Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • F-BL 6

Frauen Bezirksliga 6 - Anschwitzen

Für Kim Wolters (l.) und Germania Hauenhorst II geht es am Wochenende um den Klassenerhalt.

Wer muss gehen, wer darf bleiben?  

von Helena Wilmer

(06.06.19) Die meisten Entscheidungen sind bereits gefallen. Amelsbüren sicherte sich am vergangenen Wochenende die Meisterschaft, der 1. FC Nordwalde, Vorwärts Epe und Borussia Emsdetten II stehen bereits als Absteiger fest. Am Montag wird also nur noch entschieden, welche die vierte Mannschaft sein wird, die den Weg in die Kreisliga antreten muss. Im Fernduell kämpfen Westfalia Hopsten und Germania Hauenhorst II um den Klassenerhalt. Westfalia Hopsten sitzt mit 29 Zählern und einem Torverhältnis von 48:16 auf dem ersten Abstiegsplatz fest. Hauenhorst steht mit 32 Punkten und einem Torverhältnis von 50:59 etwas besser da.

Für Hopsten wäre es nach nur einem Jahr Bezirksliga, der direkte Weg zurück in die Kreisliga. Die Mannschaft spielte jahrelang um den Aufstieg mit, aber erst im vergangenen Jahr wurde sie belohnt. Doch seit Saisonbeginn tat sich die Westfalia schwer. Die beste Platzierung war der 10. Platz, seit sechs Spieltagen weilt das Team nun – trotz einer besseren Rück- als Hinrunde - auf dem ersten Abstiegsrang.

Germania hat den Schalter umgelegt

Nachdem die Germania in der Saison 2017/18 sogar nur knapp den Aufstieg in die Landesliga verpasst hat, lief es in der Hinrunde so gar nicht rund. Aus 14 Partien gewann die Mannschaft nur drei und überwinterte auf Rang 13. In der Rückrunde wurde dann offensichtlich ein Schalter umgelegt. Nur vier der 13 Partien gingen verloren, trotzdem reichte es noch nicht, den Klassenerhalt zu sichern. Nach nur drei Jahren könnte es somit auch für Hauenhorst zurück in die Kreisliga gehen.   

Westfalia Hopsten – Wacker Mecklenbeck II (Montag, 13 Uhr)

Hopsten hat zwar die schlechtere Ausgangssituation, doch ihren Part kann die Mannschaft sicherlich erfüllen. Wacker hat die vergangenen fünf Spiele nicht gewonnen und tut sich momentan auch gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellenfeld schwer. Sicherlich will Mecklenbeck aber Rang drei verteidigen und wird im letzten Spiel der Saison keine Punkte verschenken. Das Hinspiel gewannen die Gäste deutlich mit 5:0. 
Heimspiel-Tipp: 2:2

SV Germania Hauenhorst II – Borussia Emsdetten II (Montag, 13 Uhr)

Trotz der augenscheinlich besseren Situation für Hauenhorst, sollte die Reserve sich nicht zu sicher sein, schließlich wird die Borussia wohl alles daransetzen, die Saison vernünftig zu beenden, um sich dann in Richtung Kreisliga zu verabschieden. Vielleicht hilft dabei auch die Statistik. Schon 20 Mal traten die Mannschaften gegeneinander an, nur viermal mussten sich die Gäste geschlagen geben. Im Hinspiel holte Emsdetten einen 0:2-Rückstand auf und das Spiel endete 2:2. Nach nun elf Partien ohne Sieg, wäre es also mal wieder an der Zeit, doch das Hauenhorst schwächelt, ist zu bezweifeln.  
Heimspiel-Tipp: 4:1

VfL Wolbeck – Langenhorst-Welbergen (Donnerstag, 19:45 Uhr)

Bereits heute Abend treten die beiden Teams zum letzten Saisonspiel an. Die Tabellennachbarn im Mittelfeld trennen drei Punkte. Der VfL ist hier zwar besser platziert, doch bei der Mannschaft läuft es, nach einer sehr guten Hinrunde, gar nicht mehr rund. Zuletzt gab es für Wolbeck nur drei Punkte aus fünf Partien, aber auch Langenhorst-Welbergen gewinnt immer wieder nur knapp, auch gegen schwächere Gegner. Das Hinspiel endete 3:3, doch jetzt wird Langenhorst wohl die Nase vorn haben.   
Heimspiel-Tipp: 0:2

1.FC Nordwalde – 1. FC Gievenbeck (Montag, 13 Uhr)

Nordwalde steht zwar schon als Absteiger fest, wird sicherlich aber noch einmal alles geben, um nicht noch einen Platz nach unten zu rutschen. Gievenbeck kann dagegen nichts mehr verlieren aber auch nichts mehr gewinnen. Die Mannschaft wird am Ende der Saison auf Rang neun stehen. Beide Teams holten in den vergangenen fünf Partien zwei Siege, ein Unentschieden und verloren zweimal und auch das Hinspiel endete 1:1 – einen Favoriten gibt es also nicht.  
Heimspiel-Tipp: 2:3

TuS Recke – GW Amelsbüren (Montag, 13 Uhr)

Das könnte Spannung pur werden. Obwohl Amelsbüren bereits Meister ist, wird es sich die Mannschaft nicht nehmen lassen, die Saison mit keiner einzigen Niederlage in der Rückrunde, beenden zu wollen. Aber auch Recke spielte eine überragende Rückrunde. Die Mannschaft kassierte gerade einmal 10 Tore – so wenig wie keine andere Mannschaft – und kann sich noch mit Platz drei belohnen.   
Heimspiel-Tipp: 2:2

SW Esch – RW Alverskirchen (Montag, 13 Uhr)

Esch könnte wie Recke noch auf Rang drei klettern, Alverskirchen sicherte sich dagegen vergangene Woche den Klassenerhalt und kann ohne Druck in die Partie gehen. Das Hinspiel verloren die Rot-Weißen mit 2:3. Daraus gelernt haben, wird die Mannschaft besonders, dass sie Acht auf SW-Torjägerin Stephanie Ahlers geben muss, die 50 der 79 Tore für ihre Mannschaft erzielte und auch im Hinspiel alle drei Tore schoss.   Heimspiel-Tipp: 3:0

Vorwärts Epe – SG Horstmar/Leer (Montag, 13 Uhr)

Horstmar/Leer kann im Spiel gegen Absteiger Epe eine miserable Rückrunde wenigstens noch mit einem guten Abschluss beenden. Die Aufsteigermannschaft überwinterte auf Rang zwei, dann kam der Einbruch. Nur ein Spiel entschied die SG in 13 Partien für sich. Abgerutscht auf Rang acht sitzt, mit einem Sieg und viel Glück, vielleicht noch Rang sechs drin. Epe gewann dagegen in der Rückrunde sogar zwei Spiele, verlor aber auch alle anderen Spiele und bleibt als einzige Mannschaft in der gesamten Saison ohne ein Remis. Das Hinspiel gewann Hostmar knapp und kurz vor Abpfiff mit 1:0.
Heimspiel-Tipp: 1:2



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Ära Wiethölter endet nach sechs Jahren
» [mehr...] (736 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 7. Spieltag
» [mehr...] (585 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Kocks beachtliches Debüt
» [mehr...] (568 Klicks)
4 Frauen Bezirksliga 6: Anschwitzen 5. Spieltag
» [mehr...] (545 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - Vorwärts Wettringen 2:0
» [mehr...] (502 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Neuenkirchen II 7    33:10 19  
2    SV Mesum II 7    29:14 18  
3    SV Bösensell 6    17:5 18  
4    SC Halen 7    28:12 16  
5    SC Münster 08 II 5    19:2 15  

» Zur kompletten Tabelle