Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Entscheidendes Duell am Sonntag im Emsdetten: Borussen-Stürmer Jan Kortevoß gegen Gemens Schnapper Sven Schneider.
Dennis Seeger (r.) ist gelernter Stürmer, muss mit seiner Erfahrung in Gemen aber auch mal als Innenverteidiger ran. So wie gegen Marcus Meinigmann.

Extra-Runden nur im Kreisverkehr


Von Mario Lacroix

(19.09.17) Es ist gute vier Monate her, da hat Westfalia Gemen mit 0:10 bei Borussia Emsdetten verloren. Auch Gemens Busfahrer, den sie nur 'Schapp' rufen, erinnerte sich an die Partie vom 7. Mai. "Damals hätte man sie alle nach dem Spiel auf dem Bauernhof arbeiten lassen sollen", sagte der Ur-Gemener, der größter Fan und größter Kritiker in Personalunion ist. Am Sonntag fuhr 'Schapp' aber eine Sieger- statt Verlierermannschaft nach Hause. Das 2:0 beim Tabellenführer war durchaus bemerkenswert.

Bemerkenswert, weil Emsdetten zumindest vor der Partie das hatte, was man gemeinhin einen Lauf nennt. Fünf Siege in fünf Spielen lautete die makellose Bilanz. Gemen dagegen war mit 0:8 Toren und drei Niederlagen aus den jüngsten drei Matches angereist. Und die krasse Schmach aus dem letzten Vergleich hatten einige Gemener noch im Hinterkopf.

Simulation gegen Vreden

Die spielenden Trainer Georg Geers und Dennis Seeger wollten die Erinnerungen in der Spielvorbereitung ausblenden und griffen in der Woche vor der Neuauflage in Emsdetten zu drakonischen Maßnahmen: Sie erhöhten die Trainingsintensität und bauten ein Testspiel gegen Westfalenligist Vreden ein. Es galt, die spielerische Klasse Emsdettens zu simulieren. Den Test gewann Gemen mit 3:1. Am Spieltag boten Seeger und Geers dann im Walter-Steinkühler-Stadion eine Fünferkette auf. "Es war klar, dass Emsdetten uns überlegen sein würde. Wir wollten erstmal hinten sicher stehen", erklärte Seeger.

Das klappte. Doch als Keeper Sven Schneider gegen Marcus Meinigmann im Strafraum zu spät kam und es beim Stand von 1:0 für Gemen den fälligen Elfmeter für Emsdetten gab, hätte die Partie kippen können. Immerhin trat in Jan Kortevoß der Spieler zum Strafstoß an, der im Mai mit fünf Treffern maßgeblich an Borussias Schützenfest beteiligt war. Aber es trat auch der Kortevoß an, der in der Vorwoche in Coesfeld einen Elfmeter verwandelt hatte. Und in Coesfeld gibt es in Marius Borgert einen Spieler, mit dem Seeger einst gemeinsam in Stadtlohn kickte. "Er hat mir noch morgens geschrieben, dass wenn der Kortevoß anläuft, der flach ins linke Eck schießt." Und als gelernter Stürmer weiß auch Seeger, dass Stürmer gerne Gewohnheitsmenschen sind. Kortevoß schoss eigentlich richtig gut, aber Keeper Sven Schneider war informiert und schnell im Eck.

"Wenn er den reinmacht..."

"Der Elfmeter war extrem wichtig. Wahrscheinlich wäre das Spiel ganz anders gelaufen, wenn er ihn reingemacht hätte", meinte Seeger. Mit dieser Meinung steht Gemens Co-Trainer nicht alleine da. "Kaum ein Spieler kommt so sehr übers Selbstvertrauen wie Jan", erklärte Borussen-Coach Roland Westers nach dem Match. "Wenn Jan den Elfmeter reinschießt, macht er noch zwei weitere Tore."

Drei Kortevoß-Treffer gab es allerdings nicht. Es gab nicht mal einen einzigen der Heimmannschaft. Und so gab es auch keine Strafe für die Westfalia. Im Mai mussten die Gemener zwar nicht auf dem Bauernhof ackern, dafür aber nach Abpfiff noch auf dem Platz Extra-Runden drehen. Diese Extra-Runden waren diesmal 'Schapp' vorbehalten. Im Jubel-Kreisverkehr von Emsdetten.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Landesliga 4: News



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1143 Klicks)
2Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1045 Klicks)
3Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(559 Klicks)
4Handball-Münsterlandklasse: Quickies, der 22. Spieltag
(259 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(206 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (1.015 Klicks)
2 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (631 Klicks)
3 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (559 Klicks)
4 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (506 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (463 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle