatsächlich eine Ausnahme war. Beim 4:1-Erfolg in Wolbeck erzielte Bahonjic "nur" das 1:0. Beim 5:1 über BW Sünninghausen waren es dereinst das 4:1 und 5:1. Und beim 5:0 über den SVE Heessen "nur" das zwischenzeitliche 4:0. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Jedes Tor ist schön. Aber gegen Westönnen waren beide Tore gefühlt eben noch schöner - weil sie eben entscheidend waren. Und: Bei beiden Toren agierte Bahonjic verdammt clever.

Beim 1:0 eroberte Dominik Schöppner die Kugel auf der linken Seite und flankte von dort vor die Hütte. RWW-Schnapper Andreas Rupp ließ die Hereingabe irgendwie durch die Hände rutschen, obwohl er sie eigentlich schon gefühlt sicher hatte. Bahonjic lief durch und nickte ihn weg (10.). Das 2:0 war wieder ein Tor aus der Kategorie "richtig stehen": Bernd Kieskemper, Noel Gryczka und Stan Schubert kombinierten sich schön nach vorne. Aus etwa 18 Metern hielt Schubert mal drauf. Rupp parierte, doch hielt das Leder nicht fest. Bahonjic lief wieder durch und staubte ab (28.). "Das musst du als Stürmer auch erzwingen", kommentierte Franz-Pohlmann. Instinkt nennt man das wohl richtigerweise. Davon hatte der Doppel-Torschütze jede Menge.

TuS defensiv stabil

Was war sonst los? "Ich glaube, dass wir die äußerlichen Umstände ganz gut angenommen haben", spielte der Freckenhorster Übungsleiter auf den Wind und den Regen an. Schön und gemütlich war's nicht. Das stimmt wohl. Seine Elf überzeugte vor allem im Defensivbereich, ließ kaum bis nichts zu. Zwei kleine Unsicherheiten im Defensivverbund hatte Franz-Pohlmann gezählt. Jeweils war es aber nicht wirklich der Rede der Wert. "Wir haben in 90 Minuten einen Torschuss zugelassen", so der TuS-Trainer. Und zwar war das der Handelfmeter kurz vor Schluss. Sven Höveler hatte da seinem Teamkollegen Ole Kleinelanghorst an die Hand geschossen, als dieser über einen Gegenspieler drüber hüpfte. Ein klassischer "Kann man geben, muss man aber nicht"-Elfer. Stefan Schwarze verwandelte zum 2:1-Endstand (89.). Mehr war nicht drin für die Gäste.

Sie durften auch von Glück reden, dass der TuS das Spiel überhaupt noch halbwegs offen ließ. In der ersten Halbzeit fehlte es den Gastgebern zwar noch an der nötigen Ruhe in den Balleroberungen, aber gerade im zweiten Abschnitt machten sie durchaus Alarm. Gryczka, Schubert oder auch Max Schuler hätten früh für klare Verhältnisse sorgen können. Aber nun gut. Hat ja auch so gereicht. Dank Bahonjic' Instinkt. Und dank der prima Defensivarbeit.

TuS Freckenhorst - RW Westönnen 2:1 (2:0)
1:0 Bahonjic (10.), 2:0 Bahonjic (28.)
2:1 Schwarze (89./HE)



Top-Klicker der Kreise
1Handball-Landesliga 1: Paukenschlag! Ladbergens Horrorsaison endet mit Abmeldung
(683 Klicks)
2Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(604 Klicks)
3Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
(517 Klicks)
4Kreisliga A TE: Patrick Stolz kehrt zum VfL Ladbergen zurück
(375 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Union Lüdinghausen - Borussia Darup AUSFALL
(164 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (781 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Concordia Albachten - Falke Saerbeck 2:3
» [mehr...] (712 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (634 Klicks)
4 Westfalenliga 1: SV Mesum verpflichtet Timon Schmitz
» [mehr...] (624 Klicks)
5 Landesliga 4: Ibbenbürener SpVgg - SuS Neuenkirchen 0:1
» [mehr...] (598 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle