Suchbegriff:

Frauen-Bezirksliga 7

TSV Ostenfelde

Vorbereitung: Nur drei Testspiele konnte Ostenfelde absolvieren, ehe es vergangenes Wochenende im Kreispokal wieder Ernst wurde. Gegen die WSU verlor die Mannschaft von Nils König mit 1:2, mit den Testspielen zuvor ist der neue Coach jedoch zufrieden. Der Fokus lag nicht auf den Ergebnissen, sondern auf taktischen Dingen. "Nach der Zeit war es erstmal wichtig, wieder ein Ballgefühl zu kriegen. Wir sind locker gestartet und haben uns stetig gesteigert mit ergänzenden Lauf- und Krafteinheiten", erklärt König. 

Spielsystem: Dadurch das der Kader - bis auf einen Abgang - zusammen geblieben ist, verzichtete der Trainer darauf, etwas neues auszuprobieren und verbesserte lieber noch weiter die Arbeit seines Vorgängers Frederik Kröger. Im 4-2-3-1 spielt das Team auch weiterhin, auch wenn es durch Verletzungen vor allem in der Innenverteidigung etwas dünn geworden ist für den TSV. 

Auftaktprogramm: Als neuer Trainer muss man die Liga erstmal kennen lernen. Auch wenn König bereits in der vergangenen Saison als Co-Trainer beim TSV war, hatte er keine wirkliche Chance, die anderen Mannschaften kennen zu lernen. Auftaktgegner Ahlen kommt ihm jedoch bereits bekannt vor. In der Vorsaison gewann Ostenfelde die Partie mit 4:2. "Auch wenn wir gewonnen haben, hätte das genauso gut in die andere Richtung gehen können. Bei Ahlen haben sie vor allem flotte Spielerinnen", so König. Herbern folgt in der Woche darauf.

Schlüsselspieler: Jana Puttins, Rebecca Lange und Marie Schmerling sind seit einigen Jahren dabei und geben dem Team eine gute Struktur. Nachwuchsspielerinnen wie Lara Hellenkemper oder Jette Pelke bringen mit ihrer Energie neuen Schwung in die Mannschaft.  

Saisonziel: Nicht nur die Klasse halten, sondern auch attraktiven Fußball spielen, will König mit seiner Mannschaft. Trotzdem: "Für mich steht der Spaß an erster Stelle und keine Punktzahl, denn schlussendlich ist es immer noch ein Hobby", meint der Coach.

Titelfavorit(en): Des Öfteren wurde bereits gemunkelt, dass die Liga als sehr ausgeglichen gilt. Umso schwieriger für einen neuen Trainer, einen oder gleich mehrere Favoriten herauszupicken. Deshalb nennt der Coach gleich niemanden und lässt sich überraschen. 

Trainer: Nils König (1. Saison) und Sebastian Kraske (2. Saison) 

Zugänge:
keine

Abgänge:
Sarah Jönsthövel (TuS Germania Lohauserholz)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: SC Greven 09 plant die Zukunft mit Yannick Bauer
» [mehr...] (1.141 Klicks)
2 Landesliga 4: VfL Sendens Niklas Castelle wechselt zu Schalkes U23
» [mehr...] (1.105 Klicks)
3 Landesliga 4: Borussia Münster: Bauer geht, Hupe übernimmt
» [mehr...] (1.063 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Hammami zum SC Greven 09
» [mehr...] (931 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Die Talente-Jagd bei Emsdetten 05 geht weiter
» [mehr...] (793 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Osterwick 14    47:11 38  
2    W. Kinderhaus II 14    58:12 37  
3    Teuto Riesenbeck 15    42:11 36  
4    TuS Laer 14    38:14 36  
5    Mettingen 15    49:10 35  

» Zur kompletten Tabelle