Suchbegriff:

Frauen-Landesliga 3

Borussia Emsdetten

Fazit Hinrunde: "Ich bin sehr zufrieden mit der Hinrunde und der Weiterentwicklung. Die Spiele haben gezeigt, was wir für eine große Qualität haben", sagt Borussia-Coach Birger Röber. Das Team samt Trainer haben in den ersten Spiele wichtige Erfahrungswerte für die gemeinsame Zusammenarbeit gesammelt. Dadurch haben sie die gegnerischen Mannschaften kennengelernt und wollen daraus ihre Schlüsse ziehen. "Natürlich denkt man nicht nur in Emsdetten darüber nach, wie man gegen die anderen Teams beim nächsten Mal spielen kann", sagt Röber. Gerade gegen Ibbenbüren hat das Team gemerkt, dass die Arminia einfach abgezockter war. Gegen Recke war man dann das spielerisch bessere Team, aber Kleinigkeiten haben das Ding dann entschieden. Genau an diesen Kleinigkeiten wollen die Borussen arbeiten.

Vorbereitung: "Die Vorbereitung läuft sehr gut und auch die Halle hat einfach Spaß gemacht", freut sich Borussia-Coach Birger Röber. Ja, die Halle. Da hat Borussia Emsdetten ordentlich abgerissen. HKM-Sieger und im Finale gegen Westfalenligist Germania Hauenhorst gewonnen. "Das war ein großer Gewinn, denn Hauenhorst ist eine absolute Topmannschaft und dadurch ist der Sieg etwas ganz besonderes", freut sich Röber. Beim Futsal Hallenpokal belegte der Landesligist einen grandiosen Bronzerang und auch hier lieferte das Team ordentlich ab. "Das war einfach nur geil, weil nicht nur die 12 Mädchen die spielen da waren, sondern sogar D-Juniorinnen unterstützt haben", sagt Röber. Diese Siege können die Mädels in der Vorbereitung und mit Blick auf die Rückrunde ziemlich gut gebrauchen, denn es bringt das nötige Selbstvertrauen und schweißt die Mannschaft weiter zusammen. Das sah man auch am Karnevalswochenende: Die Mannschaft samt Trainer besprach, dass sie Sonntag spielen wollen und tatsächlich tauchte niemand auch nur angetrunken auf. "Das hat mir wieder gezeigt, dass ich mich auf die Bande zu 100 Prozent verlassen kann. Und das ist ein echt geiles Gefühl", freut sich Röber. Was den Coach außerdem freut ist, dass das neue Spielsystem in den Testspielen so wie im Training angenommen und umgesetzt wird. Vor allem im Training werden Taktiken geübt, wie die eigenen Räume besser genutzt werden können und welche verschiedenen Arten es gibt, gegen den Ball zu arbeiten. 

Personal: Personell verändert sich fast nichts. Die Mädels bleiben in der Konstellation, nur Jennifer Watson kommt aus Dublin wieder. Nach drei Spielen in der Vorrunde reiste sie nach Dublin und steht dem Team nun wieder zur Verfügung. Zusätzlich verstärkt Kristin Wissing die Truppe. Wissing absolvierte aber bereits ihr erstes Pflichtspiel gegen Wacker Mecklenbeck. Es steht ebenfalls fest, dass Röber noch eine Weile länger in Emsdetten bleibt. "Es hat natürlich eine Auswirkung auf die Mannschaft, wenn noch nicht klar ist, wie es mit dem Trainer weitergeht. In Emsdetten steht fest, dass der Knallkopf bleibt", fügt Röber mit einem Lachen hinzu. "Ich bin mehr als glücklich, dass mich der Weg nach Emsdetten geführt hat und dass ich diese Mannschaft habe. Ich fühle mich hier Schweinewohl."

Das wollen wir in der Rückrunde besser machen: "Mir hat vielleicht ein Sieg über die Topmannschaften gefehlt", sagt Röber zögernd. Denn dass ihm etwas gefehlt hat, kann er eigentlich nicht so sagen. Er weiß, dass sein Team eine große Qualität aufweist, aber ihm ist eben die Entwicklung von Woche zu Woche wichtig. Da er erst seit sechs Monaten dabei ist, kann er nicht sagen, was vielleicht in den vergangenen Jahren anders gelaufen ist. "Wir wollen nichts erzwingen, denn beispielsweise gegen Recke hatten wir Probleme mit der körperlichen Robustheit und Ibbenbüren ist einfach eine unglaublich eingespielte Truppe", sagt Röber. So weit ist das Team zwar noch nicht, aber für ihn zählt eben der Weg dorthin. 

Das wollen wir in der Rückrunde beibehalten: "Die positive Begeisterung für Fußball", sagt Röber. Ganz einfach, denn das was er an seiner Mannschaft am meisten schätzt, ist die Moral und der Spaß an diesem Hobby. Manchmal ist es so einfach.

Saisonziel: "Wir haben uns nur kurz mit den Mädels darüber unterhalten und uns die Frage nach der Punkteausbeute gestellt", sagt Borussia-Coach Birger Röber. Für die Mannschaft war der Tabellenplatz in der kompletten Hinrunde egal, denn es ging darum, den neuen Trainer kennenzulernen und neue Taktiken auszuprobieren. Die Frage, die sich das Team daher stellt ist, ob sie auf dem richtigen Weg der Entwicklung sind. Gemeinsam haben sie beschlossen, dass sie versuchen, durch verschiedene Schlüsse, ihre Qualität noch effektiver auf den Platz zu bringen. Dennoch ist Röber sehr glücklich mit der Entwicklung seines Teams und vor allem mit der Zusammenarbeit, weshalb er auch der Trainerverlängerung mit Freuden zugestimmt hat. "Ob wir die richtigen Schlüsse gezogen haben und weiter auf dem richtigen Weg sind, wird sich zeigen", sagt Röber. 

Heimspiel-Prognose: Schwierig. Es gab Spiele, bei denen Emsdetten zeigte, was sie drauf haben. Dann aber wunderte man sich doch über ein Ergebnis. Wie Röber bereits gesagt hat, muss sein Team konstant die eigenen Qualität auf den Platz bringen und die Gegner gar nicht ins Spiel kommen zu lassen. In der Halle zeigte das Team eine wirklich konstant sehr gute Leistung und auch in den Vorbereitungsspielen lief es beinahe wie am Schnürchen. Daher wird Emsdetten auch in der Liga noch stärker zurückkommen und noch ein paar Plätze raufklettern. Ein Sieg gegen eine Topmannschaft wird auch drin sein und dann gibts ordentlich Stress da oben.

P.S.: Frauen-Fußball auf Heimspiel - das geht nur mit eurer Hilfe. Ohne die Einnahmen aus Abos können wir unsere tollen Mitarbeiter*innen nicht ordentlich bezahlen. Eure Abos sind deshalb super wichtig. Screenshots unserer Text schaden uns dagegen massiv. Am besten also gleich hier bestellen.



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Emilie Maihs - alleine unter Männern
(949 Klicks)
2Kreisliga A2 MS: Sebastian Hübener und Felix Schröter zieht es ebenfalls zu GW Amelsbüren
(546 Klicks)
3Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 18. Spieltag
(364 Klicks)
4Handball-MSL-Liga: Anschwitzen, der 17. Spieltag
(204 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 18. Spieltag
(161 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Oberliga Westfalen: Hannes John zieht's zum 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (841 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Niels Lautenbach und Arbnor Jashari wechseln zu Münster 08
» [mehr...] (778 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Concordia Albachten holt das nächste Quartett aus Roxel
» [mehr...] (678 Klicks)
4 Landesliga 4: Tim Witthoff sucht sein Glück beim VfL Senden
» [mehr...] (666 Klicks)
5 Frauen-Westfalenpokal: Wacker Mecklenbeck - SVKT Minden 5:0
» [mehr...] (638 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 18    57:21 48  
2    SV Mauritz 06 17    72:11 46  
3    SG Sendenhorst 17    48:12 46  
4    VfL Billerbeck 18    46:18 43  
5    1. FC Gievenbeck II 17    62:13 42  

» Zur kompletten Tabelle