Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

"Wir waren das eine Tor schlechter"


von Jakob Hehn

(21.04.24) Gerade in Halbzeit eins hätte sich Warendorfs Trainer Daniel Krumpietz einen anderen Auftritt seiner Mannschaft gewünscht. Die WSU agierte zu mutlos und hatte nicht genügend Ideen gegen die Abwehrreihen des SVE Heessen. "Deshalb waren wir das eine Tor schlechter", sagte Krumpietz nach der 1:2 (0:1)-Auswärtsniederlage. Dennoch schnupperte sein Team in Halbzeit zwei am Lucky-Punch.

Zu Beginn bekamen die Gäste kaum Kontrolle ins eigene Spiel, weil sie schlichtweg wenig Ballbesitz hatten. "Wir haben keine gute erste Halbzeit gespielt", ärgerte sich Krumpietz, "Nach Ballgewinnen waren wir zu mutlos und hatten kein Positionsspiel." Auch das Pressing klappte sich nicht so, wie sich die Warendorfer das vorgestellt hatten. So spielten sich die Heessener oftmals gut von hinten raus und erspielten sich gute Möglichkeiten. Vor der Halbzeit nutzte Maximilian-Paul Kurek dann eine und stellte auf 0:1 (34.). Die Chance auf den Ausgleich war da, doch Gian-Luc Klemckow verschoss einen Elfmeter nach einem Foul an Sickmann.

Nackenschlag in guter zweiten Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Gäste aber. "Wir haben was umgestellt und standen dann auch was besser. Es ist sehr ärgerlich, dass wir das 0:2 in einer Phase fangen, in der wir besser sind", haderte Krumpietz. Trotz des Gegentreffer (70.) drückten seine Jungs die Hausherren in die eigene Hälfte. Sickmann und Niklas Fromme hatten gute Dinger auf dem Fuß, die der Torwart aber auch einfach gut parierte.

Die WSU gab sich aber nicht auf und drängte ununterbrochen nach vorne. Nach einem guten Umschaltspiel traf Naser Alahmad zum Anschlusstreffer, der jedoch zu spät kam (90.). Zu spät? Also spät ja, aber die Chance aufs 2:2 war noch da. In der dritten Minute der Nachspielzeit bekam Linus Austermann die Kugel auf dem Silbertablett serviert und ging ins Eins-gegen-Eins gegen den Schnapper. Das verlor Austermann aber. "Die Szene passte perfekt zum Sonntag. Irgendwo waren die aber wie gesagt das eine Tor besser als wir", resümierte Krumpietz.

SVE Heessen - Warendorfer SU 2:1 (1:0)
1:0 Kurek (34.), 2:0 Rühl (70.)
2:1 Alahmad (90.)
Bes. Vorkommnis: Klemckow verschießt einen Foulelfmeter (41.)



Top-Klicker der Kreise
1Handball-Landesliga 1: Paukenschlag! Ladbergens Horrorsaison endet mit Abmeldung
(701 Klicks)
2Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(606 Klicks)
3Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
(525 Klicks)
4Kreisliga A TE: Patrick Stolz kehrt zum VfL Ladbergen zurück
(388 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Union Lüdinghausen - Borussia Darup AUSFALL
(170 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (805 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Concordia Albachten - Falke Saerbeck 2:3
» [mehr...] (721 Klicks)
3 Westfalenliga 1: SV Mesum verpflichtet Timon Schmitz
» [mehr...] (644 Klicks)
4 Landesliga 4: Ibbenbürener SpVgg - SuS Neuenkirchen 0:1
» [mehr...] (603 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: FCE Rheine - Spvgg Erkenschwick 1:5
» [mehr...] (549 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle