Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Sein gehaltener Elfmeter reichte nicht zum Punktgewinn: Steffen Scharbaum. Foto: Teipel

SVD gibt sein letztes Hemd - und verliert dann doch


Von Fabian Renger

(30.04.22) Die vergangenen Ergebnisse der SF Ostinghausen waren furchteinflößend. Zwei 5:0-Siegen folgte zuletzt ein 8:0-Erfolg. Da hätte die Auswärtsreise des SV Drensteinfurt auch übel enden können. Hätte. Doch die Stewwerter warfen wirklich alles in die Waagschale, ihr Schnapper parierte einen Elfmeter - und dann reichte es letztlich doch zu keinem Punkt. Weil Tom Franke fünf Minuten vorm Spielende etwas dagegen hatte und einen Freistoß in den Winkel knallte. Es war der 2:1 (1:0)-Siegtreffer der SFO. SVD-Übungsleiter Thorsten Heinze war sich sicher: "Ansonsten hätten die kein Tor mehr geschossen."

Natürlich hatte Ostinghausen eine Vielzahl an Torchancen. Die individuelle, teilweise regionalligaerfahrene Qualität der Gastgeber kannst du kaum zu tausend Prozent unterbinden. Dennoch lag der SVD nur mit 0:1 zur Pause hinten. Einmal hatten die vielbeinigen Gäste ihr Bein nicht dazwischen gekommen und Marcel Meuter freies Schussfeld. Der Ball passte genau in die Ecke - nichts zu machen für Drensteinfurts Torwart Steffen Scharbaum (8.).

"Riesenkompliment" von Heinze

"Ich muss meiner Mannschaft ein Riesenkompliment machen, wie wie sie gefightet und mega Gas gegeben hat", lobte Heinze das Engagement seiner Mannen. Die kämpften gefühlt um ihr Leben. Immer wieder kamen sie hinter den Ball, sie gaben kaum einen Zweikampf verloren. Ja, das war schon leidenschaftlich. Maximilian Groß belohnte die Mühen mit dem 1:1-Ausgleich, als die Gäste sich gut über die linke Seite durchgespielt hatten (56.).

Kurz danach hatte der SVD dann den Papst in der Tasche - anders ausgedrückt: Den Scharbaum zwischen den Pfosten. Er hielt einen Foulelfmeter (63.), seine Vorderleute kratzten zudem noch einen Ball von der Linie. Heinze gefiel's: "Da waren wir richtig im Modus!"

Joar. Und dann, als es so schien, dass die Stewwerter das Glück des Tüchtigen hätten, kam die 85. Minute. Freistoß Tom Franke, etwa 19 Meter Torentfernung - ab in den Winkel. "Megabitter", so Heinze. Kann man wohl so sagen. Statt Big Points im Abstiegskampf also doch nur Schulterklopfer...

SF Ostinghausen - SV Drensteinfurt 2:1 (1:0)
1:0 Meuter (8.), 1:1 Groß (56.)
2:1 Franke (85.)
Bes. Vorkommnis: SVD-Keeper Steffen Scharbaum pariert Foulelfmeter (63.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 28. Spieltag
(2136 Klicks)
2Frauen-Kreispokal MS 2023/24: Wacker holt sich den Pott
(2031 Klicks)
3Kreisliga A TE: Eintracht Mettingen II - Eintracht Mettingen 2:0
(555 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(512 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: SG Coesfeld 06 II - Fortuna Seppenrade 5:4
(139 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - BSV Roxel 2:0
» [mehr...] (658 Klicks)
2 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (551 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - SuS Neuenkirchen 2:4
» [mehr...] (415 Klicks)
4 Bezirksliga 7: Eineinhalb weitere Neuzugänge für den TuS Freckenhorst
» [mehr...] (413 Klicks)
5 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 33/29. Spieltag
» [mehr...] (407 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 28    115:23 77  
2    SG Sendenhorst 29    84:25 73  
3    FC Nordwalde 28    86:24 71  
4    Germ. Hauenhorst 28    81:27 70  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle