Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • LL 4
Dreikampf um den Ball: Emsdettens Marco Perreira (l.) und Kevin Torka in der Überzahl gegen Nullachts Mark Behling.

Applaus für einen Nullinger


Von Mario Lacroix

(15.04.18) Nicht ganz einverstanden war Roland Westers mit dem Kosenamen, den wir dem Trainer von Borussia Emsdetten im Zuge unserer Berichterstattung verpassten. "Der größte Schalke-Fan der Welt? Bin ich nicht. Holger Möllers ist definitiv bekloppter als ich." Anders als Herberns Trainer ging Westers mit seiner Amateurfußball-Truppe am Wochenende nicht leer aus. Während Herbern am Samstag in Nottuln verlor, holte Westers' Emsdetten am Sonntag zur Derby-Zeit im Ruhrpott ein 0:0 beim SC Münster 08.

Damit konnte der Tabellenführer-Trainer "gut leben, weil die Leistung stimmte". Auf dem holprigen Geläuf am Kanal war kein Leckerbissen zu erwarten. Spannend und emotional war es allemal.

Eising köpft drüber

In einer chancenarmen ersten Hälfte hatten die Hausherren noch die besseren Gelegenheiten. Michel Eising köpfte nach einem Freistoß über das Tor und nahm einem hinter ihm mitgelaufenen Kollegen die Chance, aus günstigerer Position abzuschließen (20.).

Die beste Aktion in dieser Begegnung gab es in der zweiten Hälfte zu sehen, als Emsdettens Marco Perreira zu einem fulminanten Fallrückzieher ansetzte, Moritz Ostrop das Geschoss aber zur Seite abwehrte (64.). "Da musste ich auch für den Gegner applaudieren", sagte Nullacht-Coach Mirsad Celebic, der mal wieder mit einer überraschenden Personalie aufwartete.

Caßels Debüt

U19-Akteur Julius Caßel bestritt seine ersten 90 Senioren-Minuten und machte das als Linksverteidiger gegen Kalle Hoffmann mehr als anständig. "Ich habe ihm nach dem Spiel gratuliert, weil ich wollte, dass er sich sein Leben lang an sein erstes Landesliga-Spiel erinnert. Ein Unentschieden gegen den Tabellenführer ist da ja nicht schlecht", so Celebic.

Gerne hätten die Gäste den Sieg eingefahren, der in einer Drangphase zwischen der 60. unf 80. Minute möglich war. Kortevoß (67./71.) und Hoffmann (80.) ließen den Führungstreffer jedoch wie Perreira liegen.

In seiner Wahl-Heimat erlebte Borussias Kapitän Niklas Melzer eine für ihn persönlich enttäuschende Schlussphase. Für zwei Fouls (74./86.) sah der Innenverteidiger Gelb-Rot.

SC Münster 08 - Borussia Emsdetten     0:0
Gelb-Rote Karte: Emsdettens Melzer (86.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.355 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.085 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (697 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (617 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (607 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle