Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Erst zahlen, dann prahlen!


Dieser Artikel ist exklusiv für online-Abonnenten. Melde Dich jetzt an und erhalte Zugang zu sämtlichen Inhalten unseres Portals - mit allen Vorteilen. Mit Deinem Abo förderst Du auch die Berichterstattung über Dein Team, Deine Liga oder Deine Sportart.


Einloggen

 
Unsere Top-Angebote

Landesliga 4

Eine merkwürdige Nummer


von Fabian Renger

(11.10.20) Das ist mal eine mindestens merkwürdige Nummer. Der IG Bönen hätte am heutigen Sonntag Borussia Münster empfangen. Das Problem: Seit dem heutigen Sonntagmorgen um Mitternacht ist Kontaktsport wegen zu vieler Corona-Neuinfektionen im politischen Kreis Unna - Bönen ist Teil dieses Kreises - Öffnet externen Link in neuem Fenstererst einmal verboten. Der Fußballbetrieb im Fußballkreis Unna-Hamm liegt lahm. Das Spiel von Bönen gegen Borussia hätte also nicht stattfinden können. Besser gesagt: Jedenfalls nicht in Bönen.

Was also tun? Zunächst bat die IG, just selbst aus einer Corona-Quarantäne-Zwangspause wieder neu durchgestartet, die Borussen um einen Heimrecht-Tausch. Auswärtsspiele außerhalb des Kreises wären für Teams aus dem Kreis Unna nämlich rein rechtlich gesehen erlaubt gewesen. "Das konnten wir nicht gewährleisten", erklärt Borussen-Coach Yannick Bauer. "Das kann ich verstehen. In der Kürze ist so etwas schwierig", zeigt Landesliga 4-Staffelleiter Gerhard Rühlow hierfür Verständnis und verweist auf einen nicht zu unterschätzenden organisatorischen Aufwand.

Kreative Idee: Spielverlegung nach Hamm

Und so kam die IG auf eine kreative Idee: Da am Sportplatz Papenloh in Rhynern (Stadt Hamm) etwas freigewesen wäre, sollte das Spiel kurzerhand dort stattfinden.

"Seitens Bönen ist alles richtig gemacht worden. Das bewegte sich alles im Rahmen der Legalität", stimmte Rühlow dieser Verlegung zu. Hintergrund: Die Stadt Hamm ist kreisfrei, dort ist der Kontaktsport Fußball trotz ebenfalls hoher Infektionszahlen aktuell erlaubt. Bönen wollte spielen. Der Staffelleiter hob den Daumen. Und Borussia? 

"Das macht es ja nicht weniger ungefährlich"

"Wir sind zum Entschluss gekommen, nicht nach Rhynern zu fahren", sagt Bauer. Am Samstag holte er sich Tipps bei befreundeten Trainern ein, das Handy stand zu keinem Zeitpunkt still. Auch im Verein wurde eifrig diskutiert, in der Mannschaft sowieso. "Für uns ist das unverantwortlich", findet Bauer. "Das macht es  ja nicht weniger ungefährlich, ein paar Kilometer weiter das Spiel zu verlegen..."

Ausdrücklich will er damit nichts gegen die IG Bönen sagen, deren Vorschlag sei ja legitim. Aber: Man werde sich in der Politik ja schon was dabei gedacht haben, im Kreis Unna den Kontaktsport zu verbieten, kommt Bauer ins Grübeln. Ob es da einen Unterschied macht, auf einem rund zehn Kilometer entfernten Sportplatz anzutreten, sei tatsächlich mal so dahin gestellt. Die Zuschauer und Spieler sind ja (wahrscheinlich) dieselben....

"Moralische, ethische Gründe"

"Unsere Jungs hatten moralische und ethische Probleme da zu spielen", weiß Bauer um die Problematik vor allem für die arbeitenden Kicker, die nicht unbedingt ins Home-Office könnten und bei einer (wiederholten) Quarantäne Probleme bekommen könnten. 

Was nun? Rühlow legte diesen Fall wie alle anderen beim Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) vor, um sich abzusichern. "Bevor ich den Vorwurf bekomme: Ich hätte die Krankheit verschuldet", so Rühlow. Der VFA sah die Dinge klar. "Es wäre erlaubt gewesen, in Rhynern zu spielen. Und wenn sie  (Borussia Münster, d. Red.) das nicht wollen, verzichten sie auf die Punkte." Ob er Verständnis für Borussias Entscheidung habe? Rühlow: "Das muss jeder mit sich selbst abmachen." Kurzum: Das Spiel wird nun als Nichtantritt Gast und somit pro Bönen gewertet.

Und Bauer? Der war mit sich selbst im Reinen. Die Trainingswoche sei zwar stark gewesen, die Vorfreude groß, aber was zählt das alles noch? "Die drei Punkte sind mir mittlerweile völlig egal", so Bauer vielsagend. Wie gesagt: Es ist eine mindestens merkwürdige Geschichte.



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 - TuS Recke 2:0
» [mehr...] (667 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Borghorster FC - GW Gelmer 4:1
» [mehr...] (600 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 7. Spieltag
» [mehr...] (589 Klicks)
4 Westfalenliga 1:Westfalia Kinderhaus - SV Mesum 2:4
» [mehr...] (477 Klicks)
5 Landesliga 4: Kein Fußball in Werne
» [mehr...] (456 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle