Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Herbern vermöbelt Borken


Von Jakob Schulze-Pals


(12.05.19) Mit solch einem deutlichen Ergebnis konnte nun wahrlich keiner rechnen. Der SV Herbern stand vor der Auswärtspartie in Borken nur sechs Punkte vor der SG. Beide Mannschaften trennt nicht wirklich viel. Doch begünstigt durch einen Platzverweis und fast einer Halbzeit in Überzahl und dank eines überragend aufgelegten Whitson Fereira dos Santos Filho schossen die Herberner einen 0:7 (0:3)-Kantersieg heraus.

Dabei gestaltete sich die Anfangsphase der Partie eigentlich noch recht ausgeglichen. Die SG Borken kam im Gegensatz zu den Gästen nicht gefährlich vor des Gegners Tor, zeigte sich aber zumindest kämpferisch und mental absolut auf der Höhe. Die spätere Entwicklung der Partie war noch überhaupt nicht abzusehen. Erst nach knapp 20 Minuten konnte Marcel Scholtysik den Bann für den SV Herbern brechen, er traf sehenswert zur 0:1-Führung (19.). Noch vor der Pause sorgten die Blau-Gelben jedoch für klare Verhältnisse. Whitson zum 0:2 (38.) und Luis Krampe zum 0:3 (41.) schossen einen komfortablen Vorsprung für die leicht favorisierte Mannschaft von Trainer Holger Möllers heraus.

Die große Whitson-Show

Spätestens kurz nach Wiederanpfiff war auch die letzte Resthoffnung der Borkener auf eine Aufholjagd zerschlagen. SG-Torwart Jason Rudolph hatte einen Disput mit einem Mitspieler (!) und beleidigte diesen daraufhin. Schiedsrichter Isa Efetürk zückte folgerichtig die Rote Karte und entschied auf Freistoß für Herbern (48.). Borken musste fortan in Unterzahl agieren und es kam noch dicker: Denn den fälligen Freistoß setzte Whitson sehenswert in zum 0:4 in die Maschen (51.).

Wenig später erhöhte Johannes Richter auf 0:5 (56.), ehe erneut Whitson per Foulelfmeter (63.) und noch mit seinem vierten Treffer auf 0:7 stellte (65.). Trainer Holger Möllers war natürlich zufrieden mit seinem brasilianischen Import, wenn auch er den Fokus auf die Mannschaftsleistung richtete: „Das war heute eine richtig gute Mannschaftsleistung – davon hat dann eben auch Whitson profitiert."

SG Borken – SV Herbern 0:7 (0:3)

0:1 Scholtysik (19.), 0:2 Whitson (38.)
0:3 Luis Krampe (41.), 0:4 Whitson  (51.),
0:5 Johannes Richter (56.),
0:6 Whitson (63./FE)0:7 Whitson  (65.)
Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Jason Rudolph (48.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Duo als Gadomski-Nachfolger
» [mehr...] (1.882 Klicks)
2 Querpass: Keine Freundschaftsspiele bis September?
» [mehr...] (1.354 Klicks)
3 Querpass: Ex-Nullachter Yannick Albrecht wechselt nach Hamburg
» [mehr...] (834 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Markus Heckmann spricht über seinen Wechsel nach Emsdetten
» [mehr...] (690 Klicks)
5 Landesliga 4: Hagedorn kann auch genießen
» [mehr...] (553 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle