Suchbegriff:

Anschwitzen Frauen-Bezirksliga 6

Jolien Zahmel (r.) über den ersten Spieltag

"Wir müssen uns mehr pushen"


von Hannah Opitz

(23.09.22) Guter Start und dann ging's bergab. Das beschreibt die Ibbenbürener SpVg. wohl perfekt. Die Bezirksliga ist enorm schwierig. Ein großer Schritt von Kreisliga bis Bezirksliga. Den schafften die Frauen aus Ibbenbüren. Jetzt muss die Liga nur noch gehalten werden. ""Wir wollen den Klassenerhalt schaffen und gemeinsam mehr gewinnen", sagt Jolien Zahmel.

Die Siebzehnjährige fing mit elf Jahren bei der ISV an. Bis jetzt spielt sie in ihrem Heimatverein. "Da fühle ich mich wohl", sagt sie. Schließlich ist ihre Mannschaft nicht nur auf dem Platz, sondern auch neben dem Platz ein Team. Von Mannschaftsabenden bis Kirmes machen die Bezirksligisten alles. Aber wenn es doch außerhalb so gut läuft, warum klappte es dann in den vergangenen Spielen noch nicht wie geplant? "Wir müssen auch dem Platz mehr zusammenhalten und uns puschen, damit wir nicht immer in dieses Loch fallen", sagt Zahmel. Denn auch gegen Schöppingen schafften es die Mädels nicht, positiv zu bleiben. Und dann fallen Gegentore einfach schneller. Nach dem frühen Gegentor im vergangenen Spiel ging es wohl ähnlich bergab. Die Abwehr stand nicht konsequent genug und das Team machte einfach zu viele Fehler.

Ziel ist es daher, alles zu geben und bis zum Ende zu kämpfen. So auch gegen Kinderhaus. "Wir müssen unsere Torchancen nutzen und bis zum Schluss durchhalten", sagt Zahmel. Verbesserungen sieht sie auch bei sich selber. Als Sechser verfügt sie über eine gute Übersicht über das gesamte Spielfeld. Außerdem spielt sie daher die wichtigen Pässe in die Tiefe. "Ich müsste nur auf dem Platz mehr sagen", gibt Zahmel zu.

Gut. Tippen steht an. Ehrlicherweise freue ich mich darauf. Es wird nämlich schon besser. Jetzt noch ein richtiges Ergebnis und ich mache Luftsprünge. Zwei Spiele falsch, der Rest hat eine richtige Tendenz erhalten. Gar nicht so schlecht oder?

Germania Hauenhorst II - SG Horstmar/Leer (Sonntag, 11:30 Uhr)
Was soll man dazu sagen. Horstmar/Leer hat noch kein Gegentor kassiert. Kein einziges! Unglaublich. Naja, und die Germania hat genauso viele Tore kassiert, wie die Gäste schossen. Das zeigt schon einiges oder? Überraschungen gibt es trotzdem, vor allem, weil sich Hauenhorst einiges vorgenommen hat. Weniger Angst und mehr Mut. Das muss langsam zünden, die ersten Punkte müssen her.
Heimspiel-Tipp: 0:2 - Keine Gegentore heißt keine Gegentore. Das bleibt auch so.
Zahmel: 0:3 - Bei dem Stand wird es glaube ich deutlich.

SpVgg Vreden - Westfalia Hopsten (Sonntag, 13 Uhr)
Huiuiui, Spannung. Warum? Beide Teams treffen, beide Teams wollen nach oben und beide Teams zeigen in jedem einzelnem Spiel, was sie drauf haben. Punktetechnisch nah aneinander, Hopsten will allerdings den Dreier unbedingt. Schließlich kann mit drei Punkten Platz drei ergattert werden. Vreden hat aber auch einiges vor...
Heimspiel-Tipp: 1:2 - Ein wirklich spannendes Spiel mit Hoch uns Tiefs, da bin ich mir sicher.
Zahmel: 2:1 

Matellia Metelen - RW Alverskirchen (Sonntag, 13 Uhr)
Sich in die Liga etablieren, sich eingrooven, Punkte sammeln, bloß nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Langsam klappt all das bei Alverskirchen. Gegen ... sammelten die Gäste nämlich die ersten drei Punkte. Jetzt müsste es doch eigentlich wie am Schnürchen laufen oder? Metelen schaffte es noch nicht, sich in der Liga wohl zu fühlen. Null Pünktchen... Da muss sich was ändern.
Heimspiel-Tipp: 0:1 - Knapp, aber wenigstens Punkte.
Zahmel: 0:2 - Da tippe ich sogar höher.

Union Wessum II - SV SW Esch (Sonntag, 13 Uhr)
Tja, Wessum. Was ist da eigentlich los... Sieht im Moment ziemlich übel aus. Und dann noch gegen eine Mannschaft, die weiß, wie es läuft. Esch fühlt sich in der Bezirksliga wohl. Zwar sieht es derzeit punkttechnisch noch nicht perfekt aus, aber man fängt klein an, richtig? Wenig Tore und dennoch fünf Punkte. Knapp gewinnen reicht eben auch.
Heimspiel-Tipp: 0:1 - Esch bleibt sich treu. Aber Wessum eben auch.
Zahmel: 0:2

Ibbenbürener SpVg. - Westfalia Kinderhaus (Sonntag, 13 Uhr)
Ab geht's. Und das wortwörtlich. Reinermann gegen Feldmann, Tore gegen noch mehr Tore, Ibbenbüren gegen Kinderhaus. Torfestival. Ein Wort ein Spiel. Viel mehr möchte ich dazu gar nicht sagen, denn das zeichnet die Mannschaften aus. Ein perfektes Zusammenspiel und dann Treffen.
Heimspiel-Tipp: 2:5 - Tore und Kinderhaus, das passt zusammen.
Zahmel: Ich hoffe natürlich, dass wir gewinnen. Wir wollen ordentlich dagegen halten. Vielleicht können wir dann sogar gewinnen. Ich glaube aber eher, dass es ein Unentschieden wird.

Teuto Riesenbeck - ASC Schöppingen (Sonntag, 13:15 Uhr)
Es wird nicht einfacher. Das steht definitiv fest. Und für Riesenbeck steht schon das zweite Spitzenteam in Folge vor der Tür. Die Gastgeberinnen kämpfen, aber bisher reichte es noch nicht. Bei Schöppingen steht die Gemeinschaft im Vordergrund. Und wenn sie das wieder auf den Platz bringen, kann es nur gut werden.
Heimspiel-Tipp: 1:5 - Fünferpack Bunnefeld.
Zahmel: 0:5 - Schöppingen hat eine gute Torschützin. Sie ist kalt vor dem Tor und wird jede Chance nutzen.

SG Holtwick/Legden - TuS Altenberge (Sonntag, 15 Uhr)
Ein Duell auf Augenhohe. Aber so richtig. Tore und Punkte. Beide Teams wissen wie der Hase läuft. Altenberge ist derzeit in Top-Form. Vor allem die Lüttecke Zwillinge sind unfassbar. Eiskalt vor dem Tor und im Zusammenspiel beinahe unschlagbar. Aber wenn wir mal ehrlich sind. Niemand ist unschlagbar. Vor allem nicht, wenn es gegen Holtwick/Legden geht. Denn die wissen eben auch, was Zusammenspiel und Kaltschnäuzigkeit bedeuten.
Heimspiel-Tipp: 2:4 - Altenberge ist unglaublich gut drauf. Da kann keiner gegen ankommen.
Zahmel: 1:3 - Altenberge hat wenig Gegentore kassiert und steht in der Tabelle einfach höher. 



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: TuS Laer und Raphael Palm trennen sich in der Winterpause
(877 Klicks)
2Kreisliga A TE: Michael Pötter übernimmt Arminia Ibbenbüren ab dem 1. Januar
(678 Klicks)
3Querpass: Vereinssterben geht alle an
(439 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Anschwitzen, der 7. Spieltag
(218 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, 15. Spieltag
(129 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: SV Mesum verlängert mit Marcel Langenstroer
» [mehr...] (652 Klicks)
2 Bezirksliga 12: "Reese" geht beim SV Burgsteinfurt ins achte Jahr
» [mehr...] (602 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 15. Spieltag
» [mehr...] (515 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Jens Niehues wird ab dem Sommer wieder Cheftrainer von GW Nottuln
» [mehr...] (503 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Borussia Münster - BW Aasee 10:0
» [mehr...] (469 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 16    44:21 41  
2    Holtwick 15    51:16 40  
3    W. Mecklenbeck 15    47:14 38  
4    SV Mauritz 06 16    50:19 38  
5    Warendorfer SU 16    53:14 37  

» Zur kompletten Tabelle