Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7 - Anschwitzen

"Als Standard-Profi würde ich mich nicht bezeichnen." Bescheiden, der Herr Geisthövel. Foto: Westfalia Soest

Vorsicht, hier wird scharf geschossen!


Von Ina Krüer

(10.09.21) An den ersten beiden Spieltagen entstanden gleich mehrere Treffer von Ligaprimus Westfalia Soest nach dem selben Muster. Ein scharfer Eckstoß von Eckhard Geisthövel und ab dafür. Aber nicht nur Eckbälle kann Geisthövel besonders gut treten. Beispielsweise ging beim 4:0-Erfolg in Ostinghausen am vorigen Wochenende auch ein direkter Geisthövel-Freistoß aus etwa 25 Metern ins Netz. Teufelskerl.

Geisthövel bleibt jedoch zurückhaltend: "Als Standard-Profi würde ich mich nicht bezeichnen. Ich habe einfach generell einen guten rechten Fuß." Somit schießt der Spieler auch nur die Ecken von der linken Seite. Denn im Team gibt´s auch noch die Linksfüßer Mario Jurss und Nils Topp. Die beiden sind für die rechte Seite eingeteilt. Gute wie fähige Kandidaten. Bei offensiven Eckbällen muss Soest sich also nicht fürchten. Aber es ist auch noch kein Meister vom Himmel gefallen. "In der Vorbereitung haben wir oft Eckstöße trainiert. Mit jedem Training wird es aber besser. ", berichtet Geisthövel. Er schießt auch erst seit der vergangenen Saison die Eckstöße. Im Training in der Vorbereitung hat sich schließlich gezeigt, dass die Geisthövel-Standards ganz gut klappen und jetzt ist der 28-Jährige fest eingeplant.

"Schön wäre es"

Wenn der Soest nicht gerade Ecken schießt, dann steht er in der Innenverteidigung, früher war er auch mal Sechser. Doch seit drei Jahren hat er seine feste Aufgabe im Abwehrzentrum gefunden. "Die Position passt ganz gut", erklärt er. Geisthövel findet, er habe eine gute Übersicht und könne das Spiel ganz gut von hinten aufbauen. "Und es ist nicht die laufintensivste Position", feixt er. Aber wenn man am anderen Ende des Platzes zum Standard antreten muss, kann das auch ganz schön anstrengend werden, oder nicht? "Da ich sonst nicht so viel laufen muss, gleicht sich das aus", entgegnet der Abwehrmann.

Bisher verrichtet die Soester Abwehr einen prima Job. Erst ein Gegentor fing sie sich. Eine gute Bilanz. Geisthövel ist sich jedoch darüber im Klaren, dass sich nach zwei Spieltagen natürlich noch alles ändern kann: "Mal abwarten, was passiert. Es sind einige starke Teams dabei." Auch den nächsten Gegner unterschätzt der 28-Jährige nicht: "Die Hammer SpVg II ist im Vergleich zu den vergangenden Saisons besser geworden. Vorne haben die starke Spieler."

Die Westfalia um Chefcoach Ibou Mbaye geht übrigens auch mal etwas andere Wege. Am vergangenen Dienstag waren einige Akteure angeschlagen, also stand Regeneration im Fokus. Statt auf den Trainingsplatz ging´s zum Aqua-Fun, einem Spaßbad in Soest. "Die Stimmung bei uns in der Mannschaft ist richtig gut. Vom Team her macht es richtig Bock", sagt Geisthövel. Von daher spielt er auch gar nicht mit dem Gedanken, woanders hinzuwechseln: "Höherklassiger spielen? Wenn dann mit Soest." Vielleicht klappt es ja mit dem Aufstieg. "Schön wäre es!"

Anschwitzen, 3. Spieltag

TuS Freckenhorst -  SG Telgte (Freitag, 20 Uhr)
Am zweiten Spieltag fielen die Tore wie reife Früchte - so auch beim Spiel der SGT: In einem 5:3-Spektakel bezwang die SG Telgte die Gäste des SC Sönnern und fuhr letztendlich den ersten Dreier dieser Saison ein. Schon sechs Punkte hat hingegen der TuS Freckenhorst schon auf dem Konto. Der TuS machte es der SG Telgte gleich und schoss auch mal ebenso fünf Tore in Westönnen. Trainer Christian Franz-Pohlmann war nach dem 5:0-Erfolg schwer begeistert ob der krassen Mannschaftsleistung.
Geisthövel: 4:1
Heimspiel-Tipp: Die Torschützen beider Teams im Derby unter Flutlich richtig große Lust: 4:2

SC Sönnern  - SF Ostinghausen (Sonntag, 15 Uhr)
Ein erfolgreicheer Auftakt sieht für die SF Ostinghausen wohl anders aus. Angesichts von bisher zwei Pleiten aus zwei Spielen sehnen die SF ein erstes Erfolgserlebnis herbei. Leicht wurde es den Jungs aus Ostinghausen aber auch nicht gemacht. Mit dem TuS SG Oestinghausen und Westfalia Soest mussten sich die Sportfreunde zwei starken Brocken bisher stellen. Die nächste Bewährungsprobe für die SFO lautet Sönnern. Verzichten müssen die Ostinghausener um Cheftrainer Rüdiger Hötte dabei allerdings auf Moussa Kourouma, der nach seiner Roten Karte in der Begegnung gegen Westfalia Soest nun pausieren muss.
Geisthövel: 1:3
Heimspiel-Tipp: 1:3

Spielverein Westfalia Soest - Hammer SpVg II (Sonntag, 15 Uhr)
Die junge Truppe der Hammer SpVg II hatte zuerst Probleme mit der dominanten Art des TuS SG Oestinghausen, sie gewöhnte sich jedoch im Verlauf des Spiels an den Stil der Gäste, sodass noch ein Unentschieden raussprang. Leichter wird es für die Jungs aus Hamm jetzt definitiv nicht. Der nächste Anwärter für die Spitzenränge muss aus dem Weg geräumt werden. Abwehrspieler Geisthövel wartet vorm Spiel erstmal ab und sagt bloß: "Die Hammer haben ja auch schon Punkte geholt." Wo er recht hat...
Geisthövel: 3:0 - Und wie viele Tore fallen nach einem Standard von dir? - Eins.
Heimspiel-Tipp: 3:2

TuS SG Oestinghausen -  SV Drensteinfurt (Sonntag, 15 Uhr)
Der SV Drensteinfurt gab nach der 0:4-Niederlage gegen den TuS Germania Lohauserholz-Daberg nicht auf. Sondern drehte erst so richtig auf. Verdient nahmen die Drensteinfurter die ersten drei Punkte in dieser Saison mit. Und wie: Gleich mit einem 4:1-Erfolg gewann das Team gegen den BW Sünninghausen. Trotz gestärkter Brust wird der dritte Spieltag kein Zuckerschlecken für das Team. Denn der TuS SG Oestinghausen ist wohl klarer Favorit dieses Duells.
Geisthövel: 3:2
Heimspiel-Tipp: 3:1

BW Sünninghausen - SVE Heessen (Sonntag, 15 Uhr)
Vom Pech wurde der SVE Heessen am vergangenen Spieltag verfolgt. Somit fallen beim anstehenden  Duell gegen BW Sünninghausen Justin Perschmann, Nico Schiller und auch Rouven Meschede aus. Auch mit der Chancenverwertung hat es nicht so geklappt. Gegen den TuS Germania Lohauserholz-Daberg hatte das Team unzählige Torchancen und nur zwei Treffer. Und auch am ersten Spieltag gegen SW Hultrop wollte das Leder einfach nicht mehr als zweimal über die Torlinie rollen. Dabei gab´s doch die Chancen. Bei BW Sünninghausen sieht die Torausbeute jedoch noch bescheidener aus. Insgesamt zwei Tore erzielte die Mannschaft von Übungsleiter Christopher Schnepel in beiden Spielen. Demgegenüber stehen sechs Gegentreffer. Kein gutes Verhältnis.
Geisthövel: 1:4
Heimspiel-Tipp: 1:2

TuS Germania Lohauserholz-Daberg - SV Neubeckum (Sonntag, 15 Uhr)
Wie man Torchancen richtig verwertet, braucht der TuS Germania Lohauserholz-Daberg nicht üben. Denn im vergangenen Spiel gegen den SVE Heessen hatte der TuS nur zwei Chancen und verwandelte auch direkt beide. Somit sicherte sich das Team zumindest ein Unentschieden. Effektivität wie sie nicht besser geht. Am vergangenem Sonntag stieg indes auch der SV Neubeckum in die neue Saison ein und holte direkt die ersten drei Punkte gegen SW Hultrop.
Geisthövel: 2:0
Heimspiel-Tipp: 2:0

SuS Cappel - VfL Wolbeck (Sonntag, 15 Uhr)
Der SuS Cappel und der VfL Wolbeck liefern sich in dieser Woche das erste Duell überhaupt gegeneinander. Auf der Tabelle stehen sich die Teams nach dem zweiten Spieltag ersichtlich nah. Der VfL Wolbeck ist zurzeit auf den 13.Platz und Cappel belegt den 12. Beide Teams haben bisher einen Punkt eingesackt.
Geisthövel: 2:2
Heimspiel-Tipp: 2:2

SV Westfalen 21 Liesborn - RW Westönnen (Sonntag, 15 Uhr)
RW Westönnen bildet mit null Punkten das Schlusslicht der Tabelle. Mit sieben Gegentoren und keinem eigenen Treffer aus insgesamt zwei Spielen sieht die Bilanz für die Rot-Weißen nicht so pralle aus. Die nächste Bewährungsprobe für Westönnen ist Westfalen Liesborn. Beim letzten Duell im vergangenen Jahr gewann Westönnern in Liesborn sogar mit 8:0.
Geisthövel: 1:3
Heimspiel-Tipp: Der erste Treffer für die Rot-Weißen, Liesborn siegt trotzdem relativ überraschend. 2:1

SW Hultrop - spielfrei



Top-Klicker der Kreise
1Handball-Landesliga 1: Paukenschlag! Ladbergens Horrorsaison endet mit Abmeldung
(683 Klicks)
2Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(604 Klicks)
3Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
(517 Klicks)
4Kreisliga A TE: Patrick Stolz kehrt zum VfL Ladbergen zurück
(375 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Union Lüdinghausen - Borussia Darup AUSFALL
(164 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (781 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Concordia Albachten - Falke Saerbeck 2:3
» [mehr...] (712 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (634 Klicks)
4 Westfalenliga 1: SV Mesum verpflichtet Timon Schmitz
» [mehr...] (623 Klicks)
5 Landesliga 4: Ibbenbürener SpVgg - SuS Neuenkirchen 0:1
» [mehr...] (598 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle