Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • LL 4
Viel zu jubeln haben sie bei Nullacht im Moment.
Benjamin Siegert war wie gewohnt mit Engagement bei der Sache.

Alles im Lot bei Nullacht


Von Fabian Renger

(30.09.18) Nach Spielschluss hatte Mirsad Celebic kaum noch Zeit. 'Mirsad, wann kommst du?', riefen seine Spieler ihm herüber. Die Männer vom SC Münster 08 hatten schließlich etwas zu feiern. Einen 4:1 (2:0)-Erfolg über die SG Bockum-Hövel und damit den zweiten Tabellenplatz. Es war der fünfte Sieg in einem Pflichtspiel in Folge. Und begründet war er in einer unbändigen Lust am Fußballspielen. Ja, man konnte konstatieren: Dieser SC Münster 08 im Herbst 2018 macht aber mal sowas von Laune!

Doch, Moment: Auch gegen die SG gab es Einschränkungen. Nach einer scheinbar beruhigenden 2:0-Pausenführung und zwei Halbchancen durch Nils Johannknecht (51.) sowie Gunnar Weber per Heber (53.) ließen sich die Münsteraner von den harmlosen Gästen anstecken. Deswegen schränkte Celebic das Level der Freude und Spaß am Spiel ein auf "phasenweise". Kannst du verstehen. Ebenso wie Nullachts Lethargie, schließlich waren die Gäste wirklich nicht so richtig gefährlich - nett formuliert. Von einer Monster-Chance durch Semir Burnic nach hervorragendem Kurzpassspiel mal abgesehen (55.).

"Dann darfst du nicht auch einpennen"

Erst mit Benjamin Siegerts unvollendetem Sololauf (75.) und der anschließenden Rettungstat eines Gasts auf der Linie waren die spielfreudigen Nullachter wieder zurück auf dem Platz. Zum Ärger vom Trainer war das überhaupt eine Erwähnung wert, er hätte auf eine kurze Erholungsphase gerne verzichten können. "Wenn der Gegner schläft, dann darfst du nicht auch noch einpennen", sagte der Coach. Wo er recht hat.

Nun denn: Seine Spieler erwachten ja frühzeitig. Nils Johannknecht, er war überall, belohnte seinen richtig geilen Auftritt schließlich mit dem 3:0 (79.), Frederik Schulte stand ihm leistungstechnisch im Nichts nach und besorgte wenig später aus dem Gewusel in der Box heraus das 4:0. Beide Männer waren auf links bei beinahe jeder gefährlichen Szene beteiligt, malocht hatte aber auf der rechten defensiveren Position auch Eldin Celebic. Generell: Eigentlich gab's bei Nullacht niemanden, der gar nichts tat.

Ein Aktivposten sondergleichen: Nils Johannknecht (schwarz)
Größer hätte der Gegner für Hüpfer Diogo Alves Duarte auch kaum ausfallen können...

Celebic' Erkenntnis, sein Team sei "auf einem guten Weg", auch über 90 Minuten guten Fußball abzuliefern, war da bloß nachzuvollziehen. Daran konnte auch die abermalige Schlafphase Richtung Spielschluss nichts ändern. Da hatte Samet Sahin zuerst einen Konter erfolgreich mit dem Ehrentreffer abgeschlossen (85.) und drei Minuten später sogar noch den Innenpfosten getroffen. 

Im ersten Abschnitt spielte indes nur eine Mannschaft: Die Hausherren. In der Anfangsphase fiel die Häufigkeit an Flanken auf, die ins Zentrum gen Joe Breloh und Gunnar Weber geschlagen wurden. Meist kamen diese von Johannknechts linker Angriffsseite, doch: Mal war der Kopfball drüber, mal rettete Gäste-Torwart Tobias Krakor. 

Weber mit dem Innenpfosten

Einzig bei Joe Brelohs 1:0 war er machtlos, bei dem dieser einen punktgenauen Ball durch die Gasse souverän und sicher verwertet hatte (30.), fünf Minuten später wurde Siegert in die Zange genommen, den anschließenden Freistoß parkte Gunnar Weber mit freundlicher Unterstützung des Innenpfostens aus rund 17 Metern im Tor.

Einen entspannten Job verrichtete unterdessen insbesondere Schiedsrichter Matthias Erning aus Ahaus, der stets sympathisch-lächelnd die Begegnung leitete und auch für mögliche verfrüht abgebrochene Vorteilsituationen im Nu um Vergebung bat - und diese auch bekam. Da war alles im Lot. Ebenso wie bei Nullacht in diesem Herbst 2018.

SC Münster 08 - SG Bockum-Hövel 4:1 (2:0)
1:0 Breloh (30.), 2:0 Weber (35.)
3:0 Johannknecht (79.), 4:0 Schulte (83.)
4:1 Sahin (85.)

Auch Frederik Schulte (r.) war so ein Aktivposten und Lautsprecher.


Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Horstmar verzichtet auf die Bezirksliga
» [mehr...] (1.333 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Rückzug oder nicht? Gievenbeck geht's an, Horstmar überlegt
» [mehr...] (1.164 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anstoß - Horstmars Entscheidung ist bitter, aber alternativlos
» [mehr...] (1.028 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Lakenbrinks kurzer Weg in die Schöneflieth
» [mehr...] (873 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Altenrheine - Arminia Ibbenbüren 3:1
» [mehr...] (798 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle