Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • LL 4

Landesliga 4

Marco Schubert (l.) wagt den Sprung von Falke Saerbeck zu Borussia Emsdetten.

Auf dem kurzen Dienstweg nach Emsdetten


Von Mario Lacroix

(13.04.18) Das Unternehmen, bei dem Henrik Helmer und Marco Schubert ihre Brötchen verdienen, ist so groß, dass weder der eine noch der andere jeden Arbeitskollegen kennen kann. Inzwischen haben sich die beiden kennen gelernt. Liegt daran, dass Helmer als Sportlicher Leiter von Borussia Emsdetten einen Tipp bekommen hat und anschließend die Verpflichtung des aufstrebenden Talentes von Falke Saerbeck forciert hat.

Am Mittwoch, nach dem 5:1-Heimsieg Falkes gegen Dörenthe, nahm sich der 21-Jährige in der Kabine ein Herz und teilte seinen Mitspielern mit, dass er nach der Saison zur Borussia wechseln werde. Am Freitag nun meldete der aufnehmende Verein Vollzug. Helmer: "Wir sind froh, dass Marco versuchen wird, bei uns Fuß zu fassen. Im Probetraining haben wir ihn als sehr ehrgeizigen Spieler kennen gelernt. Deshalb war für uns schnell klar, dass wir ihn haben wollen."

Universell einsetzbar

Der Rechtsfuß, der im Mittelfeld jede Position besetzen kann und fast die gesamte vergangene Saison als Innenverteidiger überzeugte, ist wohl das, was man einen universell einsetzbaren Fußballer nennt. In Saerbeck sind sie natürlich traurig, dass er geht. Der Glaube daran, dass Schubert es auch in der Westfalenliga packen kann - Emsdetten ist ja auf dem besten Weg dahin - ist da und auch ein bisschen Stolz, so einen Kicker ausgebildet zu haben. "Von seinen Fähigkeiten her kann er es schaffen. Er ist schnell, technisch unheimlich gut, kann den Ball im Tempo verarbeiten, ist kopfballstark und hat einen guten Schuss", lobt sein aktueller Coach Holger Althaus.

Sieben Tore weisen Marco Schubert in der aktuellen Kreisliga A-Saison als durchaus torgefährlichen Mann aus. Einen Sprung wird er im Sommer so oder so machen, selbst wenn Saerbeck noch in die Bezirksliga aufstöge und Emsdetten in der Landesliga bliebe.

"Kann noch mehr passieren"

Nach Moritz Uphoff (SuS Neuenkirchen) ist Schubert der zweite externe Neuzugang für den Landesliga-Tabellenführer. "Es ist noch nichts spruchreif, es kann aber sein, dass noch mehr passiert", sagte Helmer.

Für Saerbeck ist die Marschroute klar. "Wir müssen uns eben einen neuen schleifen", kündigte Althaus an. "Wenn er es in Emsdetten nicht packt, weiß er, wo er uns findet." 

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.358 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.085 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (697 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (617 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (611 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle