Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!

-Anzeige-

  • Heimspiel-online - LL4 - Tabelle / Statistiken
  • Heimspiel-online - LL4 - Ergebnisse / Berichte
  • Heimspiel-online - LL4 - Aktuelles / Hintergründe

Landesliga 4

Gesprächsbedarf gab es nach diesem Foul des Mesumers Luca Schweder (schwarzes Trikot). Er foulte in diesem Fall Nottuln Torschützen Fabian Schöne (am Boden).
Nach der Einwechslung David Riekes (v.) war Mesum wieder etwas gefährlicher.

 

Mesum gibt Spiel fast aus der Hand


Von Lars Johann-Krone

(20.08.17) Der SV Mesum hat seine Effizienz wiedergefunden. Die war in der Vorwoche in Senden wohl nicht mit an Bord. Im Heimspiel gegen GW Nottuln stimmte sie. Dennoch blickte Trainer Marcel Langenstroer kritisch auf das Spiel. Nur weil seine Mannschaft 3:1 (2:1) gewann, war lange nicht alles in Butter.

Nachdem Michael Egbers zunächst per Handelfmeter (2.) und in der 31. Minute nach einem feinen Pass Philip Grewes getroffen und seine Mesumer mit 2:0 in Führung geschossen hatte, verloren die Gastgeber plötzlich den Faden. Oder andersherum gesagt: Nottuln kam plötzlich besser in die Partie. "Wir waren am Anfang nicht aggressiv, sind nicht in die Räume gekommen", beklagte GWN-Coach Oliver Glaser.

Mesums Faden reißt  

Nach etwa 25 Minuten war Nottuln aber im Spiel. Und Mesum nicht mehr. "Nach dem 0:2 waren wir in allen Zweikämpfen zu spät und haben keine Ballkontrolle mehr gehabt", so Langenstroer. "Keine Ahnung, warum." Darum war es nur richtig, dass die Nottulner kurz vor der Pause noch auf 1:2 verkürzte. Oliver Leifken flankte, und Fabian Schöne hielt den Kopf passend in den Ball.

Nottuln war auch nach dem Seitenwechsel die aktivere Mannschaft. Der eingewechselte Tim Ahmer hätte nach etwas mehr als einer Stunde das 2:2 machen können. Aus guter Position zog er ab. Guido Göcke stand allerdings auf der Linie und verhinderte mit dem Kopf, dass die Gäste ausglichen. Erst der folgende Doppelwechsel Mesums brachte wieder ein wenig Entlastung für die Hausherren. David Rieke und Dominic Schmidt kamen ins Spiel und waren auf den Flügeln wichtige Aktivposten. Als Christopher Strotmann in der 82. Minute dann das 3:1 für den SVM machte, war die Partie, die Mesum beinahe aus der Hand gegeben hätte, doch noch eine erfolgreiche.

SV Mesum - GW Nottuln     3:1 (2:1)
1:0 Egbers (2./HE), 2:0 Egbers (31.),
2:1 Schöne (45.), 3:1 Strotmann (82.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Dirks und das Facelifting bei Nullacht
» [mehr...] (1.627 Klicks)
2 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland
» [mehr...] (1.626 Klicks)
3 Urlaubsgrüße an Heimspiel: Schickt uns eure Fotos mit Heimspiel 2018
» [mehr...] (1.331 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Westhues, Höppner, Lolaj und Co. - Wolbeck rüstet auf
» [mehr...] (1.113 Klicks)
5 Quer: Aufstiegsrunde A-Junioren: Laggenbeck und Mesum verlieren zum Auftakt
» [mehr...] (490 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SG Telgte 30    89:38 73  
2    Borussia Münster 30    86:27 70  
3    SV Rinkerode 30    91:45 66  
4    SV Bösensell 30    82:38 66  
5    Cher. Laggenbeck 28    87:30 65  

» Zur kompletten Tabelle