Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
Mona Rensing und Westfalia Kinderhaus haben mit dem 8:1 gegen Bad Sassendorf ein Statement im Kampf um den Klassenerhalt gesetzt.

Frühjahrsputz im Tabellenkeller


von Christian Lehmann

(10.04.18) Im Tabellenkeller wird munter durchgewürfelt. Drei von fünf Teams in der gefährdeten Zone gestalteten am Wochenende ihre Partien siegreich. Besonders auf den Putz hauten dabei Westfalia Kinderhaus und der VfL Wolbeck, die ihre Partien mit 8:1 respektive 5:1 gewannen. Während beim VfL eine Spielerin herausragte, entpuppte sich an der Großen Wiese ein Erdbeerkuchen als Schlüssel zum Erfolg.

Westfalias Trainer Markus Karsten lässt im Abstiegskampf nichts unversucht, um seine Spielerinnen zu motivieren. In den vergangenen Wochen hatte er Sophia Gehres Möhrenkuchen gebacken - ohne durchschlagenden Erfolg. Vor dem Match gegen den BV Bad Sassendorf kredenzte er seiner Spielerin einen Erdbeerkuchen. Und der wirkte: Gehres erzielte nicht nur die 1:0-Führung, sondern machte auch sonst ein prima Spiel. Wie fast alle Kinderhauserinnen, die im zweiten Durchgang auch davon profitierten, dass beim Tabellenvierten, dem nur eine Auswechselspielerin zur Verfügung stand, die Kräfte schwanden. 

Antrag auf Spielverlegung abgelehnt

"Bad Sassendorf hatte angefragt, ob wir das Spiel verlegen können. Wenn wir das gemacht hätten, dann hätten uns aber selber mehrere Spielerinnen nicht zur Verfügung gestanden. Wir sind ihnen dankbar, dass sie trotzdem angetreten sind und nicht böse waren." Aus einem starken Team stach außerdem noch Dreifach-Torschützin Ann-Kathrin Becker heraus. Auch Sandra Spoge traf dreimal. Unter dem Eindruck der schrecklichen Ereignisse vom Vortag - einige Kinderhauser Spielerinnen sind im Polizeidienst tätig und waren nach dem Attentat in Münster im Einsatz - relativierte der Coach die Bedeutung der Partie: "Es war nur ein Fußballspiel."

Beim 5:1 (2:1)-Erfolg des VfL Wolbeck gegen den TuS Saxonia holte Leandra Weßels die Kohlen aus dem Feuer. Sie besorgte eine schnelle 2:0-Führung (7./27.) und sorgte mit dem Treffer zum 3:1 (75.) dafür, dass der Knoten platzte. Weil die Reserve der Warendorfer SU, noch so ein Kellerkind aus dem Kreis Münster, Fortuna Walstedde dank eines Treffers von Katrin Brinkkötter (51.) mit 1:0 bezwang, hat sich Patrick Timmermanns Team, das aus den vergangenen drei Partien sieben Punkte geholt hat, wieder über den Strich geschoben.

Timmermann macht weiter - vielleicht

"Wir haben Saxonia lange im Spiel gehalten, waren zu Beginn nervös", meinte Timmermann. "Nach dem 3:1 waren wir dann aber deutlich sicherer in unserem Spiel." Da die Personallage immer noch zwischen bedenklich und katastrophal stagniert und in den nächsten Wochen starke Gegner warten, sei noch nichts entschieden. "Das war die Pflicht, jetzt kommt die Kür", so der Coach, der im Falle des Klassenerhalts das Team wohl weiterhin gemeinsam mit Sabine Beese betreuen wird. Definitiv ist das aber noch nicht.

Sicher ist auch der Meistertitel des SV Herbern noch nicht. Die Truppe von Trainer Frank Große-Budde ist dem großen Ziel nach dem 2:0 (1:0)-Erfolg in Peckeloh aber wieder ein Stückchen näher gekommen. Blöd nur für den Spitzenreiter, dass sich diese Hammer SpVgg einfach nicht abschütteln lässt. Auch der Verfolger punktete dreifach, gewann mit 4:1 bei Rot-Weiß Vellern. 

Rot-Weiß Alverskirchen hat derweil im Verfolgerduell bei der SpVgg Oelde trotz zweimaliger Führung mit 3:4 verloren. Das freut GW Amelsbüren, das nach dem 3:0 (1:0)-Sieg über den Hammer SC punktemäßig aufschloss. Die Tore für Andreas Wennemers Team erzielten Katharina Kühne (27.) und Meret Schmauck (58./65.).

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.355 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.085 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (697 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (617 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (607 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle