Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Gewöhnt souverän und entspannt führte Staffelleiter Gerhard Rühlow (M.) durch den Abend. Unterstützt wurde er von Michael Liedtke vom Verbands-Schiedsrichterausschuss (l.) und dem Vorsitzenden des Fußballkreises Steinfurt, Hans-Dieter Schnippe.
Henrik Helmer, Vorsitzender von Borussia Emsdetten, nahm die Meisterurkunde im Empfang.

Ab sofort gilt: Benehmen und
C-Lizenz


Von Andreas Teipel und Christian Lehmann

(19.07.18) Auf die Übungsleiter in der Landesliga kommen harte Zeiten zu - zumindest auf einige wenige. "Weisen sie ihre Trainer an, sich anständig zu benehmen", mahnte Staffelleiter Gerhard Rühlow auf dem Staffeltag der Landesliga 4 im Vereinsheim von Borussia Emsdetten am Mittwochabend. Von den insgesamt 1.950 Euro an verhängten Ordnungsgeldern entfallen nämlich allein 1.100 auf Innenraumverweise. Das muss nicht sein, findet Funktionär Rühlow, der sonst ein überwiegend positives Fazit der abgelaufenen Saison zog und die Vereinsvertreter auf die kommende Spielzeit einstimmte.

Ganz zu Beginn wurde dem Ausrichter des Abends die verdiente Ehre zuteil. Rühlow überreichte Borussia Emsdettens Vorsitzendem Henrik Helmer die Meister-Urkunde. Auch der Westfalenliga-Staffelleiter und Vorsitzende des Fußballkreises Steinfurt, Hans-Dieter Schnippe, unter dessen Fittichen der Aufsteiger künftig um Punkte spielt, gratulierte. Eine Urkunde und einen Pokal erhielt auch die SG Borken, fairstes Team vor Borussia Emsdetten und dem SV Herbern. Die Gesamt-Bilanz: 33 mal zückten die Schiedsrichter Rot, 34 mal Gelb-Rot, zudem gab es 952 Verwarnungen. Das Verbandssportgericht musste dreimal urteilen. Auch zwölf witterungsbedingte Spielausfälle änderten nichts daran, dass die Saison wie geplant am 27. Mai endete.


Passkontrolle bald passé?

Die neue Spielzeit startet mit einigen Neuerungen sowie Satzungs- und Regeländerungen, auf die Rühlow dezidiert hinwies. So darf zum Beispiel in der Halbzeitpause von Rasen auf Asche oder Kunstrasen gewechselt werden, wenn das Wetter mal wieder Kapriolen schlagen sollte. Alle Trainer müssen zudem bis zum Ende des Jahres über eine gültige C-Lizenz verfügen oder einen entsprechenden Lehrgang begonnen haben.

Weitreichende Neuerungen gibt es im DFBnet. Sofern bis zum 31. Dezember 2018 dort alle Spielerfotos einer Mannschaft hochgeladen wurden, entfällt die Passkontrolle, andernfalls ist sie weiterhin obligatorisch. Das gilt für alle überkreislich spielenden Mannschaften. Zur Not gibt es immer noch den guten alten, allerdings neu überarbeiteten Papierspielbericht. Auch für Turniere gibt es neue Formulare. Die Entscheidung darüber, ob ein Platz bespielbar ist oder nicht, wird generell von einer Kommission getroffen, es sei denn, die Stadt oder Gemeinde ist allein verantwortlich.

Weitere News



Top-Klicker der Kreise
1Handball-Landesliga 1: Paukenschlag! Ladbergens Horrorsaison endet mit Abmeldung
(698 Klicks)
2Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(605 Klicks)
3Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
(521 Klicks)
4Kreisliga A TE: Patrick Stolz kehrt zum VfL Ladbergen zurück
(387 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Union Lüdinghausen - Borussia Darup AUSFALL
(169 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (801 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Concordia Albachten - Falke Saerbeck 2:3
» [mehr...] (719 Klicks)
3 Westfalenliga 1: SV Mesum verpflichtet Timon Schmitz
» [mehr...] (643 Klicks)
4 Landesliga 4: Ibbenbürener SpVgg - SuS Neuenkirchen 0:1
» [mehr...] (601 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: FCE Rheine - Spvgg Erkenschwick 1:5
» [mehr...] (548 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle