Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • LL 4
Doppelpacker am Donnerstag: Sendens Denis Hölscher (v.).

Wo geht am Montag die Luzi ab?


Von Mario Lacroix und Malte Greshake

(18.05.18) In der oberen Tabellenhälfte sind nun wirklich alle Würfel gefallen. Emsdetten ist fix Meister und Mesum, das bereits am Freitagabend in Ahaus antritt, definitiv Zweiter. Was wird am Pfingstwochenende also noch wichtig? Na klar, der Kampf um den Liga-Verbleib.

Bevor wir auf die Partien mit allen beteiligten Kellerkindern blicken, noch ein paar Sätze zum Rennen um Rang drei. Der VfL Senden hat am Donnerstag mit einem 2:1 (0:0) beim SV Dorsten-Hardt vorgelegt. Beide Treffer im vorletzten Spiel für Trainerfuchs Rainer Leifken erzielte Denis Hölscher. Das Siegtor gelang dem früheren Torjäger von BW Ottmarsbocholt in der Nachspielzeit, als sich alle Beteiligten bereits mit einem Remis abgefunden hatten (90.+4).

Nachziehen im Kampf um 'Bronze' kann der TuS Altenberge am Montag in Coesfeld, zumindest heranrücken an Senden kann GW Nottuln mit einem Sieg beim SC Münster 08. Recht charmant: Clemens Donner trifft als Nottulner Co-Trainer auf seine alten Kollegen von Nullacht.

Nun aber zu den vier Hot Spots des kommenden Spieltages:

 

Westfalia Gemen - SC Preußen Lengerich     (Montag, 15 Uhr)
Sollten alle anderen abstiegsgefährdeten Sorgenkinder ihre Spiele gewinnen und Lengerich im schlimmsten Fall verlieren, ist bei den Preußen Holland in Not. Dann wäre das Team von Sebastian Ullrich auf einmal mittendrin im Gerangel. Kompliziert wird die Sache dadurch, dass die Lengericher erst am Samstag das Pokalfinale des Kreises Tecklenburg gegen Kreisliga-Tabellenführer Laggenbeck bestreiten. Gemen leckt sich nach dem GAU in Werne die Wunden und hofft auf schwere Beine beim Gegner.
Heimspiel-Tipp: Lengerich bekommt die Kurve. 1:2.


FC Viktoria Heiden - Werner SC      (Montag, 15 Uhr)
Letztes Wochenende bewies der Werner SC, dass er auch gegen direkte Konkurrenten etwas holen kann. Gegen den Absteiger aus der Westfalenliga, der selber bis zum Hals im Schlamassel steckt, haben Dennis Klossek und seine Männer die nächste Chance zu zeigen, wie stark ihre Nerven sind. Heiden gewann ebenfalls im Kellerduell gegen Borken und hofft endlich den gefährdeten Tabellenplätzen zu entfliehen.
Heimspiel-Tipp: In diesem Kracher fliegen so richtig die Fetzen. Werne kann mit einem Unentschieden besser leben. 2:2.


Borussia Emsdetten
- SG Borken      (Montag, 15 Uhr)
Die Borkener benötigen noch wichtige Punkte gegen den Abstieg und nun müssen sie ausgerechnet im Auswärtsspiel beim Meister aus Emsdetten antreten. Die Borussia verlor zwar knapp am letzten Spieltag beim GW Nottuln, aber das Team von Roland Westers will sich am Ende der Saison ganz sicher nicht vorhalten lassen, mit Larifari-Darbietungen in den Abstiegskampf eingegriffen zu haben.
Heimspiel-Tipp: Jan Kortevoß will die Tojäger-Kanone. 3:0.


SV Herbern - SV Burgsteinfurt      (Montag, 15 Uhr)
Letzte Woche schnappte der VfL Senden den Burgsteinfurtern kurz vor Schluss noch den bitter benötigten Dreier vor der Nase weg. Diesen Montag gilt's beim Tabellenvierten Herbern. Der Gastgeber kämpft selber gerade noch mit TuS Altenberge, GW Nottuln und Senden um den heiß begehrten dritten Tabellenplatz und will die Punkte nicht herschenken. Kann sich Herbern auf seine Heimstärke verlassen?
Heimspiel-Tipp: Stemmert wird gnadenlos ausgekontert. 3:1.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Manfred Quebe über den Rückzug des SC Münster 08 aus der Landesliga
» [mehr...] (3.174 Klicks)
2 Urlaubsgrüße an Heimspiel: Schickt uns eure Fotos mit Heimspiel 2019
» [mehr...] (1.128 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Zwei Spätentschlossene in die Schöneflieth
» [mehr...] (860 Klicks)
4 Landesliga 4: Hunnewinkel Erfahrung für die Roxels Hütte
» [mehr...] (735 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Zwei ohne Flausen im Kopf für den 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (702 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle