Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Gemeinsam jubeln - das möchten Christoph Lübke (oben) und sein Trainer Oliver Logermann (rechts) auch beim BSV Roxel.

Die Mischung macht's


Von Christian Lehmann

(05.01.21) Nicht erst seit dem letzten Neujahrs-Kater oder dem Öffnet externen Link in neuem FensterKiKaninchen wissen wir: Die Mischung macht's! Dasselbe denken sich die Verantwortlichen des BSV Roxel, die nach der Verpflichtung von Oliver Logermann als Trainer-Nachfolger von Tobias Tumbrink nun fleißig an ihrem Kader herumdoktern. Der Sportliche Leiter Aljoscha Groß versucht dabei, die Balance zwischen jung und wild auf der einen sowie erfahren und abgeklärt auf der anderen Seite zu finden - und das Ganze mit System, bitte!

Dazu gehört, dass erst einmal die Mitglieder des aktuellen Kaders befragt wurden, ob sie Bock haben, auch unter dem neuen Coach weiter an der Tilbecker Straße zu zocken. Die überwältigende Mehrheit sagte: "Ja!" 17 Zusagen hat Groß bisher vorliegen, einzig bei Sven Saerbeck (möchte kürzer treten) und Eike Thiemann (zieht nach Hamburg) handelte er sich eine Absage ein. Steffen Hunnewinkel und Florian Kaling überlegen noch. Bereits zum Jahreswechsel hat sich Thomas Kroker zu Concordia Albachten verabschiedet und berufliche Gründe angegeben.

Der "schnellste Gievenbecker" ersetzt Kroker

Dort, wo sich Lücken auftun, wollen die Kleeblätter nachjustieren - und das tun sie wegen des Kroker-Abgangs schon jetzt. Ab sofort ist Paul Schudzich (19) Teil des BSV-Kaders. Die Verpflichtung vom Nachbarn 1. FC Gievenbeck, bei der Ex-BSV-Spieler und -Coach Florian Reckels die Zügel in der Hand hält, könnte sich dabei zur Win-Win-Win-Situation entwickeln. Der junge Offensivspieler sucht nach einer Verletzung zu Saisonbeginn Spielpraxis, die soll er beim Landesligisten bekommen. "Wir konnten ihn ohne Ablöse bekommen. Dafür steht ihm die Tür offen, wieder zurück zu gehen, wenn er möchte", so Groß. "Laut Flo war er in Gievenbeck der schnellste Spieler im Kader, damit ist er der passende Ersatz für Thomas Kroker, der unser schnellster Mann war."

Christoph Lübke wird zwar vermutlich nicht mehr der schnellste Spieler seiner künftigen Truppe, dafür bringt der Routinier des SV Drensteinfurt aber das Zeug mit, eine Stütze in der Defensive des BSV zu werden. "Er verliert mit seiner Größe und Statur kaum einen Zweikampf und kein Kopfballduell", charakterisiert Groß den Linksfuß, der zentral in der Abwehr, aber auch auf der Sechs spielen kann. Lübke spielte auch schon für den TuS Hiltrup und für den Rather SV (Landesliga Niederrhein).

Landesliga 4



Lesetipps der Redaktion
Querpass: Annullierung auch im Kreis - Pokalwettbewerb noch offen
Querpass: Saison auch im Kreis abgebrochen - komplett!
Querpass: Pressekonferenz des FLVW
Querpass: Saison 2020/21 wird annulliert
Querpass: "Lui" Brüning ist zurück auf der Trainerbank

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Beben in der Schöneflieth
» [mehr...] (1.540 Klicks)
2 Querpass: Pressekonferenz des FLVW
» [mehr...] (961 Klicks)
3 Querpass: Laut eines Medienberichts kommt am Montag die Saisonannullierung
» [mehr...] (892 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Das Laufbahnende des Leon Schwarzer
» [mehr...] (876 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Albachten stopft die Lücken im Zentrum
» [mehr...] (823 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle