Suchbegriff:

Frauen-Bezirksliga 7

SC Gremmendorf II

Vorbereitung: Positiv überrascht zeigt sich Trainerin Filipa da Silva Campos von der Vorbereitung ihrer Mannschaft. "Gefühlt gab es in den letzten zwei Jahren ja längere Vorbereitungen als Meisterschaften. Das haben wir genutzt, um einiges auszuprobieren", so da Silva Campos. Auch über zu viele Urlauber kann die Trainerin nicht klagen. Mit einer durchschnittlichen Kadergröße von 16 bis 18 Spielerinnen, gab es nie Probleme. Auch wenn bei den vier Testspielen nur ein Sieg, zwei Niederlagen und ein Remis dabei waren, ist da Silva Campos davon überzeugt, dass es im dritten Anlauf mit einem besseren Start in die Saison klappen wird. 

Spielsystem: Hier möchte sich die Trainerin gar nicht an einem bestimmten System festbeißen. Wichtig sei ihr nur, den Spielerinnen mehr Selbstvertrauen zu geben. "Wir haben unseren Fokus dabei besonders auf die Passschärfe gelegt, damit der Ball nicht immer einfach nur geschlagen wird. Die Mädels brauchen einfach mehr Mumm hinten."

Auftaktprogramm: Herbern wartete bereits vergangene Saison schon am ersten Spieltag auf die Reserve. Und die Erinnerung daran dürfte beim Gegner für schlecht Laune und den Drang auf Wiedergutmachung sorgen. Gremmendorf schlug Herbern mit 2:0. "Da hat Herbern bestimmt noch Wut im Bauch von. Ich denke, da wird die Tagesform entscheiden und mit Aasee in der Woche darauf wartet natürlich eine Klasse für sich auf uns. Nach den Spielen werden wir wissen, wo wir dran sind."

Schlüsselspieler: Nachdem nun eine Handvoll junger Spielerinnen aus der U17 hochkam, besteht das Team laut der Trainerin aus einem guten Mix. Die Verantwortung soll dabei auf allen Schultern liegen. "Führungsspielerinnen brauchen wir nicht. Entweder alle oder gar nicht. Da sind wir schon stark auf das Kollektiv ausgerichtet," meint da Silva Campos. 

Saisonziel: „Sportlich gesehen wollen wir natürlich die Klasse halten. Die vergangenen zwei Jahre waren dabei auch ziemlich lehrreich und auch die fußballfreie Zeit hat dafür gesorgt, dass alle wieder so richtig Bock haben." Nachdem die Mannschaft in den ersten zwei Bezirksligajahren auch gut und gerne mal einen auf die Hucke bekommen hat, soll es nun bergauf gehen.  

Titelfavorit(en): "Ich könnte bestimmt neun Teams nennen, die es packen könnten, deshalb ist das nur schwer einzuschätzen. Zudem brauchen die Mannschaften einen langen Atem. Konkret könnte ich mit vorstellen, dass Aasee aufsteigen will, aber ob sie's wirklich packen, weiß ich nicht," erklärt da Silva Campos. Also auch hier das selbe Lied, wie bei den anderen Coaches - die Liga wird als so ausgeglichen gesehen, dass eine Einschätzung bzw. ein klarer Favorit schwierig zu nennen sind.  

Trainerin: Filipa da Silva Campos (3. Saison) 
Co-Trainerin: Jana Hallau

Zugänge:
Angelina Reign (eigene U17)
Emma Lindenmanntöns (eigene U17)
Frauke Rehme (eigene U17)
Jannike Burholt (eigene U17)
Lilith Hussmann (eigene U17)
Lisann Weicher (eigene U17)
Luisa Seppi (eigene U17)
Marie Reiter (eigene U17)
Kaya Treibmann (SV Lohausen)
Ramona Dirkmann (nach Babypause)

Abgänge:
Soro Spang (beruflich)
Pia Hille (beruflich)
Caro Jansen (verletzungsbedingt)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: SC Greven 09 plant die Zukunft mit Yannick Bauer
» [mehr...] (1.141 Klicks)
2 Landesliga 4: VfL Sendens Niklas Castelle wechselt zu Schalkes U23
» [mehr...] (1.106 Klicks)
3 Landesliga 4: Borussia Münster: Bauer geht, Hupe übernimmt
» [mehr...] (1.064 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Hammami zum SC Greven 09
» [mehr...] (931 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Die Talente-Jagd bei Emsdetten 05 geht weiter
» [mehr...] (793 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Osterwick 14    47:11 38  
2    W. Kinderhaus II 14    58:12 37  
3    Teuto Riesenbeck 15    42:11 36  
4    TuS Laer 14    38:14 36  
5    Mettingen 15    49:10 35  

» Zur kompletten Tabelle