Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle
Die Teams von Steffen Hunnewinkel (l.) und Joe Breloh lieferten sich einen offenen Schlagabtausch, mit einem besseren Ende für den BSV und Hunnewinkel.

Nach 17 Spielen steht die Null wieder


Von Helena Wilmer


(12.05.19) Eigentlich unglaublich aber wahr. Der BSV Roxel gewann gegen den SC Münster 08 mit 2:0 (1:0)  und beendete damit eine lange Serie. Mit ein bisschen Glück aber auch dem nötigen EInsatz erarbeitete sich der BSV den Dreier hart. 08 ist durch die Siege von den Verfolgern Eintracht Ahaus und Westfalia Kinderhaus wieder auf Rang vier zurückgefallen. 

Der BSV kam mit einem Plan zum Derby angereist. Die null sollte hinten endlich mal wieder stehen. Da hatte sich das Team von Sebastian Hänsel einiges vorgenommen, immerhin stand 08 vor der Partie noch auf Rang zwei. Beide Mannschaften starteten mit offenem Visier, trotzdem dauerte es bis zur 26. Minute, bis das erste Mal ein Raunen durch die Menge ging. 08-Spieler Marcel Exner fiel im Gewühl an der Strafraumgrenze der Ball vor die Füße, er zog ab, der Ball ging aber knapp am rechten Pfosten vorbei (26.). Zwei Minuten später war es ein Distanzschuss aus 18 Metern, den Nils Johannknecht über den Kasten setzte. Der Gastgeber wurde immer gefährlicher, doch im Netz landete das Leder nicht (28.).

Führung für den BSV

Stattdessen machten  es schließlich die Gäste es besser. Thomas Kroker fing einen Pass drei Meter vor dem Tor ab und schob ihn zur 1:0-Führung ein (39.). "Wir haben unser Spiel nicht zustande bekommen und für unsere Verhältnisse viel zu viele Ballverluste gehabt. Außerdem bin ich kein Fan von langen Bällen. Ich will, dass jeder möglichst viele Kontakte hat und so ein Spiel ist auf diesem Rasenplatz nicht möglich", meinte 08-Coach Mirsad Celebic.

Nach der Pause geht es wieder relativ ausgeglichen weiter. Der Gastgeber nutzte zwar erneut eine große Chance nicht - nach einer Ecke kam Joe Breloh frei zum Schuss - aber auch der BSV machte weiter Druck, um die knappe Führung auszubauen. Schließlich sorgten dann zwei Szenen kurz hintereinander für die erste Aufregung in diesem Derby. Johannknecht foulte einen BSV-Spieler, obwohl der Ball schon in weiter Ferne war. Für einige eine klare Rote Karte, der Unparteiische zeigte jedoch gelb (55.). Fünf Minuten später war es dann ein Kopfballduell, in dem Johannknecht erneut beteiligt war. Dieses Mal war es eine strittige gelbe Karte, doch der 08er durfte so schon 30 Minuten vor Schlusspfiff den Weg in die Kabinen antreten (60.).    

Roxel auch nur noch mit zehn

Der BSV nutzte die Überzahl nicht zu seinem Vorteil, stattdessen wurde die Partie in der angebrochenen Schlussphase nun immer hektischer und vor allem schnell. Nach einer Ecke in der 75. Minute hätte es eigentlich das 1:1 für 08 sein müssen. Zuerst wurde ein Kopfball unter die Latte gesetzt, der Ball springt auf die Linie und wieder hinaus, doch auch den Nachschuss verwerteten die 08er nicht. Als die Situation eigentlich schon geklärt zu sein scheint und das Leder weit aus dem eigenen Strafraum geschlagen wurde, versucht es ein Spieler mit einem weiten, hohen Ball - und wäre fast erfolgreich gewesen. Das Geschoss wurde immer länger und wäre fast mit dem strauchelndem BSV-Keeper Daniel Neuhaus im Tor gelandet (75.). 

Mit dem 2:0 machten die Gäste dann alles klar. Dem eingewechseltem Schahab Hajizadah flog der Ball vor die Füße und dieser schob aus elf Metern das Runde ins Eckige (80.). Beide Teams erarbeiteten sich weitere gefährliche Möglichkeiten, doch weder 08 oder den Gästen gelang ein weiterer Treffer. Einen Dämpfer erhielt der Sieg des BSV dann aber doch noch. Wegen einer Notbremse zeigte der Unparteiische die Rote Karte und Endrit Sojeva musste ebenfalls den verfrühten Weg unter die Dusche antreten. 

Der Einsatz stimmte

"Der Wille und Einsatz der Jungs hat heute gestimmt. Auch die taktische Disziplin war sehr gut und das über 90 Minuten und nicht wie in vielen anderen Spielen, wo es immer mal eine Delle gab. Bis auf minimale Sachen war das gut, natürlich hatten wir in der ersten Hälfte auch Glück das 08 nicht in Führung gegangen ist, sonst wäre das Ganze nochmal interessant geworden", sagte BSV-Trainer Sebastian Hänsel.       

SC Münster 08 - BSV Roxel 0:2 (0:1)
0:1 Kroker (39.), 0:2 Hajizadah (80.)

Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für 08-Spieler Nils Johannknecht (wiederholtes Foulspiel, 60.), Rote Karte für Endrit Sojeva vom BSV (Foulspiel, 90.) 



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Normaler Trainingsbetrieb mit bis zu zehn Personen ist ab dem 30. Mai wohl wieder erlaubt
» [mehr...] (1.188 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Brüggemann: "Da hatte ich eine kleine Träne im Auge"
» [mehr...] (1.119 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Borussia holt Trio mit FCG-DNA
» [mehr...] (914 Klicks)
4 Heimspiel Stippvisite - SC Altenrheine
» [mehr...] (727 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Musi Sommer, der Unvollendete
» [mehr...] (627 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle