Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Jakob Schlatt kommt von Westfalia Kinderhaus zurück nach Altenberge.

Ein Jakob kommt selten allein


von Fabian Renger

(20.02.20) Gleich zwei Jakobs auf einmal kommen im Sommer zurück zum Altenberge. Jakob Gerstung, 23 Jahre jung, und Jakob Schlatt, 27 Jahre jung, verstärken den Landesligisten. "Beide bringen - ohne Diskussion - Qualität mit", freut sich TuS-Trainer André Rodine. Und beide spielten bis zum Sommer noch am großen Hügel. Warum man sie beim TuS nun wieder zurückholt? Dietrich Schulze-Marmeling vom TuS-Abteilungsvorstand hat da so gewisse Theorien...

"Wir haben uns gedacht: Wir brauchen unbedingt zwei Jakobs", erklärt er, nicht ganz bierernst gemeint natürlich. Vielmehr hatte die Rückholaktion logischerweise sportliche und weniger namenstechnische Gründe. Schlatt ist ein Prototyp des Allrounder und kann beinahe überall spielen. Rodine sieht ihn vordergründig irgendwo im Bereich des Achters. Bei seiner aktuellen Station Westfalia Kinderhaus kommt der Zocker zwar auf ordentliche 13 Einsätze, aber auf relativ wenige Minuten. Die Konkurrenz ist halt nicht ohne bei den Südmünsteranern. Schlatt ist Ur-Altenberger und spielte in Deutschland vorher noch nirgendwo anders.

Gerstung kommt aus Neuenkirchen

Gerstung wiederum kam zur Saison 2018/2019 ins Hügeldorf. Nach nur einer Saison suchte er sein Glück beim SuS Neuenkirchen in der Westfalenliga, dort gehört er aktuell vorwiegend zur Innenverteidigung. Aber auch im defensiven Mittelfeld könnte er problemlos auflaufen.

"Ein Spieler bringt immer dort die beste Leistung, wo er sich wohl fühlt", erhofft sich Schulze-Marmeling so einiges von den Heimkehrern. Überhaupt ist er zufrieden mit dem Kader der kommenden Spielzeit:"Ich muss auch einfach mal unsere Trainer loben, wie und wo die sich immer umschauen."

"Augen und Ohren offen halten"

Wobei es natürlich in diesem Fall recht einfach war. Die Kontakte zum TuS brachen nie ab, Rodine war ständig im Kontakt mit dem Duo und packte die Gelegenheit jetzt beim Schopfe, als er hörte, dass beide einer abermaligen Luftveränderung nicht abgeneigt wären. Und wie gut die Luft in Altenberge ist, das wissen sie ja bereits. Wie man sonst an gute Spieler rankommt? Rodines Plan klingt eigentlich ganz leicht:"Man muss nur einfach die Augen und Ohren offen halten. Ab und zu kriegt man auch einen Tipp."

Jakob Gerstung spielt aktuell noch Westfalenliga für den SuS Neuenkirchen.

News



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1260 Klicks)
2Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1057 Klicks)
3Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(569 Klicks)
4Handball-Münsterlandklasse: Quickies, der 22. Spieltag
(263 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(213 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (1.025 Klicks)
2 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (644 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (640 Klicks)
4 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (572 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (488 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle