Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Finn Tünte und der TuS Freckenhorst bleiben Tabellenzweiter. Foto: Teipel

Freckenhorst hält den Laden wieder einmal dicht


Von Fabian Renger

(08.04.22) Neun Ligaspiele bestritt der TuS Freckenhorst im Kalenderjahr 2022. Achtmal ging er als Sieger vom Platz, einmal teilte er die Punkte. Das spricht erstmal für sich. Was aber noch mehr für sich spricht: In fünf der vergangenen sechs Partien hielt der TuS den Laden hinten dicht. Auch am Donnerstagabend war dies wieder der Fall. Die SF Ostinghausen waren zum Nachholspiel in den Feidiek gereist. Freckenhorst gewann 1:0 (1:0). "Der Schlüssel zum Sieg war wieder die Defensive", analysierte TuS-Cheftrainer Christian Franz-Pohlmann.

In den ersten 15 Minuten war es noch ein relativ ausgeglichenes Match. Es hätte in beide Richtungen kippen können, beide Truppen wirkten sehr agil. Doch mit der Zeit zog der TuS die Hosen an. "Je länger das Spiel dauerte, hatten wir immer mehr Kontrolle", so Franz-Pohlmann. Der verdiente Lohn: Die 1:0-Halbzeit-Führung. Einen Eckstoß spielten die Hausherren kurz aus, Stefan Kaldewey brachte die Kugel auf den zweiten Pfosten zu Timo Achenbach. Der legte den Ball per Kopf vors Gehäuse. René Simon drückte das Spielgerät über die Linie (28.).

"Die Jungs gehen ans Limit"

Insbesondere im zweiten Abschnitt verpasste es der TuS dann allerdings, den berühmt-berüchtigten Sack zu zu machen. Bernd Kieskemper traf den Pfosten, alleine Stan Schubert hatte drei Einschussgelegenheiten. Auch Noel Gryczka und Nermin Bahonjic tauchten gefährlich vorm SFO-Tor auf. Vielleicht wollten sie den 50 zahlenden Zuschauern, die trotz des scheußlichen Wetters an den Feidiek kamen, auch einfach ein wenig Spannung bieten. Wer weiß das schon.

Personell geschröpft, das müssen wir wohl nicht nochmal extra erwähnen, waren die Freckenhorster auch diesmal wieder unterwegs. Auf der Bank saßen ausschließlich angeschlagene Kicker und mit Kevin Kortenjann gar einer aus den Alten Herren. Hmm. "Wir kratzen uns momentan da durch. Aber die Jungs gehen ans Limit. Man merkt ihnen an, dass sie ein Ziel haben: Wir wollen das Maximum erreichen und hinter Soest einlaufen", so ein glücklicher Franz-Pohlmann.

TuS Freckenhorst - SF Ostinghausen 1:0 (1:0)
1:0 Simon (28.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 28. Spieltag
(2094 Klicks)
2Frauen-Kreispokal MS 2023/24: Wacker holt sich den Pott
(2020 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(535 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(437 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(150 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (562 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (465 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (442 Klicks)
4 Bezirksliga 7: Eineinhalb weitere Neuzugänge für den TuS Freckenhorst
» [mehr...] (429 Klicks)
5 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 33/29. Spieltag
» [mehr...] (424 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 28    115:23 77  
2    SG Sendenhorst 29    84:25 73  
3    FC Nordwalde 28    86:24 71  
4    Germ. Hauenhorst 28    81:27 70  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle