Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Frauen Bezirksliga 6 - Anschwitzen

Alina Hinkelmann und RW Alverskirchen holten am vergangenen Spieltag den ersten Sieg.

Es geht doch

von Theresa van den Berg 

(04.10.19) Ist der Knoten geplatzt? Das hofft zumindest Alina Hinkelmann. Die Erleichterung in Alverskirchen war definitiv groß nach dem ersten Saisonsieg. "Und dann auch noch im Nachbarschaftsduell gegen Wolbeck", freute sich die 21-jährige, die selbst aus Wolbeck kommt. Der Jubel nach dem Treffer von Louisa Rielmann zum 2:1 in der 89. Minute kannte keine Grenzen. "Alle waren nur am Schreien, das war ein tolles Gefühl." Warum es endlich geklappt hat? "Wir haben mehr gekämpft", ist das Rezept zum Erfolg für Hinkelmann ganz einfach. Nach dem Spiel sei ein Ruck durch die Mannschaft gegangen. 

Das hat auch Trainer Marc Dillmann beim Training in dieser Woche gemerkt. Der Sieg verschaffte neues Selbstbewusstsein. "Jetzt kommt mit Recke allerdings eine andere Hausnummer. Wir werden alles versuchen und können nur überraschen." Auch Hinkelmann ist optimistisch. "Immerhin haben wir in der vergangenen Saison auch schon einen Punkt gegen Recke im Abstiegskampf geholt." Wo sie auflaufen wird, weiß sie noch nicht. Normalerweise fühlt sie sich in der Offensive zu Hause. "Im Moment spiele ich aber eher defensiv." Ein Problem hat sie damit aber keinesfalls. "Ich bin froh wenn ich spiele und der Mannschaft helfen kann. Da wo ich gebraucht werde, spiele ich." Eine gute Einstellung, um aus dem Keller herauszukommen. 

SW Esch - Galaxy Steinfurt (Sonntag, 11 Uhr)
Der Vierte trifft auf den Fünften, beide Mannschaften trennen nur zwei Punkte. Es könnte also eine ganz enge Kiste werden. Das weiß auch Esch-Trainer Paul-Simon Eckeler. "Galaxy ist ein unangenehmer Gegner. Vor zwei Jahren haben wir uns immer gegen diese Truppe schwer getan." Vor allem Stürmerin Betül Tekin wird seiner Ansicht nach für Wirbel sorgen. Doch auch die Schwarz-Weißen müssen sich mit Stephanie Ahlers nicht verstecken, immerhin erzielte die Stürmerin bereits elf Tore. Drei davon beim 4:2 gegen Horstmar/Leer am vergangenen Spieltag. Galaxy hingegen musste sich  knapp mit 1:2 gegen Aasee geschlagen geben. Es war die erste Niederlage für die Steinfurterinnen und auch Esch kassierte erst eine in dieser Saison. Beide Teams werden wohl alles daran setzen, dass es dabei bleibt. 
Heimspiel-Tipp: 3:1
Alina Hinkelmann: 4:0

SV Langenhorst Welbergen - SC Gremmendorf II (Sonntag, 13 Uhr)
Für Filipa da Silva ist der Gegner aus Langenhorst Welbergen absolutes Neuland. "Da muss ich schon meine Kontakte nutzen, um Infos zu bekommen", sagte die Trainerin. Wie die Gastgeberinnen spielen, weiß sie nicht. Dafür aber umso mehr, was sie von ihrem Team verlangt. "Wir wollen uns unten absetzen. Dafür müssen wir dominanter sein, mehr Ballbesitz haben und auch konstanter spielen." Abwartend wird der Aufsteiger, der nach dem 3:1 gegen Gievenbeck neun Punkte auf dem Konto hat, also nicht spielen. "Wir werden nach vorne und auf Sieg spielen", ist da Silva selbstbewusst. Unterschätzen sollten die Gremmendorferinnen Langenhorst jedoch nicht. Immerhin hat der SV nach dem 0:6 gegen Recke einiges wiedergutzumachen. 
Heimspiel-Tipp: 2:2
Alina Hinkelmann: 2:2

TuS Altenberge - Teuto Riesenbeck (Sonntag, 13 Uhr)
Vier Siege in Folge, dabei dreizehn Tore geschossen und nur eins kassiert - es läuft bei den Frauen aus Altenberge. Nach der Niederlage am zweiten Spieltag gegen Galaxy, gab das Team von Hans-Jürgen Albrecht keine Punkte mehr ab. Das ist auch besser so, will man Wacker und Recke im Kampf um den Aufstieg dicht auf den Fersen bleiben. Mit Riesenbeck kommt am Sonntag eine Mannschaft, deren Bilanz nicht hätte ausgeglichener sein können: zwei Siege, zwei Unentschieden, zwei Niederlagen. Macht summa summarum acht Punkte und Rang acht für den Landesliga-Absteiger. So ganz angekommen scheint die Elf von Thorsten Laszig in der Bezirksliga also noch nicht.  
Heimspiel-Tipp: 2:1
Alina Hinkelmann: 2:0

RW Alverskirchen - TuS Recke (Sonntag, 13 Uhr)
Da ist er, der erste Sieg für Alverskirchen. Nach zuvor fünf sieglosen Spielen gelang der Mannschaft von Marc Dillmann ein 2:1 gegen den VfL Wolbeck. "Ein ungünstiger Zeitpunkt", wie Reckes Coach Andreas Kleine mit Blick auf das Spiel am Sonntag anmerkt. "Das gibt natürlich Selbstbewusstsein." Selbstbewusstsein, dass seine Schützlinge bei nur einer Niederlage und zuletzt einem deutlichen 6:0 gegen Langenhorst Welbergen allerdings allemal haben sollten. "Wichtig wird es sein, alles abzurufen. Wenn wir das schaffen, haben wir gute Chancen", sagte Kleine, der den Gegner auf keinen Fall auf die leichte Schulter nimmt. "Von alleine wird da nichts gehen." 
Heimspiel-Tipp: 0:4
Alina Hinkelmann: 2:1

Fortuna Walstedde - Germania Hauenhorst II (Sonntag, 15 Uhr)
Vergangene Saison erst kurz vor Schluss gerettet, jetzt schon wieder voll drin im Abstiegskampf. Die Reserve aus Hauenhorst holte erst einen Punkt in der laufenden Spielzeit und steht damit auf dem letzten Tabellenplatz. Vor allem auswärts gab es bei 17 Gegentoren nichts zu holen. Nicht 17, aber ganze neun Gegentore kassierte die Fortuna aus Walstedde. Das allerdings nicht in der gesamten Saison, sondern in einem Spiel. Gegen Wacker gab es am vergangenen Spieltag eine 0:9-Klatsche, die das Torekonto mal eben fast verdoppelte. Die Serie von vier Spielen ohne Niederlage riss - und wie. Wiedergutmachung ist angesagt. 
Heimspiel-Tipp: 1:0
Alina Hinkelmann: 2:0

1. FC Gievenbeck - GW Steinbeck (Sonntag, 15 Uhr)
Ebenfalls unten drin stecken diese Zwei Herrschaften. Gievenbeck mit vier Punkten auf einem Abstiegsplatz, Steinbeck mit fünf kurz davor. Und auch sonst sind die Mannschaften ziemlich nah beieinander. Steinbeck schoss acht, Gievenbeck sieben Tore. Kassiert haben die Grün-Weißen mit dreizehn Treffern einen weniger als die kommenden Gastgeber. Die Punkte können beide Teams dringend gebrauchen. Gerade gegen einen direkten Konkurrenten sollte alles für einen Sieg gegeben werden. Genau das wird in einer wahrscheinlich spannenden Partie am Sonntag mit Sicherheit jede Spielerin tun. 
Heimspiel-Tipp: 1:1
Alina Hinkelmann: 1:0

Wacker Mecklenbeck II - SG Horstmar/Leer (Sonntag, 15 Uhr)
Als Aufstiegskandidat wurde Wacker vor der Saison gehandelt - auch vom eigenen Trainer Volker Wortmann. Dass die Mädels von der Egelshove das Zeug dazu haben, haben sie in den ersten sechs Spielen bewiesen. 18 Punkte bei einem Torverhältnis von 29:5, eine deutliche Ansage von Wacker. Zuletzt musste Fortuna Walstedde mit 9:0 dran glauben. Kathrin Pels, Torjägerin vom Dienst, traf gleich fünf mal. Auf sie sollte Horstmar/Leer also ganz besonders aufpassen, immerhin hat die Stürmerin schon öfter getroffen (15), als die gesamte Mannschaft der SG (9). Mit sechs Punkten stehen die Schützlinge von Stefan Schwarthoff nur zwei Zähler vor einem Abstiegsplatz auf Rang zehn. Zuletzt gab es ein 2:4 gegen Esch.
Heimspiel-Tipp: 4:1
Alina Hinkelmann: 4:1

BW Aasee - VfL Wolbeck (Sonntag, 15 Uhr)
Der Aufsteiger mischt munter mit. Mit zehn Punkten steht die Mannschaft von Kolja Steinrötter aktuell auf dem sechsten Platz. So ganz zufrieden ist der Trainer mit der Leistung seiner Blau-Weißen allerdings noch nicht. "Wir können deutlich besser spielen und auch die Chancenverwertung muss besser werden", kritisierte er mit Blick auf das Torverhältnis (6:7). Steinrötter weiß, dass sich sein Team jeden Punkt hart erarbeiten muss. Weitergehen soll es damit, nach dem 2:1 in Steinfurt, am besten schon gegen Wolbeck. Die Mannschaft von Patrick Timmermann steht trotz eines vielversprechenden Saisonstarts auf einem Abstiegsplatz. Nach vier Punkten aus den ersten beiden Spielen kam nichts zählbares mehr für Wolbeck rum und auch die bis dahin punktlosen Alverskirchenerinnen holten beim VfL ihre ersten Punkte. 
Heimspiel-Tipp: 2:1
Alina Hinkelmann: 2:0



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Gievenbeck zieht die Zweite zurück
» [mehr...] (1.005 Klicks)
2 Querpass: U19 des TuS Altenberge wechselt von Bezirks- in die Kreisliga
» [mehr...] (874 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 15. Spieltag
» [mehr...] (701 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Concordia Albachten - SV Burgsteinfurt 1:4
» [mehr...] (631 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Nullacht verkündet erste Personalien
» [mehr...] (564 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 15    53:11 43  
2    SV Bösensell 15    39:10 37  
3    TGK Tecklenburg 15    57:17 36  
4    Arm. Ibbenbüren 15    49:22 36  
5    SV Mesum II 15    49:31 34  

» Zur kompletten Tabelle