Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • F-BL 6
Shanice Lüttecke (v.) verpasste kurz vor der Pause den möglichen Altenberger Anschlusstreffer. So gelang Epe und Sophie Nijland ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf.

Epe holt Big Points am Großen Berg


von Christian Lehmann

(20.03.18) Im Massen-Abstiegskampf der Bezirksliga 6 hat Vorwärts Epe beim TuS Altenberge Big Points gesammelt und überraschend mit 3:1 (2:0) am Großen Berg gewonnen. Die Truppe von Trainer Frans Koolhoven feiert nach dem 2:1-Erfolg in Gescher den zweiten Dreier in diesem Jahr und sprang auf Platz acht. Altenberge hingegen verlor die Tabellenspitze wieder an Fortuna Gronau, das den FC Galaxy Steinfurt mit 7:0 wegfidelte. 

Gegen Epe geriet Altenberge auf die Siegerstraße, weil Torhüterin Kira Fröbrich, die ihrer Truppe für gewöhnlich mit starken Paraden einen Punkt nach dem anderen rettet, zwei Patzer unterliefen. Vor dem 0:1 titschte der Ball auf die Latte, ehe ihn Yanina Täuber ungehindert über die Linie drückte (9.). Kurz darauf ließ Fröbrich den Ball nach einem Freistoß, ebenfalls von Täuber, in die Torwartecke passieren (0:2/19.).

Lütteckes Anschlusstor kommt zu spät

Für Altenberges Coach Hans-Jürgen Albrecht waren jedoch andere Gründe maßgeblich für den Pausenrückstand. "Wir haben nicht in die Zweikämpfe gefunden und nach Ballgewinnen nicht schnell genug umgeschaltet", monierte er. Kurz vor der Pause hatte Shanice Lüttecke nach dem einzigen sauber vorgetragenen Angriff den Anschlusstreffer auf dem Schlappen, doch sie setzte den Ball neben das Tor (43.). In Durchgang zwei verkürzte Schwester Sharleen Lüttecke dann nach gutem Zuspiel von Isabell Kannenbrock auf 1:2 (77.), ehe ein Eigentor von Vera Brune (1:3/82.) die Niederlage besiegelte. Nach einer scharfen hatte sie keine Chance mehr, den Ball zu klären.

Trotz der Niederlage malte Albrecht nicht schwarz. Meister werden muss in Altenberge niemand. "Es ist schon jetzt eine sehr gute Saison von uns. Man muss bedenken, dass sich der Kader im Vergleich zur Vorsaison kaum verändert hat. Dass wir da oben mit dabei sind, ist eine schöne Geschichte."

Nordwalde mit Kraul und Massel

Eine schöne Geschichte aus Sicht des 1. FC Nordwalde schrieb auch die Partie gegen Germania Hauenhorst II. In der Schlussminute blieb die erst 17-jährige Kira-Sophie Kraul bei einem Handelfmeter eiskalt und sicherte beim 2:2 (1:1)-Remis einen schmeichelhaften Punktgewinn. Nachdem Anna Spieker in Durchgang eins auf Zuspiel von Anna Kamphues die Nordwalder Führung erzielt hatte (36.), drehte Hauenhorst auf und durch Nadine Rottwinkel (42.) und Mona Hille (80.) das Spiel. Hätte Keeperin Mona Nefigmann nicht phasenweise hervorragend gehalten, wäre Nordwalde bereits mausetot gewesen. So aber sicherte Kraul mit ihrem Treffer einen Punkt, der noch ganz wichtig werden kann. 

"Die erste Halbzeit war ganz ordentlich, in der zweiten haben wir komplett den Faden verloren. Hauenhorst hat gut dagegen gehalten. Wir haben in den Zweikämpfen manchmal zu fahrig agiert", monierte FCN-Trainer Mirco Lauvers im Gespräch mit den Öffnet externen Link in neuem FensterWestfälischen Nachrichten.

Auch der FC Oeding schnappte sich beim 1:0-Sieg über GW Steinbeck drei wichtige Punkte. Nach drei Siegen in Serie hat sich die Mannschaft von Trainerin Meike Roters auf Platz fünf, aber noch längst nicht aus der Gefahrenzone geschossen. Ida Sophie Westrick erzielte in der 34. Minute das Tor des Tages.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.356 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.085 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (697 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (617 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (611 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle