Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • LL 4

"Ein grauenhaftes Fußballspiel"

Von Fabian Renger

(06.10.19) "Es war ein grauenhaftes Landesliga-Fußballspiel." Daniel Apke, Coach des SC Altenrheine, hätte sich an diesem Oktober-Sonntag vermutlich auch anderweitig beschäftigen können. Doch er musste da durch. 90 Minuten den SCA gegen Westfalia Gemen nach vorne peitschen und dabei ein Match auf bescheidenem Niveau mit ansehen. Letztendlich sogar eines, das die Hausherren mit 1:2 (0:1) verloren.

In der ersten Halbzeit wirkten die Gemener präsenter, galliger und aktiver als die gastgebenden Männer. Wieder einmal bemerkte der SCA: Fußballspielen ist schön, aber in der Landesliga ist auch der Körper gefragt. Da hatten die Apke-Kicker bereits in den Vorwochen so ihre Probleme. "Da bin ich noch auf der Suche nach dem richtigen Rezept", erklärte der Übungsleiter.

Stapel per Kopf

Das Rezept Gemens lautete an diesem Nachmittag derweil: Knallharte Effektivität. Aus ihren wenigen Chancen machten sie recht viel. Nach 14 Minuten köpfte (!) der 1,80 Meter große Phillip Stapel Gemen in Führung. Der Außenverteidiger beschenkte sich: In einer Woche feiert er seinen 20. Geburtstag. Dabei soll man sich ja eigentlich nicht selbst beschenk...

Ach, Wurscht! "Gemen hatte das Quäntchen Glück", kommentierte Apke. Nach dem Seitenwechsel stellte Apke um. Dreierkette und Co. war nun angesagt. Volle Offensive halt. Das Manko: So richtig durchschlagskräftig waren die Kanalkicker irgendwie nicht. "Der Zug zur Box, die Geilheit aufs Tor, das hat gefehlt", monierte Apke.

Erst der Jubel - dann der Frust

Bezeichnend: Wie seine Elf zum Ausgleich kam. Am zweiten Pfosten stand Joel Flasse bei einem eigentlich vermasselten Eckstoß richtig (79.). Noch bezeichnender: Dass 60 Sekunden später Mohamed Salman für die Westfalia den 2:1-Siegtreffer erzielte - und wie er das machte. Janis Schneider hatte Probleme mit einem Gemener Befreiuungsschlag, sein Gegenspieler gewann so den entscheidenden Zweikampf und Salman hatte leichtes Spiel. Das Ende vom Lied.

War sonst noch was? Ach ja - das. "Die Schiris haben einen guten Job gemacht", verteilte Apke immerhin an die Adresse des Unparteiischen Hendrik Rottkord ein Lob. Kann man ja auch mal erwähnen.

SC Altenrheine - Westfalia Gemen 1:2 (0:1)
0:1 Stapel (14.), 1:1 Flasse (79.)
1:2 Salman (80.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: Beyer und Wenning-Künne wechseln zum 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (1.428 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Bomber Burke verstärkt den FCE Rheine
» [mehr...] (1.084 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Liszkas Tore sollen Albachten helfen
» [mehr...] (930 Klicks)
4 Landesliga 4: Hönicke tut Kinderhaus gut
» [mehr...] (914 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Dreinemann und Gröger sind perfekt für den Neuenkirchener Weg
» [mehr...] (681 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle