Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Marius Kattenbeck war zuletzt als Funktionsträger auf den Sportplätzen unterwegs. Als Co-Trainer von Emsdetten 05. In der neuen Saison streift er sich wieder das Torwart-Jersey über.

Eine Kanone bleibt - eine Kanone kommt


von Fabian Renger

(27.02.20) Keine Ahnung, ob Michael Gordalla handwerklich begabt ist. Aber es scheint so. An zwei personellen Schrauben musste der Sportleiter des SV Mesum noch drehen. Und beide hat er nun festgedreht.

"Unsere Kanone Dominic Schmidt bleibt uns treu", jubiliert Gordalla am Donnerstagvormittag. Allerdings kanoniert der 25-Jährige bald auf ungewohntem neuen Terrain im Sturm und eher nicht mehr auf der Außenbahn. "Da zeigt er gerade seine Qualitäten", lobt Gordalla. "Er ist ein positiv verrückter Vogel. So jemanden brauchen wir schon in unserer Mannschaft."

Dieser positiv verrückte Vogel tritt damit das Erbe vom verletzungsbedingt abtretenden Michael Egbers an und wird für die ganz vordere Reihe neben Felix Kamphues eine gute wie emotionale Option sein.

Kattenbeck kehrt zurück

Mutmaßlich weniger auf Torejagd gehen wird Marius Kattenbeck. Der ist nämlich Keeper - besser gesagt: Ein Keeper außer Dienst. Aktuell ist er noch Co-Trainer von Bodo Gadomski bei Emsdetten 05. Eigentlich überlegte Kattenbeck, Lehramts-Student, im Trainerbereich zu bleiben. "Doch dafür fühlt er sich doch noch zu jung", sagt Gordalla über den 26-Jährigen, den er als top Typen adelt und als Wunschlösung bezeichnet. Kattenbeck kommt als Torwart zurück in den Hassenbrock: Bis zum Jahr 2018 war er bereits im Hassenbrock als Behandschuhter tätig. Kommende Saison wird er sich um den Platz zwischen den Pfosten mit Philipp Parlow duellieren.

Dass Kattenbecks Rückkehr überhaupt ein Thema wurde, liegt am für den SVM überraschenden Abschied von Max Schmalz nach Laggenbeck. Es lag wohl ein kommunikatives Missverständnis vor, der Verein ging von einer Zusage des langjährigen Goalies aus. Für Gordalla ist die Sache aber nun vom Tisch:"Ich bin nicht nachtragend!" Er weiß schließlich, was "Schmalle" in seinen neun Jahren für Mesum alles geleistet hat.

Eine offene Personalie

Damit hat der SVM aber nun wirklich seine Hausaufgaben erledigt. Einzig hinter Merlin Schütte steht studienbedingt noch ein Fragezeichen. Und natürlich hinter der Ligazugehörigkeit, in der Benjamin Brinkmann, der jüngst in Emsbüren aufgrund privater Gründe frühzeitig zurücktrat, und Thomas Feldkämper das Team im Sommer von Marcel "Cello" Langenstroer übernehmen. An Brinkmanns Engagement beim SVM wird sich laut Gordalla indes nichts ändern. 

Dominic Schmidt wird von Michael Gordalla als "positiv verrückt" bezeichnet. Er bleibt - und wird zum Stürmer umfunktioniert.


Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Normaler Trainingsbetrieb mit bis zu zehn Personen ist ab dem 30. Mai wohl wieder erlaubt
» [mehr...] (1.200 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Brüggemann: "Da hatte ich eine kleine Träne im Auge"
» [mehr...] (1.153 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Borussia holt Trio mit FCG-DNA
» [mehr...] (935 Klicks)
4 Heimspiel Stippvisite - SC Altenrheine
» [mehr...] (781 Klicks)
5 Querpass: "Das ist alles wischi-waschi!"
» [mehr...] (652 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle