Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Gemen wehrt sich gegen Lengerichs Vorwürfe


(19.04.17) Nach der 0:2-Niederlage im Landesliga-Spiel bei Westfalia Gemen äußerte Preußen Lengerichs Trainer Christian Hebbeler heftige Kritik am Gegner und warf ihm unsportliches Verhalten vor (Opens internal link in current windowhier geht's zum Spielbericht). 

Nun hat der Verein Westfalia Gemen auf die Kritik reagiert. Die Stellungnahme, die der Klub in Person von Markus Beyersdorf über die Stadionzeitung 1.927% veröffentlicht, geben wir in Auszügen wieder:

 

[...] Die Freude über den Heimerfolg hielt aber nicht lange an, denn gegenüber dem Internet-Sportportal „heimspiel-online.de“ äußerte sich der Trainer der Lengericher Preußen derart negativ, dass die Gemener über diese Aussagen schockiert waren. Die Aussagen von Christian Hebbeler beziehen sich aber nicht auf die Leistung seiner Elf, die nur am Rande Beachtung finden, sondern sich lediglich auf die Spielweise der Gemener Westfalia bezogen. Gegenüber dem Sportportal äußerte sich Hebbeler in folgender Art und Weise: „Wie diese Mannschaft ins Spiel geht, ist höchst unsportlich. Wir wurden permanent gefoult, provoziert und Robin Surmann wurde sogar angespuckt. Das ist unglaublich. Gemen lebt von Nickeligkeiten und Provokationen. Und der Spielertrainer lebt das vor!“

 

Diese Anschuldigungen kann der Seniorenvorstand des SV Westfalia Gemen in dieser Art und Weise nicht stehen lassen. „Wir sind entsetzt, dass nach dieser Partie solche schwere Geschütze aufgefahren werden und über die Presse veröffentlicht werden“, so Abteilungsleiter Werner Alferding, der ausführte: „Nach dem Spiel ist keiner von den Verantwortlichen der Lengericher zu uns gekommen oder hat uns telefonisch kontaktiert. Den Weg über die Presse zu suchen, finden wir verkehrt. Über diesen Weg wird unser Team schlecht gemacht und auch die Leser, darunter befinden sich auch Schiedsrichter, negativ beeinflusst. Das ist Stimmungsmache!“

 

[...] Zu Verschweigen ist natürlich auch nicht die „Spuck-Attacke“ gegen Robin Surmann, welche beim Zurücklaufen des Westfalia-Akteurs passierte. Der Blau-Weiße spuckte aus und traf dabei Surmann, entschuldigte sich aber sofort. „Dies ist sicherlich keine schöne Aktion, aber hierbei muß man zwischen Absicht und Versehen schon deutlich unterscheiden“, so Alferding.

Aber es gibt vom SV Westfalia Gemen auch drei weitere Punkte, die nicht vergessen werden dürfen. Zum Einen wurde Nico Niemeier vom Unparteiischen in der Nachspielzeit mit einer roten Karte vom Feld verwiesen, nach dem der Lengericher in Richtung der Westfalia-Bank die Gemener als „Dreckshaufen“ beleidigte und auch nach dem Platzverweis weiterhin aufregte, verbal um sich schlug und von den Mitspielern zurückgehalten werden musste. Auch die verbalen Beleidigung gegen den Gemener Spielertrainer auf dem Feld dürfen nicht verschwiegen werden, denn auch diese waren ausschließlich persönlicher Natur. Ebenso das Verhalten der Lengericher Zuschauer im Hinspiel und das Verhalten deren Auswechselbank, von denen dauernde Provokationen in Richtung Gemener Seite kamen, obwohl rein sportlich auch das Hinspiel eine klare Sache war und so sollte zunächst vor der eigenen Tür gekehrt werden, bevor über die Presse solche Äußerungen ausgesprochen werden.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1246 Klicks)
2Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1056 Klicks)
3Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(568 Klicks)
4Handball-Münsterlandklasse: Quickies, der 22. Spieltag
(262 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(212 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (1.023 Klicks)
2 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (640 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (638 Klicks)
4 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (571 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (487 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle