Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • F-LL 3

Frauen-Landesliga 3

Mit Schirm, Charme und Hattrick


Von Eva-Maria Landmesser

(22.10.18) Besser als beim 8:1 (2:1) gegen Arminia Ibbenbüren II hätte der neunte Spieltag für Wessum nicht verlaufen können. Dabei war die Union jedoch nur 80 Minuten spielbestimmend.

Denn eigentlich war es die Gastmannschaft, die den besseren Start in die Partie erwischte. In der neunten Spielminute gelang der Arminia ein schneller Angriff, der die Union überrumpelte und in dessen Zuge Alicia Harder Ibbenbüren mit 1:0 in Führung brachte. Es dauert jedoch nicht lange bis die Gastgeberinnen sich wieder berappelt hatten und die Begegnung sodann eine eindeutig grün-weiße Färbung erhielt. "Wir haben den Ball laufen lassen, wir haben die Zweikämpfe gewonnen. So ging der Sieg am Ende auch in der Höhe in Ordnung", erklärte Unions-Trainer Uwe Stampfer. In der 23. Spielminute setzte sich Charlotte Eismann auf der linken Seite durch und schlenzte den Ball aus dem Sechzehner ins lange Eck zum 1:1. Ein schneller Einwurf von Lea Lombeck auf Sarah Tiebel führte zum 2:1, als letztere auf Dörthe Nienhaus passte und diese nur noch den Fuß hinhielt.

Charlotte Eismann als beste Torjägerin

Das Wessumer Schützenfest nahm in der zweiten Hälfte dann richtig Fahrt auf, als Lea Stampfer schon zwei Minuten nach Anpfiff zu einem lupenreinen Hattrick ansetzte und diesen auch im Zehn-Minuten-Takt verwirklichte. "Ein direkter Gegentreffer nach der Pause ist natürlich nicht optimal. Aber ich denke nicht, dass das 3:1 der Knackpunkt im Spiel war. Wir hätten das Ergebnis zu diesem Zeitpunkt noch reparieren können", erklärte Arminias Trainer Johannes Müller.

Beim Stand von 5:1 konnte für die Gastgeberinnen nun nichts mehr anbrennen, weitere Tore fielen trotzdem noch. In der 73. Spielminute bediente Lara Jägers Charlotte Eismann, die den Ball über Torfrau Madita Brügge zum 6:1 hob. Charlotte Eismann leitete sodann auch noch das 7:1 und 8:1 durch Dörthe Nienhaus und Eva Vörding ein, indem sie sich unhaltbar auf der linken Seite durchsetzte. Danach war es kein Rätsel mehr, wer an diesem Tag "beste Torjägerin" werden sollte...

Union Wessum - Arminia Ibbenbüren II 8:1 (2:1)
0:1 Alicia Harder (9.), 1:1 Charlotte Eismann (23.),
2:1 Dörthe Nienhaus (30.), 3:1 Lea Stampfer (47.),
4:1 Lea Stampfer (55.), 5:1 Lea Stampfer (66.),
6:1 Charlotte Eismann (74.), 7:1 Dörthe Nienhaus (75.),
8:1 Eva-Maria Vörding (90.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.226 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (675 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Vorwärts Wettringen 5:3
» [mehr...] (668 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - Emsdetten 05 3:1
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Wolters macht's am Wasserturm
» [mehr...] (488 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 22    88:28 60  
2    Germ. Hauenhorst 22    60:23 57  
3    SC Halen 21    73:34 51  
4    Conc. Albachten 20    52:22 51  
5    SV Bösensell 22    62:24 50  

» Zur kompletten Tabelle