Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!

-Anzeige-

  • Heimspiel-online - F-WL - Tabelle / Statistiken
  • Heimspiel-online - F-WL - Ergebnisse / Berichte
  • Heimspiel-online - F-WL - Aktuelles / Hintergründe

Frauen überkreislich - Anschwitzen

Nicole Schamperas perfekte Schusstechnik wird auch gegen Wacker Mecklenbeck gefragt sein.

Hauenhorst ist nah dran


von Till Meyer und Alex Piccin

(19.05.16) Nur noch zwei Spiele sind in der Westfalenliga zu absolvieren und noch thront die Germania aus Hauenhorst ganz oben in Tabelle. Allerdings sitzt der Mannschaft von Anja Siegers Verfolger Recklinghausen dicht im Nacken, sodass ein Ausrutscher absolut tabu ist. Ansonsten wäre der anvisierte Regionalliga-Aufstieg ernsthaft in Gefahr. Insofern muss der Tabellenführer am Sonntag an der Egelshove abliefern und den Beweis antreten, dass Meisterschaft und Aufstieg mit aller Entschlossenheit erreicht werden sollen.

Frauen-Westfalenliga, 29. Spieltag


Wacker Mecklenbeck – Germania Hauenhorst     (Sonntag, 13 Uhr)
Obwohl Wacker letztes Wochenende kein Spiel ausgetragen hat, ist die Truppe von Andre Frankrone seit diesem endgültig gerettet, da die Konkurrenz im Tabellenkeller patzte. Damit wäre das Saisonziel vorzeitig erreicht. Ganz anders die Situation bei der Germania, denn noch fehlen zum ganz großen Wurf Punkte, wenn man sich nicht auf einen Patzer der Verfolgers aus Recklinghausen verlassen möchte. Dies wäre auch ganz sicher nicht im Sinne von Trainerin Anja Siegers, die von ihrer Truppe sicherlich einen Sieg an der Egelshove erwartet, zumal es aus dem Hinspiel noch etwas geraderücken zu gibt, denn seinerzeit quälte sich Hauenhorst lediglich zum Sieg („Das war grottenschlecht heute“ - O-Ton Siegers nach dem Hinspiel).
Opens internal link in current windowHinspiel: Mühevoller 2:0-Sieg der Germania
Heimspiel-Tipp: Wacker ist save und Hauenhorst braucht die Punkte, von daher wird’s nen 4:1-Sieg der Gäste.

Frauen-Landesliga 3, 29. Spieltag


Borussia Emsdetten – SC Gremmendorf     (Sonntag, 13 Uhr)

Die Borussia verlor unter der Woche überraschend mit 0:3 gegen Fortuna Gronau 09/54 und sollte darüber hinaus so oder so kein Stolperstein für den SCG sein. Allerdings kämpfte Gremmendorf zuletzt mit argen Personalproblemen und gedanklich sicherlich auch mit der Tatsache, dass der Zug nach oben seit längeren Zeit abgefahren ist – Stichwort „letzter Einsatzwille“.
Opens internal link in current windowHinspiel: 3:0 für den SCG
Heimspiel-Tipp: Ein müder Kick mit gutem Ende für die Gäste: 2:0-Erfolg.

1. FC Gievenbeck – Fortuna Gronau 09/54     (Sonntag, 15 Uhr)
Die Gäste schoben sich durch ihren 3:0-Sieg unter der Woche drei Punkte vor den roten Strich und werden bestrebt sein, aus den letzten beiden Spielen noch einen Dreier zu holen, um damit die Klasse zu halten. Da kommt der FCG doch fast wie gerufen, denn die Truppe von Thomas Kaltmeyer ist seit dem vergangenen Spieltag gerettet und dürfte daher vielleicht mit etwas weniger Einsatz agieren. Dies ist aber lediglich unsere Vermutung. Wie heißt es doch so schön? Die Wahrheit liegt auf dem Platz.
Opens internal link in current windowHinspiel: Ein müdes 0:0
Heimspiel-Tipp: Gronau braucht die Punkte dringend(er) und gewinnt daher mit 2:1.

FC/JS Hillerheide – Teuto Riesenbeck     (Sonntag, 15 Uhr)
Das alles entscheidende Spiel für die Teuto-Kickerinnen um Trainerin Sabine Tenberg! Ein einziger Punkt beim direkten Konkurrenten unter dem Strich würde bereits dafür sorgen, dass sicher für eine weitere Landesliga-Saison geplant werden dürfte. Das Sollte doch wohl machbar sein, zumal Hillerheide keines seiner letzten fünf Spiele siegreich gestaltete. Also, auf geht`s!
Opens internal link in current windowHinspiel: 3:3
Heimspiel-Tipp: Riesenbeck holt den einen wichtigen Zähler und feiert den Klassenerhalt: 2:2.

 

Frauen-Bezirksliga 6, 29. Spieltag


Eintracht Mettingen - FC Oeding     (Sonntag, 11 Uhr)

Böse unter die Räder kamen die Mettingerinnen in Nordwalde. Im Personalkarussel gehe es zu wie in einer Wundertüte, meint Coach Daniel Thele. Es gilt, die Saison vernünftig zu Ende zu bringen, um dann mit frischer Kraft neu anzugreifen. Der FCO hat noch die Möglichkeit, die Spielzeit auf dem vierten Rang zu beenden. Nach dem letzten Auswärtsauftritt bei der Eintracht stehen noch zwei Heimspiele an.
Opens internal link in current windowHinspiel: 0:4.
Heimspiel-Tipp: 1:3.

Union Wessum - SpVgg Langenhorst/Welbergen     (Sonntag, 11 Uhr)
Haben sie sich bei Union eine Meisterschale gebastelt? Gerne hätte man sich im Heimspiel den Titel gesichert. Doch besser so als wenn, warum auch immer, das Ganze noch ins Rad laufen würde, möchte man unken. Im Hinspiel vor zweieinhalb Wochen waren die Langenhorsterinnen noch schützenfestgeschädigt: Im Ortsteil Welbergen wurde auf den Holzvogel geballert. Am letzten Wochenende ging es in Langenhorst weiter, die Nachwehen bestimmten die Vorbereitung auf das vorletzte Saisonspiel.
Opens internal link in current windowHinspiel: 4:0.
Heimspiel-Tipp: 3:1.

TuS Recke - 1. FC Nordwalde     (Sonntag, 13 Uhr)
Der TuS kann es besser. Das war der Tenor Marcel Rimmrodts nach der Partie in Hauenhorst. Nun gut, es sind noch zwei Saisonspiele offen, da scheint eben die Luft ein wenig raus zu sein. Der zweite Platz ist so gut wie gesichert. Der FCN möchte hingegen den vierten Tabellenplatz behaupten. So oder so, diese Spielzeit ist die beste der letzten zehn Jahre, klammert man den Aufstieg 2011/12 aus.
Opens internal link in current windowHinspiel: 1:1.
Heimspiel-Tipp: 2:2.

TuRo Darfeld - Germania Hauenhorst II     (Sonntag, 13 Uhr)
Auch hier geht es um nicht mehr viel. Darfeld hat das Treppchen gebucht. Um eine Stufe zu klettern, muss Recke allerdings Schlagseite bekommen. Bei der Germania blicken sie sehnsüchtig in Richtung Sommerpause. Auch hier geht nach unten oder oben nicht mehr viel.
Opens internal link in current windowHinspiel: 1:1.
Heimspiel-Tipp: 2:1.


Frauen-Bezirksliga 7
, 25. Spieltag


Saxonia Münster – Hammer SpVg     (Sonntag, 13 Uhr)

Platz vier ist das auserkorene Ziel der Saxonia. Noch haben die Saxonessen diesen Platz inne, allerdings beträgt der Vorsprung auf Verfolger Telgte lediglich drei Punkte. Also noch ist der Rang alles andere als gesichert, da noch zwei Spiele auf der Saison-Agenda stehen. Ein Heimsieg gegen Hamm würde dementsprechend helfen, das Ziel näher rücken zu lassen. Die Gäste sind allerdings schwer einzuschätzen, da sich bei ihnen Siege und Niederlagen in den letzten Wochen regelmäßig abwechselten. Sollte die Elf von Andreas Wennemer über die volle Distanz konzentriert zu Werke gehen, dann ist ein Dreifacherfolg aber absolut im Bereich des Möglichen.
Opens internal link in current windowHinspiel: 3:1-Aauswärtssieg der Wennemer-Schützlinge
Heimspiel-Tipp: Knapp, aber verdient: 2:1-Sieg der Gastgeberinnen

RW Ahlen – VfL Wolbeck     (Sonntag, 15 Uhr)

Was soll man zu diesem Spiel groß schreiben? Der Tabellenführer ist zu Gast beim Schlusslicht. Noch Fragen? Da kann es eigentlich keine geben. Die Gäste müssen nur zusehen, dass sie mit der durchaus angesagten harten Gangart der Rot-Weißen zurecht kommen. Darin hat die Truppe von Patrick Timmermann/Steffen Hinkelmann aber zum Glück mittlerweile reichlich Erfahrung.
Opens internal link in current windowHinspiel: 6:0 für Wolbeck
Heimspiel-Tipp: Der VfL macht kurzen Prozess und gewinnt 5:0.

GW Amelsbüren – SpVg Oelde 90     (Sonntag, 15 Uhr)
Vorletztes Spiel für GW-Coach Christian Ahlers und seine Mannschaft wird ganz sicher bestrebt sein, ihm zum Abschluss noch zwei Siege zu schenken. Mit Blick auf das Restprogramm mehr als nur machbar. Insofern muss beim Spiel gegen Oelde (Platz elf) nur darüber spekuliert werden, wie hoch denn der Sieg seiner Mädels ausfallen wird. Oder doch nicht? Im Hinspiel kam Amels mit einem blauen Auge davon...
Opens internal link in current windowHinspiel: Knapper 3:2-Sieg der Ahlers-Truppe
Heimspiel-Tipp: Keine Gefahr für Amels: 3:0-Erfolg.


 



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Kriwet verstärkt den SC Greven 09
» [mehr...] (801 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: FC Eintracht Rheine - TuS Haltern 2:1
» [mehr...] (693 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Sandmanns Traum: Gegen Altenrheine in der Landesliga
» [mehr...] (647 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Ibbenbürener SpVgg - SC Greven 09 3:5
» [mehr...] (562 Klicks)
5 Quer: "Sowas gibt's nur im Frauenfußball!"
» [mehr...] (557 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SG Telgte 30    91:31 76  
2    Borussia Münster 28    76:24 66  
3    SV Rinkerode 29    86:45 63  
4    SV Bösensell 29    75:36 63  
5    Cher. Laggenbeck 27    81:29 62  

» Zur kompletten Tabelle